Formel 1

Formel 1: Fix! Lando Norris 2019 Vandoornes McLaren-Nachfolger

Nächster Paukenschlag von McLaren: Lando Norris folgt 2019 auf Stoffel Vandoorne. Das sagt der Aufsteiger und neue Kollege vom ebenfalls neuen Carlos Sainz.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Lando Norris steigt 2019 in die Formel 1 auf! Der aktuelle Zweite der Formel-2-Meisterschaft erhält für die kommende F1-Saison das zweite McLaren-Cockpit neben Carlos Sainz. Das teilte der Rennstall aus Woking kurz nach der Ankündigung mit, sich nach 2018 von Stoffel Vandoorne zu trennen.

McLaren hatte seinen Test- und Ersatzfahrer zuletzt bei den beiden Grands Prix von Belgien und Italien erstmals an Rennwochenenden ins Auto gesetzt, um Norris final auf Herz und Nieren zu prüfen. In Spa pilotierte der 18-Jährige den MCL33 Alonsos, in Monza den Boliden Vandoornes.

Norris schon mehrfach im McLaren

Norris ist seit Anfang 2017 Teil des Young Driver Programms McLarens als er zunächst als Test- und Simulatorfahrer nach Woking kam. 2017 testete er beim Young Driver Test in Abu Dhabi erstmals für McLaren, weitere Testoutings für den jungen Mann aus dem britischen Somerset folgten 2018 nach den Rennen in Ungarn und Spanien.

"Wir freuen uns sehr, endlich in der Lage zu sein, zu enthüllen, wer unser Fahreraufgebot bei McLaren für 2019 komplettieren wird", so McLaren-CEO Zak Brown. "Wir halten Lando für ein spannendes Talent, voller Potential, den wir genau deshalb ganz bewusst im McLaren-Stall gehalten haben."

Norris: Jetzt wieder volle Konzentration auf Formel-2-Titelkampf

"Als McLaren-Einsatzfahrer ernannt zu werden ist für mich ein wahrgewordener Traum. Obwohl ich jetzt schon eine ganze Weile Teil des Teams bin, ist das ein ganz besonderer Moment", so Norris selbst. "Vielen Dank an das Team, dass sie mir diese Gelegenheit geben und an mich glauben. Zudem bin ich sehr dankbar, was McLaren bei meiner Entwicklung für mich getan hat, sodass ich Erfahrungen in einem Formel-1-Auto sammeln konnte."

"Wichtig für Norris: Durch die Bestätigung kann er sich nun voll auf den Titelkampf in der Formel 2 konzentrieren. Dort hatte sich zuletzt Mercedes-Junior George Russell an der Spitze der Gesamtwertung von seinem Landsmann abgesetzt. Mercedes-Teamchef Toto Wolff führte einen jüngsten Performance-Einbruch Norris' schon auf Ablenkung durch seine F1-Einsätze zurück. "Jetzt werde ich so hart ich kann in den letzten vier Rennen kämpfen", so Norris. "Mein Ziel ist, den Titel zu gewinnen bevor ich mich dann Vollzeit auf McLaren konzentriere."

2019 mit Rookie Norris & McLaren-Novize Sainz: Risiko?

"Für McLaren bedeutet die direkte Beförderung ihres Nachwuchstalents, dass die Truppe 2019 aus Fahrersicht ganz von vorne anfängt. Neben dem Rookie wird mit Carlos Sainz ein ebenfalls gerade einmal 23-Jähriger im Cockpit sitzen. Der Spanier verfügt jedoch immerhin über bereits einige Jahre F1-Erfahrung, ist allerdings ebenfalls neu im McLaren-Kader.

Die Folgen des Alonso-Rücktritts - Formel 1 2018: (01:19 Min.)

"Für Zak Brown überhaupt kein Thema. "Mit Lando und Carlos haben wir ein beeindruckendes Duo, das - trotz ihrer Jugend -, über wertvolle Erfahrung in der Formel 1 und mit McLaren verfügt. Sie sind die neue Generation von McLaren-Fahrer, um das Team nach vorne zu führen", so der US-Amerikaner.

Boss Brown: McLaren-Neustart auch auf Fahrer-Ebene

"Vor allem um Norris hofft McLaren nun, nach Jahren der Dürre das Team neu aufbauen zu können und einen Neustart hinzulegen. "Lando ist ein bedeutender Teil unserer Plans, unser Formel-1-Projekt für die Zukunft neu aufzubauen", so Brown. Unausstehlichen Druck soll das nicht auf die Schultern des Youngsters ausüben.

"Wir wissen, dass er schnell ist, schnell lernt und einen sehr reifen Kopf auf seinen jungen Schultern hat", versichert Brown. "Wir sehen in unserer gemeinsamen Zukunft viel Potential. Was wir in seine Karriere investiert haben, war wohlverdient. Er hat seine Fähigkeiten immer wieder bewiesen, ob hinter dem Lenkrad oder bei seiner Arbeit mit den Ingenieuren."

Norris erfolgreicher Weg in die Formel 1

"Lando Norris verfügt über eine beeindruckende Bilanz in den Nachwuchsserien. Nach fünf Kartmeisterschaften binnen vier Jahren folgten 2016 gleich drei weitere Titel in der nächsten Liga. Norris gewann Formula Renault 2.0 Northern European Cup, Formula Renault 2.0 Eurocup und Toyota Racing Series Championship allesamt im gleichen Jahr. 2017 fuhr er seine Rookiesaison in der FIA Formel 3 EM, welche er auf Anhieb gewann. Aktuelle befindet er sich im Titelkampf des Formel-1-Unterhauses Formel 2. Vier Rennen vor Saisonende rangiert Norris 22 Punkte hinter Leader George Russell.

Formel 1 2018: Wie sieht Fernando Alonsos Zukunft aus?: (22:36 Min.)


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter