Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese USA 2019: Reaktionen zur Bottas-Pole

Valtteri Bottas stellt heute im Austin-Qualifying seinen Mercedes knapp vor Sebastian Vettel auf Pole. Stimmen und Reaktionen im Ticker zum Nachlesen.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ Formel 1 USA: Bottas-Pole im Bericht +++

01:12 Uhr
Das war der Samstag
Mit diesem Video der beiden Trainingsschnellsten verabschieden wir uns für heute (Ortszeit) aus Austin. Wir melden uns morgen Abend vor dem Rennstart wieder.

01:03 Uhr
Wer holt sich den Sieg?
Der enge Ausgang der Qualifikation verspricht ein spannendes Rennen. Wer steht wohl am Ende oben auf dem Podest? Ist es Pole-Setter Valtteri Bottas oder gelingt Sebastian Vettel der zweite Saisonsieg. Und was ist mit Charles Leclerc, Max Verstappen und Lewis Hamilton? Jetzt abstimmen..

00:44 Uhr
Hülkenberg ist zufrieden
Nico Hülkenberg ist in Q2 ausgeschieden, während Teamkollege Daniel Ricciardo der Sprung ins letzte Quali-Segment gelungen ist. Dennoch ist der Emmericher zufrieden. "Alles lief nach Plan. Platz elf ist wunderbar für morgen", sagte Hülkenberg bei RTL. Auch zu den starken Bodenwellen äußerte er sich: "Ich finde es spannend, im Auto durchgefschüttelt zu werden. Das gibt der Strecke einen Charakter. Das ist dynamisch und eine extra Herausforderung."

00:19 Uhr
Vettel nach knapper Niederlage verärgert
Sebastian Vettel musste sich in der Austin-Qualifikation nur knapp gegen Max Verstappen geschlagen geben. Das ärgert den vierfachen Champion.

00:12 Uhr
Leclerc bleibt Pole-König
Valtteri Bottas hat sich in Austin seine vierte Pole Position des Jahres gesichert. Damit steht fest: In dieser Saison kann niemand Charles Leclerc von der Spitzenposition in dieser Wertung verdrängen. Der Ferrari-Pilot hat sieben Poles eingefahren, zwei werden noch vergeben.

23:58 Uhr
Wolff über die Leistung seiner Fahrer
Dass Valtteri Bottas nach einem schwachen Freitag in der Qualifikation zurückschlagen konnte, freute den Motorsportchef von Mercedes im ORF: "Der Junge lässt sich nicht unterkriegen, da so die Pole hinzuknallen." Zu Lewis Hamiltons Leistung sagte er: "Er hat eine andere Linie probiert. Das hat nicht funktioniert."

23:45 Uhr
Hamilton scheiterte an sich selbst
Lewis Hamilton hat die fünftbeste Zeit gefahren. Was ist der Grund dafür, dass er nicht um die vorderen Positionen kämpfen konnte? Sky UK hat er eine Antwort auf die Frage gegeben: "Es lag nicht am Auto, sondern an mir. Das Auto war gut genug für die erste Startreihe, aber ich habe es heute nicht geschafft. Es war mein Fehler."

23:33 Uhr
So kam es zum Zwischenfall zwischen Verstappen und Hamilton
In Q2 kam es zu einem Zwischenfall zwischen zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen. Zuvor hatten einige Fahrer ihr Tempo verlangsamt, um genug Platz zu schaffen. Hamilton scherte aus, um den langsamerem Kvyat zu überholen. Doch da war Verstappen schon dicht neben ihm. Der Niederländer beschrieb den Zwischenfall gegenüber Motorsport-Magazin.com den Zwischenfall so: "Lewis hat überholt als wäre keiner da. Dann habe mir gedacht, wenn es ihm egal ist, dann ist es mir auch egal."

23:18 Uhr
Darum war Bottas in Austin-Qualfikation so stark
Nachdem Valtteri Bottas in den Freien Trainings am Freitag noch Probleme hatte, wurde das Auto für den Samstag umgebaut. Das war der Schlüssel zum Erfolg: "Haben Setup komplett geändert, hat sich heute morgen viel besser angefühlt."

23:03 Uhr
BOTTAS-ZEIT REICHT FÜR POLE IN AUSTIN
Der Streckenrekord reicht für Bottas, er holt mit einer 1:32.029 die Pole! Sebastian Vettel kann sich ebenfalls nicht verbessern, bleibt also mit 0.012 Sekunden Rückstand Zweiter. Verstappen bessert nach, bleibt aber auf P4, vor Leclerc. Hamilton brach seine Runde gleich ab und kam an die Box, Alex Albons letzte Zeit wird gestrichen. Damit passiert vorne auf der letzten Runde nichts mehr. Dahinter folgen Sainz, Norris, Ricciardo und Gasly.

