Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 2021: Darum geht es für McLaren mit Ricciardo & Norris

McLaren präsentiert heute das neue Auto von Daniel Ricciardo und Lando Norris für die Formel-1-Saison 2021 - mit Mercedes-Motor! Die Erwartungen sind hoch.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Als erstes aller Formel-1-Teams präsentiert heute McLaren sein neues Auto für die bevorstehende F1-Saison 2021. Der Vorstellung des MCL35M und des diesjährigen Teams blickt die F1-Szene dabei ganz besonders gespannt entgegen. Immerhin wartet McLaren in Woking heute mit gleich zwei großen Neuerungen auf.

Zum einen werkelt im Heck des neuen Boliden erstmals seit 2014 wieder eine Power Unit von Mercedes, zum anderen pilotiert 2021 neben Lando Norris kein Geringerer als Daniel Ricciardo eines der beiden Papaya-Geschosse.

Formel 1: McLaren startet 2021 als ‚Best of the Rest‘

Jede Menge Neuerungen also für die Truppe des deutschen Teamchefs Andreas Seidl. Für Motorsport-Magzin.com Grund genug, zu beleuchten, worum es für McLaren, Ricciardo und Norris in der Formel-1-Saison 2021 geht und ob Woking den Erwartungen gerecht werden kann.

Die Ausgangslage: McLaren startet als Titelverteidiger in der zweiten Liga der Formel 1 in die Saison 2021. Hinter den unerreichbaren Top-Teams Mercedes und Red Bull - Ferrari verlor 2020 mit einem völligen Debakel seinen angestammten Platz in den ‚Großen Drei‘ - erarbeiteten Carlos Sainz und Norris dem Traditionsteam den inoffiziellen Titel des ‚Best of the Rest‘. Vor allem dank einer homogen starken Fahrerpaarung biss sich McLaren gegen seine Hauptkonkurrenten Racing Point und Renault durch. Erstere erlebten durch Punktabzug im Kopierskandal, Corona-Infektionen der Fahrer sowie andere Pleiten, Pech und Pannen allerdings zahlreiche harte Rückschläge.

Formel 1: Daniel Ricciardo & Mercedes-Motoren stärken McLaren

Ausruhen kann sich McLaren 2021 also mitnichten. Mit dem Wechsel von Renault- zu Mercedes-Motoren verfügt das Team auch gleich über ein Ass im Ärmel, wenngleich McLaren allein für die Integration des neuen Antriebs die qua Reglement nur zwei erlaubten Änderungen am Vorjahreschassis verbraten muss. Andere können hier gezielt Hand anlegen und ihre ‚Token‘ für andere Zwecke verwenden. Mit Ricciardo als Nachfolger des zu Ferrari abgewanderten Sainz stößt ein mindestens gleichwertiger Ersatz als zweites, diesmal menschliches Upgrade hinzu.

Die Erwartungen: Aston Martin mit Sebastian Vettel, Alpine mit Fernando Alonso und Ferrari mit neuem Motor und Wut im Bauch. Auch wenn der Druck durch die 2020 noch geschlagenen Gegner 2021 enorm ausfallen wird, muss sich McLaren dank der Mercedes- und Ricciardo-Verstärkungen seinerseits nicht verstecken. Deshalb geht es für die Truppe aus Woking 2021 darum, P3 in der Konstrukteurswertung zu verteidigen und damit den positiven Trend der beiden Vorjahre zu bestätigten, im besten Fall fortzuführen. Ricciardo und Norris müssen zudem beweisen, dass sie zurecht dem Stempel widersprechen, sie seien ein Comedy-Duo.

Formel 1: Wird McLaren 2021 den Erwartungen gerecht?

Kann McLaren die hohen Erwartungen trotz zu erwartender starker Konkurrenz in der Formel-1-Saison 2021 erfüllen? Das sagen die Redakteure von Motorsport-Magazin.com:

Jonas Fehling: McLaren hat sich in den vergangenen Jahren in nahezu allen Bereichen positiv gewandelt. Der Rückbesinnung auf Mercedes-Motoren ist dabei der nächste Schritt. Gelingt es McLaren, den neuen Antrieb auf Anhieb perfekt ins Gesamtkonzept zu integrieren, stellt das Team für mich den haushohen Favoriten der Verfolgergruppe dar. Zumal man mit Ricciardo und Norris vielleicht die geballte Comedy neben der Strecke haben mag, aber eben auch geballte Willenskraft und Können darauf. Da sind Aston Martin und Alpine mit ihren zweiten Fahrern neben Vettel und Alonso schlechter aufgestellt. P4 ist deshalb fast schon garantiert, P3 hängt davon ab, wie hart Ferrari zurückschlagen wird.

Florian Becker:Unter den Verfolgern von Mercedes und Red Bull ist McLaren ohne jeden Zweifel das am besten aufgestellte Team. Obwohl die Konkurrenz 2020 die schnelleren Autos hatte, behielten Sainz und Norris in der Gesamtwertung durch Konstanz und perfekte Ausführung der Rennen die Oberhand. McLaren beherrscht den Null-Fehler-Job und ist nach zwei erfolgreichen Jahren eine eingespielte Mannschaft. Mit Ricciardo hat man den optimalen Ersatz für Sainz gefunden, der obendrein in absoluter Topform ist. Die Power Unit von Mercedes wird das Paket weiter stärken. Noch mehr Spannung als der Kampf gegen Ferrari & Co. verspricht das teaminterne Duell. Norris muss Ricciardo bezwingen, wenn er in Zukunft mit Verstappen, Leclerc und Russell in einem Atemzug genannt werden will.

Formel-1-Umfrage: Was traust DU McLaren 2021 zu?

Und wie schätzt ihr, die Leser von Motorsport-Magazin.com, McLaren in der Formel-1-Saison 2021 ein? Jetzt abstimmen:


Weitere Inhalte: