Formel 1

Formel 1: Williams trennt sich endgültig von Paddy Lowe

Williams bestätigt die finale Trennung von seinem ehemaligen Technikchef Paddy Lowe. Rücktritt auch aus dem Verwaltungsrat des Teams.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Jetzt ist es endlich raus: Williams und der ehemalige Technikchef des Formel-1-Traditionsteams, Paddy Lowe, gehen komplett getrennter Wege. Auch von seinem Posten im Verwaltungsrat tritt Lowe mit sofortiger Wirkung zurück. Das meldete das Team am Dienstag in einem kurzen Statement.

Bereits seit dem fünften März 2019 war Lowe beurlaubt gewesen. Zuvor hatte Williams ein desaströses Bild abgegeben, verpasst einen großen Teil der Wintertestfahrten und überzeugte auch danach - und bis heute - nicht mit der Performance des neuen Boliden FW42.

"Nach eine Zweit reiflicher Überlegung habe ich die Entscheidung erreicht, dass ich meine Arbeite bei Williams nicht wieder aufnehmen werden", wird Lowe zitiert. "Ich wünsche all meinen Kollegen nur das Beste, um den vor ihn liegenden Herausforderungen zu begegnen. Ich bin sicher, dass sie das schaffen werden. Ich bedenke mit besonders bei den Williams-Fans, die immer sehr unterstützend waren."

"Wir verstehen und respektieren die Entscheidung, welche Paddy getroffen hat und wünschen im alles Gutes für die Zukunft", so Teamchefin Claire Williams. Ob Lowe auch seine Anteile an Williams angeben wird, geht nicht aus dem Statement hervor.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video