22:58 Uhr
Q3: Letzter Versuch
Wer kann die 1:32.029 von Bottas biegen? Daniel Ricciardo sucht sich freie Strecke und fährt früh hinaus. Hinter ihm folgen Sainz, Norris, Gasly. Dann Verstappen, Albon, Vettel, Leclerc, Hamilton und Bottas.

22:54 Uhr
Q3: Die ersten Runden
Bottas legt mit einem neuen Streckenrekord sofort einmal vor, hinter ihm reiht sich Vettel mit sagenhaften 12 Tausendstel Rückstand ein. Verstappen übernimmt mit 0.162 Sekunden Rückstand P3 ein, vor Leclerc mit 0.198 Sekunden Rückstand. Hamilton auf P5 hat 0.292 Sekunden Rückstand. Albon, Sainz, Norris und Gasly liegen klar zurück, Ricciardo fuhr noch gar keine Zeit.

22:50 Uhr
Q3: Start
Weiter geht es, die letzten 12 Minuten laufen. Norris, Sainz, Gasly, Hamilton, Bottas, Vettel, Leclerc, Verstappen, Albon lautet die Reihenfolge auf der Strecke.

22:48 Uhr
Hamilton vs. Verstappen vs. Kvyat
Wir korrigieren uns - der Toro Rosso, der in dem Chaos in der letzten Warmup-Runde beteiligt war, war jener von Daniil Kvyat. Aber so chaotisch er auch war, es gibt keine Untersuchung.

22:45 Uhr
Startreifen
Das sind also unsere Top-10. Und davon starten auf Medium: Hamilton, Bottas, Verstappen, Leclerc, Vettel. Albon, Norris, Sainz, Ricciardo und Gasly werden auf Soft starten.

Pos.FahrerZeit
1Leclerc1:32.760
2Vettel1:32.782
3Albon1:32.898
4Hamilton1:33.045
5Verstappen1:33.120
6Bottas1:33.160
7Norris1:33.316
8Sainz1:33.422
9Ricciardo1:33.608
10Gasly1:33.715

22:43 Uhr
Q2: Finale
Lando Norris holt sich P7, aber sonst ist die große Serie der Zeitenverbesserungen jetzt vorbei. Hülkenberg kickt Magnussen raus, wird dann aber seinerseits von Ricciardo verdrängt. Gasly kommt mit P10 davon, Kvyat kann sich nicht verbessern. Und dann kommen Leclerc und Vettel - und sichern sich auf Medium die Plätze 1 und 2. Hamilton, Verstappen und Gasly stolpern auf der Warmup-Runde über sich selbst. "Lewis hat es für uns alle verkackt, ist sein Problem", flucht Verstappen. Auch Bottas verbessert sich nicht.

22:36 Uhr
Q2: Albon legt vor
Die ersten Runden sind erledigt, und auf dem Soft übernimmt Albon die Führung. Dahinter Hamilton, Verstappen, Bottas, Leclerc, Vettel - getrennt durch 0.153 Sekunden. Sainz führt das Mittelfeld an, auf die fünf Medium-Fahrer fehlen ihm drei Zehntel. Gasly, Norris und Magnussen füllen die Top-10, Kvyat und Ricciardo liegen knapp außerhalb. Stroll, Hülkenberg und Grosjean runden das Klassement ab.

22:32 Uhr
Q2: Top-Teams auf Medium
Für fünf Piloten geht es auf Medium in die erste Q2-Runde: Hamilton, Bottas, Vettel, Leclerc, Verstappen wollen das Rennen lieber damit starten und gehen das Risiko ein - aber wir erinnern noch einmal an die in Q1 immer schneller werdende Strecke, das kann Gefahr bieten. Nur Alex Albon startet auf Soft.

22:27 Uhr
Q2: Start
Wir machen weiter mit Q2. Mal schauen, ob Leclerc jetzt in Schwung kommt. Wir erinnern: Er hat ja nicht nur einen älteren Motor eingebaut bekommen, sondern fiel auch um 60 Trainingsminuten um. Nachdem Ferrari beim Setup gestern noch Nachhol-Bedarf sah, konnte Leclerc die Änderungen heute also bis jetzt nicht testen.

