Formel 1

Formel 1 Live-Ticker Russland: Der Donnerstag in Sotschi

Nach Singapur ist vor Sotschi: Die Formel 1 schlägt schon wenige Tage nach dem Ferrari-Doppelsieg ihre Zelte in Russland auf. Alle Infos vom Medientag.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

19:55 Uhr
Der Donnerstag in Bildern
Der erste Tag des Russland-Wochenendes geht zu Ende. Zum Abschluss verweisen wir natürlich auch auf die Galerie des Tages - eines etwas verregneten Tages. Dieser Regen soll auch im weiteren Verlauf des Wochenendes hin und wieder vorbeischauen. Zumindest am Freitag und am Samstag beträgt die Regenwahrscheinlichkeit über 40 Prozent.

19:24 Uhr
Mittelfeld-Fight in Sotschi
Das große Ratespiel: Ist Renault an diesem Wochenende stark oder nicht? Daniel Ricciardo beschwört einen Aufwärtstrend bei der Setup-Findung, die in früheren Rennen des Jahres nicht immer so gut hinhauen wollte. Trotzdem haben er und Nico Hülkenberg besonders McLaren wieder auf der Rechnung, auch in Russland.

19:03 Uhr
Aufsteiger Giovinazzi
Antonio Giovinazzi hat sich seit der Sommerpause auf jeden Fall gesteigert, die Formkurve zeigt nach oben. In Singapur hat er sogar das Rennen angeführt, als Nicht-Top-Pilot eine echte Seltenheit. Allerdings erwischten ihn die Stewards dann dabei, wie er einen Berge-LKW unter Safety Car zu knapp passierte. So ganz sicher ist sich Giovinazzi aber wegen der Strafe nicht.

18:32 Uhr
Haas-Chaos
Hatten wir heute von Günther Steiner nicht erfahren, dass beide Autos in der Australien-Spezifikation hier antreten würden? Nun, scheint nicht zu stimmen. Jedenfalls behaupten seine Fahrer etwas anderes: Melbourne-Spec für Grosjean, neuere Teile für Magnussen. Das Experiment geht weiter.

18:15 Uhr
Vettel und Leclerc
Teamorder-Storys kommen auch aus der Ferrari-Geschichte, gerade nach Singapur. Sebastian Vettel kann jedenfalls Charles Leclercs Funk-Frust verstehen. Rückblickend meint Vettel aber auch: "In Anbetracht der letzten Wochen war es aber nicht die falsche Entscheidung."

17:37 Uhr
Bottas und Teamorder
Ausgerechnet vor dem Russland-GP muss sich Valtteri Bottas wieder mit der Teamorder-Frage beschäftigen - nachdem er hier vor einem Jahr schon Lewis Hamilton hatte vorbeilassen müssen. Also gilt für ihn: So eine Situation bloß vermeiden.

17:13 Uhr
Renault-Runde
Währenddessen waren wir auch bei den Mediasessions der Renault und haben dort viele interessante Dinge gelernt. Nicht unbedingt zu den Geschehnissen auf der Strecke. Wir wissen jetzt, dass Daniel Ricciardo sich von Renault-Testfahrer Sergey Sirotkin gestern ausführen ließ, um auch mal was außerhalb des Hotels zu sehen. Während Nico Hülkenberg über die Ankunft in Russland - Singapur-Moskau - philosophiert: "Dienstag Morgen bei null Grad gelandet. Als erstes habe ich mir eine Winterjacke gekauft. 30 Euro bei Zara."

16:38 Uhr
Vettel ruhig
In Singapur schien auch Sebastian Vettel ziemlich unaufgeregt mit seinem ersten Sieg seit über einem Jahr umzugehen. Keine großen Jubelstürme am Funk und so. "Erst habe ich vergessen, das Radio anzumachen", rechtfertigt sich Vettel. "Dann habe ich überlegt, welches Lied ich singen soll, und mir ist nichts eingefallen." Hat wohl auch nicht mit dem Sieg gerechnet.

16:08 Uhr
Verstappen scherzt
Motorstrafe für Red Bull auch in Sotschi, aber Max Verstappen nimmt die nächste Startplatz-Strafe mit Humor. Außerdem sollte jetzt für Red Bull mit Motorenstrafen Schluss sein.

15:50 Uhr
Schwankt Sotschi?
Der Russland-GP ist seit 2014 im Kalender, durchgehend wird in Sotschi gefahren. Aber für wie lange noch? Gegenwärtig tauchen einige Zweifel auf, ob die Strecke 2021 noch im Formel-1-Kalender zu finden sein wird. Mit Sankt Petersburg taucht nämlich ein Konkurrent auf.

15:19 Uhr
Russell will Hülkenberg
Was seinen Teamkollegen für 2020 angeht, so wäre George Russell Nico Hülkenberg ganz und gar nicht abgeneigt. Vielleicht hat ihm Hülkenberg versprochen, dass er bei ihm einziehen darf, wenn er das Haus seiner Eltern bei einer Wette verlieren sollte.

15:05 Uhr
Russell würde wetten
Worauf? Dass Williams 2020 beim ersten Test der Saison tatsächlich auch ein Auto am Start stehen hat. Daran ist es 2019 ja gescheitert. Sogar sein Haus würde George Russell darauf setzen, er hat vollstes Vertrauen in sein Team. Oder? Als nachgefragt wird, wo sein Haus denn stehe: "Ich habe eigentlich gar kein Haus. Ich verwette das meiner Eltern!"

