Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 2021: Pietro Fittipaldi bleibt Haas-Ersatzfahrer

Pietro Fittipaldi wird als Ersatzfahrer bei Haas für die Formel-1-Saison 2021 bestätigt und wird dort Teamkollege von Mick Schumacher und Nikita Mazepin.
von Florian Niedermair

Motorsport-Magazin.com - Pietro Fittipaldi bleibt auch 2021 dem Formel-1-Team von Haas erhalten. Der Brasilianer erhielt von dem nordamerikanischen Rennstall eine Vertragsverlängerung für eine weitere Saison als Test- und Ersatzfahrer.

Formel-1-Saison 2020: Ersatz von Romain Grosjean

Der Enkelsohn des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters Emerson Fittipaldi feierte beim letztjährigen Großen Preis von Sakhir sein Formel-1-Debüt als Ersatz für den verletzten Romain Grosjean und ersetzte den Franzosen auch beim Saisonfinale in Abu Dhabi.

Fittipaldi war erstmals in der Saison 2019 für Haas als Testfahrer aktiv, seitdem absolvierte der ehemalige DTM-Pilot neben seinen beiden Formel-1-Rennstarts auch mehrere Tests für das Team, welches in dieser Saison mit den beiden Rookies Mick Schumacher und Nikita Mazepin an den Start geht.

Steiner lobt Formel-1-Starts 2020

Teamchef Günther Steiner meinte zu der Verlängerung: "Wir freuen uns, dass wir die Zusammenarbeit mit Pietro Fittipaldi fortsetzen können." Steiner lobte außerdem die Leistungen Fittipaldis bei seinen beiden Formel-1-Auftritten in der abgelaufenen Saison: "Die Rolle eines Reservefahrers bringt mit sich, dass man sehr kurzfristig zu einem Einsatz gerufen werden kann, so wie es bei ihm Ende 2020 der Fall war. Trotz der Anforderungen, die das Fahren mit wenig Vorbereitungszeit mit sich bringt, hat er zweifelsohne eine solide Leistung abgeliefert", so Steiner.

Fittipaldi konnte bei beiden Formel-1-Rennstarts seinen Wagen ohne Zwischenfälle über die Ziellinie bringen. Während ihm beim zweiten Bahrain-Rennen im Qualifying noch sieben Zehntel auf seinen damaligen Teamkollegen Kevin Magnussen fehlten, kam er beim Saisonfinale in Abu Dhabi bis auf drei Zehntel in der Qualifikation an den Dänen heran.

Fittipaldi selbst sagte zu seiner diesjährigen Ersatzfahrer-Rolle: "Ich bin Gene Haas und Günther Steiner dankbar für diese Möglichkeit. Es ist mir eine große Freude weiter mit dem Team zusammenarbeiten zu können." Auch seine zwei Grand-Prix-Starts im abgelaufenen Jahr, hätten ihm geholfen weitere Formel-1-Erfahrung zu sammeln.

Im Jahr 2020 war Fittipaldi bei den meisten Grand-Prix-Wochenenden vor Ort, was neben seinen Verpflichtungen bei Haas auch mit seiner Rolle bei SkyF1 zusammenhängt. Bei wie vielen Rennen er im kommenden Jahr an der Strecke sein wird, ist noch nicht bekannt. Die Formel-1-Saison 2021 beginnt am 28. März mit dem Großen Preis von Bahrain.


Weitere Inhalte: