Formel 1

Formel 1 Kanada 2019: Bottas bricht 15 Jahre alten Rundenrekord

Valtteri Bottas holt sich beim Kanada GP überlegen die DHL Fastest Lap. Ein später Reifenwechsel liefert dem Finnen in Montreal einen neuen Rundenrekord.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Valtteri Bottas ist wieder da: Nachdem der Finne beim Saisonauftakt in Australien die erste DHL Fastest Lap der neuen Saison erzielt und sich damit erstmals den 2019 neuen Bonuspunkt für die schnellste Rennrunde gesichert hatte, gelang dem Mercedes-Piloten nun in Kanada erneut dieses Kunststück.

Anders als in Melbourne verfolgte Bottas in Montreal eine andere Strategie und sicherte sich die schnellste Runde dieses Mal durch einen späten Reifenwechsel. Mit einem frischen Soft-Reifen brannte der Finne daraufhin in der vorletzten Rennrunde eine überlegene Bestzeit in den Asphalt des Gilles Villeneuve.

Seine 1:13.078 Minuten war nicht nur 1,278 Sekunden schneller als die zweitschnellste Runde des Kanada GP, aufgestellt von Ferrari-Pilot Charles Leclerc, sondern bedeutete auch einen neuen Rundenrekord. Bottas unterbot die 15 Jahre alte Bestmarke des damaligen Ferrari-Piloten Rubens Barrichello um mehr als eine halbe Sekunde.

"Sobald ich freie Fahrt hatte, war die Pace des Autos gut. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, am Ende einen zusätzlichen Boxenstopp einzulegen und auf frischen Reifen um die schnellste Rennrunde zu kämpfen", sagte Bottas. "Es ist schön, dafür einen Extrapunkt mitzunehmen."

In der Gesamtwertung des DHL Fastest Lap Award zieht Bottas nun mit Pierre Gasly und Charles Leclerc mit je zwei Bestzeiten an der Spitze gleich. Lewis Hamilton folgt mit einer DHL Fastest Lap.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video