14:45 Uhr
Haas mit Problemen
An diesem Wochenende also wieder Australien-Spezifikation, diesmal an beiden Autos. Die Haas-Geschichte will und will nicht enden. Günther Steiner glaubt weiter, die Probleme zu kennen - nur eine Lösung geht 2019 wohl nicht mehr. Romain Grosjean kennt sich mit Autos, die sich auf der Strecke anders verhalten als im Design-Stadium, zumindest aus: "2014 haben sie mir bei Lotus im Januar gesagt, dass man mit dem Auto Weltmeister werden kann."

13:45 Uhr
Sotschi ohne neuen Asphalt
Donnerstags werfen wir gerne einen Blick auf die Änderungen einer Rennstrecke. Für Sotschi war 2019 zuerst einmal neuer Asphalt eingeplant, aber letztendlich als nicht notwendig erachtet. Also kein neuer Asphalt. Nur ein paar neue Exit-Kerbs in den Kurven 4, 7 und 17. Sonst bleibt alles wie im Vorjahr.

13:27 Uhr
F1-Vorschau
Aber zurück zur Formel 1. Hier ist die Titelentscheidung noch nicht so nahe, hier stehen ja noch ein paar Rennen an. Aber auch hier ist es ganz vorne nicht mehr besonders eng, Lewis Hamilton hat sich ein entspanntes Polster aufgebaut. Die Frage nach Singapur ist jetzt nur: Was kann Ferrari wirklich? Haben sie auch in Russland Chancen? Was geht in der WM noch?

Formel 1 2019: 5 Brennpunkte vor dem Russland GP: (10:47 Min.)

13:12 Uhr
F2 und F3 vor Titel-Entscheidung
Leider können wir es keinen Titel-Showdown nennen: Nyck de Vries steht in Sotschi kurz davor, sich den F2-Titel vorzeitig zu sichern. Für Nicholas Latifi sind die Titel-Chancen bei 59 Punkten Rückstand vier Rennen vor Schluss nur mehr Theorie. Neben der Formel 2 ist auch die Formel 3 in Sotschi wieder dabei. Hier gibt es nur mehr zwei Rennen zu fahren. Mit Robert Shwartzman führt auch hier ein Fahrer die Tabelle deutlich an.

12:34 Uhr
Verstappen trauert Pole hinterher
Wir haben euch ja bereits darüber unterrichtet, dass die Honda-Piloten neue Motoren bekommen und deshalb in der Startaufstellung nach hinten müssen, im Falle von Max Verstappen sind es fünf Plätze. "Dann wird es eben Startplatz sechs", ärgert sich der Niederländer. Daraufhin großes Gelächter. "Das war kein Witz!", stellt Verstappen klar, nur um dann selbst zu lachen. Hat uns irgendwie an Oliver Kahn erinnert, der seinen Witz einst erklären musste, weil sich niemand zu lachen traute.

11:53 Uhr
Perez wirbt für Mittelfeld
Noch immer diskutiert die Formel 1 über die Regeländerungen für 2021. Sergio Perez will gar nicht viel verändern. "Schaut euch doch das Mittelfeld an! Das ist so unterhaltsam, man müsste es nur öfter zeigen. Wenn man das ganze Feld so eng zusammenbringt, dann sind alle Probleme gelöst."

11:42
Haas mit Melbourne-Spec
Günther Steiners Medienrunden zählen definitiv zu den unterhaltsameren Minuten. Soeben hat er uns erklärt, dass Haas in Russland nahezu in Melbourne-Spezifikation unterwegs ist - mit beiden Autos. "Wir haben schon so oft hin und her gebaut, dass ich gar nicht weiß, ob wir zum ersten Mal seit dem Barcelona-Upgrade mit beiden Autos so unterwegs sind", scherzte der Südtiroler. Das Problem war bislang, dass die beiden Spezifikationen auch unterschiedliche Seitenkästen erforderte. Man hat die Teile nun so angepasst, dass man schnell hin und her wechseln kann. Haas erhofft sich so Setup-Arbeit mit Aero-Spezifikationen.

11:00 Uhr
Strafen für alle Honda-Piloten
Schlechte Nachrichten für Max Verstappen und Co. Wie Honda soeben mitteilte, gibt es in Russland für alle Piloten neue Motorkomponenten. Verstappn, Albon und Gasly müssen um fünf Startplätze nach hinten, ausgerechnet Lokalmatador Kvyat muss von ganz hinten starten.

10:22 Uhr
Regen, Regen, Regen
Schon gestern bei unserer Ankunft regnete es in Strömen. Das ohnehin schon ziemlich graue Sochi Autodrom wirkt durch das schlechte Wetter etwas trostlos. Grau in grau im Quadrat. Aber wir wollen uns nicht beschweren: Beim Checkin ins Media Center haben wir einen farbenfrohen Regenschirm bekommen! Er wird an diesem Wochenende unser treuer Begleiter. Denn die Prognosen sind schlecht. Das ganze Wochenende könnte es regnen. Ab Montag ist strahlender Sonnenschein bei Temperaturen um die 25 Grad vorhergesagt...

Der Regenschirm erweist sich leider als gutes Geschenk... - Foto: Motorsport-Magazin.com

10:10 Uhr
Dobroye utro...
...oder guten Morgen aus Russland! Wir haben es durch die strengen Einreisekontrollen geschafft und es uns im schönen Media Center des Sochi Autodroms gemütlich gemacht. Was heute ansteht? Der Medientag zum Russland GP. Also viele Interviewrunden und natürlich die große FIA Pressekonferenz. Dazu gibt's hoffentlich den ein oder anderen Blick auf die Autos, die turnusgemäß zur technischen Abnahme müssen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video