22:21 Uhr
Q1: Finale
Hamilton fährt vorne zum Spaß noch ein bisschen weiter, seine Bestzeit ist ihm aber nicht sicher. Obwohl Verstappen, Bottas, Vettel, Sainz, Albon und Leclerc den zweiten Versuch sparen - denn Lando Norris setzt sich mit einer 1:33.353 an die Spitze! Die Strecke verbessert sich momentan stark, es geht für viele nach vorne. Leclerc sackt auf P12 ab, weil er keine zweite schnelle Runde fuhr. Die Ausfall-Plätze bleiben aber gleich: Giovinazzi und Räikkönen kommen im Alfa nicht auf Touren, George Russell und Robert Kubica fliegen wie üblich raus. Sergio Perez ist auch raus, aber wegen der Strafe spielt das für ihn keine Rolle.

Pos.FahrerZeit
1Norris1:33.353
2Hamilton1:33.454
3Verstappen1:33.549
4Gasly1:33.556
5Bottas1:33.750
6Vettel1:33.766
7Magnussen1:33.812
8Ricciardo1:33.835
9Sainz1:33.916
10Stroll1:33.921

22:14 Uhr
Wem droht Gefahr?
Räikkönen, Giovinazzi, Perez, Russell und Kubica liegen gerade unter dem Strich. Knapp darüber: Grosjean, Kvyat und Stroll. Noch vier Minuten.

22:12 Uhr
Mercedes legt vor
Lewis Hamilton findet den Weg zurück zur Spitze, um 0.095 Sekunden war er schneller als Max Verstappen. Die beiden haben die Konkurrenz klar hinter sich gelassen: 0.296 dahinter Bottas, 0.312 Vettel. Dann ein starker Carlos Sainz, vor Alex Albon und Charles Leclerc, der aber jetzt einen älteren Motor eingebaut bekam. Einige Ingenieure glauben aber, dass sich die Strecke gerade gut verbessert und noch eine zweite Runde möglich ist.

21:59 Uhr
JETZT: DAS QUALIFYING
Wir starten in das Qualifying von Austin. Nach wie vor gilt: Blauer Himmel, nur leicht bewölkt. Und wir haben heute gar die 20-Grad-Marke geknackt, so warm war es schon lange nicht. Die Strecke hat mit 27 Grad allerdings nur unwesentlich höhere Werte als gestern vorzuweisen.

21:51 Uhr
Strafen in Austin
Sergio Perez ist in Austin mehrfach bestraft worden. Deswegen muss er aus der Boxengasse in den Grand Prix gehen. Im Qualifying wird er bei dieser Ausgangslage wohl nicht alles geben.

21:42 Uhr
Drei Siege von der Pole
Seitdem die Formel 1 im Jahr 2012 in Austin antritt, gab es nur drei Siege von der Pole-Position. Zweimal ist dies Lewis Hamilton gelungen, einmal Sebastian Vettel.

21:22 Uhr
Wer sind die Quali-Favoriten?
Max Verstappen war im 3. Freien Training der Schnellste. Macht ihn das zum Favoriten auf die Pole-Position? Oder können Lewis Hamilton und Sebastian Vettel zurückschlagen? Jetzt abstimmen.

21:15 Uhr
Die Bilder vom Samstag
Das 3. Freie Training hat wieder einige sehenswerte Momente bereitgehalten. Wir haben sie in einer Galerie zusammengefasst.

21:05 Uhr
Wer holt sich dieses Mal die Pole?
Der Start der Qualifikation ist weniger als eine Stunde entfernt. Im vergangenen Jahr hat sich Lewis Hamilton die Pole-Position gesichert. Er fuhr eine Zeit von 1:32,237 Minuten. Wer schafft es dieses Mal auf den ersten Startplatz?

20:49 Uhr
Fahrer äußern sich über Bodenwellen
Die Fahrer waren am Freitag überrascht, dass die Bodenwellen in diesem Jahr so stark ausgeprägt sind. Viele sehen sie als Herausforderung und Alleinstellungsmerkmal der Strecke. Andere fordern, dass die Bumps bis zum Rennen im kommenden Jahr beseitigt werden.

20:29 Uhr
Renault verstärkt sich mit Fry
Renault hat bekannt gegeben, dass Pat Fry das technische Management des Teams ab 2020 verstärken wird. Fry war im Juli von seinem aktuellen Arbeitgeber McLaren beurlaubt worden.

20:20 Uhr
Öl-Leck an Leclercs Ferrari
Wie Ferrari mitteilt, hat ein Öl-Leck Charles Leclerc im 3. Freien Training gestoppt. Die Ursache ist bislang noch unklar. Derzeit wird ein bereits gebrauchter Motor für den Einsatz in der Qualifikation vorbereitet.

