Formel 1

Formel 1 2020, McLaren zeigt neues Auto: Präsentation des MCL35

McLaren hat als drittes Team nach Ferrari und Red Bull das Formel-1-Auto für 2020 gezeigt. Präsentation des MCL35 für Carlos Sainz & Lando Norris in Woking.
von Florian Becker

Motorsport-Magazin.com - Nach Ferrari und Red Bull präsentierte McLaren am Donnerstag als drittes Team sein Formel-1-Auto für 2020. Der britische Traditionsrennstall enthüllte den McLaren MCL35 für Carlos Sainz und Lando Norris beim Launch-Event im Hauptsitz des Teams in Woking. Der Bolide wird der letzte des Teams mit Renault-Motoren sein, bevor 2021 der Wechsel zu Mercedes vollzogen wird.

Der MCL35 unterscheidet sich schon auf den ersten Blick deutlich von seinem Vorgänger. Nicht nur die Lackierung, die in einem matten Orange und mit mehr Blau gehalten ist, sticht sofort ins Auge. Das Chassis mutet wie schon bei Ferrari und Red Bull deutlich kompakter an, vor allem im Bereich der Motorabdeckung. Darüber hinaus ist die Nase schmaler geworden, auch die Airbox ist kleiner.

Nach dem Befreiungsschlag 2019 soll das Auto den Aufwärtstrend McLarens im letzten Jahr mit dem angestammten Reglement noch einmal fortsetzen. "Wir haben letzte Saison erreicht, was wir uns vorgenommen hatten, mit einem hart erkämpften vierten Platz bei den Konstrukteuren", so McLaren Racing CEO Zak Brown. "Unser positiver Trend auf der Rennstrecke und diese neue Energie im Team hat uns wachsen lassen."

Die Umsetzung dieses Vorhabens liegt erneut in den Händen von Andreas Seidl. Der Deutsche stieß im Mai 2019 zum Team hinzu und war erstmal bei der Präsentation im McLaren Technology Centre dabei. "Es ist wichtig, nicht selbstgefällig zu werden. Das wird eine harte Saison. In der Formel 1 gibt es nichts geschenkt und der Wettbewerb an der Spitze des Mittelfeldes wird hart sein", so der Teamchef.

So lief McLarens Saison 2019

Rückblick 2019
Fahrzeug MCL34
Konstrukteurs-WM (Punkte) 145
Bester Fahrer (WM-Platz) Sainz (6)
Siege 0
Podien 1
Top-10 24
Poles 0

McLaren befreite sich 2019 aus einer vierjährigen Krise, welche 2015 mit dem Wechsel zu Honda ihren Anfang genommen hatte. Nachdem die erste Saison mit Renault ein bitterer Reality Check war, gelang den Ingenieuren mit dem MCL34 endlich wieder ein guter Wurf. Im Mittelfeld gaben die beiden Neuzugänge Sainz und Norris das gesamte Jahr über den Ton an und machten Platz vier bei den Konstrukteuren schon ein Rennen vor dem Finale klar. Das Saisonhighlight war Sainz' dritter Platz bei just diesem Grand Prix in Interlagos.

Auf die One-Car-Show von McLaren folgen am Freitag gleich zwei Präsentationen. Weltmeister Mercedes stellt beim Shakedown in Silverstone den Titelverteidiger für Lewis Hamilton und Valtteri Bottas vor. Beim Launch-Event im Red Bull Hangar 7 in Salzburg enthüllt Toro-Rosso-Nachfolger AlphaTauri das erste Auto unter dem neuen Branding.


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video