20:05 Uhr
Leclerc-Ferrari wird zerlegt
Von Seiten Ferraris gab es übrigens noch keine Details zum Defekt am Auto von Charles Leclerc. Die Mechaniker haben den SF90 in der Box aufgebockt und zerlegen ihn jetzt. Von ihm gab es in diesem Training auch keine Rundenzeit.

20:00 Uhr
Verstappen holt P1
Die Quali-Sims sind durch, damit endet auch das Training. Verstappen hat sich mit 1:33.305 an die Spitze katapultiert, vor Vettel und Lando Norris. Der McLaren liegt nur 0.513 Sekunden zurück - es liegt der Verdacht nahe, dass die Spitze die Motoren also noch nicht gerade voll aufgedreht hat. Erst hinter Norris folgen die Mercedes von Bottas und Hamilton.

19:40 Uhr
Noch 20 Minuten
Mit Valtteri Bottas kommt der erste Fahrer jetzt auf neuen Soft-Reifen auf die Strecke - wir erwarten die letzten Qualifying-Simulationen des Tages. Momentan führt Max Verstappen mit 1:34.186 und 0.255 Sekunden Vorsprung auf Sebastian Vettel.

19:32 Uhr
Halbzeit
Noch 30 Minuten. Max Verstappen hat als letzter Fahrer eine schnelle Runde hingelegt, aber Sebastian Vettels erste Runden waren allesamt besser. Allerdings wurde ihm die letzte schnelle Runde aufgrund eines Track-Limit-Verstoßes gestrichen. Der erste des Tages. Charles Leclercs Auto kommt zugedeckt und in Begleitung von sechs Ferrari-Mechanikern wieder in der Box an.

Pos.FahrerZeit
1Vettel1:34.441
2Verstappen1:34.458
3Bottas1:34.521
4Hamilton1:34.656
5Hulkenberg1:35.487
6Gasly1:35.495
7Sainz1:35.521
8Magnussen1:35.643
9Norris1:35.816
10Grosjean1:35.941

19:19 Uhr
VSC: Leclerc rollt aus
"Da stimmt etwas mit dem Motor nicht", funkt ein nervöser Charles Leclerc. Und schon rollt der Ferrari aus, und kommt mit Rauchzeichen aus dem Auspuff neben einem Zufahrtspunkt zum Stehen. Leclerc steigt aus, die Rennleitung ruft ein Virtual Safety Car aus. Replay zeigt: Leclercs Motor klingt den ganzen letzten Sektor hindurch ungesund.

19:14 Uhr
Trainings-Analyse
Von gestern, nicht von heute natürlich. Heute hatten wir bis auf Installationsrunden noch keinen Fahrbetrieb. Also, während wir warten - hier die Analyse des Freitages.

19:05 Uhr
GRÜN: Installationsrunden
Die meisten Fahrer waren bereits unterwegs auf einer Installationsrunde. Lando Norris hat schon den Radio-Check eingesungen. Rundenzeiten haben wir aber noch keine gesehen.

18:56 Uhr
Das Training im Live-Ticker
Das 3. Freie Training beginnt um 19 Uhr MEZ. Wir berichten im Live-Ticker von der Qualifying-Generalprobe.

18:53 Uhr
Strecke und Bedingungen
Mit mehr als 17° C sind die Temperaturen allerdings schon vor dem Training höher als am Freitagnachmittag. Es bleibt abzuwarten, wie warm es noch wird.

18:40 Uhr
In 20 Minuten geht es los
In 20 Minuten starten die Fahrer in die Qualifying-Generalprobe. Das 3. Freie Training wird wieder bei sonnigen, aber vergleichsweise kühlen, Bedingungen stattfinden.

18:27 Uhr
17 Mal Track Limits
Am Freitag hatte die Rennleitung viel zu tun: 17 Zeiten wurden aberkannt, weil die Track Limits nicht eingehalten wurden. Das könnte auch in der Qualifikation in wichtiger Faktor werden.

18:15 Uhr
Viele Fahrfehler am Freitag
In den beiden Freien Trainings am Freitag haben wir zahlreiche Zwischenfälle gesehen. Sie sind zum Teil auf die starken Bodenwellen zurückzuführen, die sich auf der Strecke ausgebreitet haben. Können wir auch heute wieder so viele Dreher erwarten?

18:03 Uhr
Hallo aus Austin
Wir melden uns wieder aus Austin, wo es heute in der Qualifikation um die Pole-Position geht.


Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a