Formel 1

Formel-1-Testfahrten 2019 vor Wechsel: Bahrain statt Barcelona

Die Formel 1 überlegt, die Testfahrten 2019 von Barcelona nach Bahrain zu verlegen. Reaktion auf Eiseskälte 2018. Erstmals konkrete Gespräche.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Die Formel 1 könnte ihre traditionellen Testfahrten im Winter vor der Saison 2019 verlegen. Statt wie zuletzt in Barcelona steht einem Bericht von Auto, Motor und Sport zufolge aktuell im Raum, stattdessen in Bahrain zu fahren. Diese Möglichkeit wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach diskutiert, speziell nach den extrem kalten Bedingungen beim Test 2018. Doch nun wird es offenbar wirklich konkret.

So sollen die Rennställe noch vor dem Ungarn GP konkreten beraten, ja sogar über den Wechsel abstimmen. Während die Voraussetzungen in Bahrain rein mit Blick auf die Bedingungen quer durch das Feld ohnehin als besser erachtet werden, sieht ein großer Teil der Teams jedoch diverse andere Probleme, allen voran Logistik und Finanzen.

Bahrain zu teuer? Formel 1 bietet Finanzspritze an

Weil die Wüste Arabiens eben sehr viel weiter von den Hauptquartieren der Teams in Europa entfernt ist als Barcelona, wären nicht nur Flug- und Reisekosten allgemein teurer, noch dazu erschwert der längere Weg das kurzfristige Einfliegen neuer Teile aus den Werken. Hier will der kommerzielle Rechteinhaber der F1 nun jedoch offenbar den Teams unter die Arme greifen, einen Teil der finanziellen Last schultern.

Im Austausch dafür sollen die Teams sich verpflichten, mehr Hüllen fallen zu lassen. Sprich, die berüchtigten Stellwände und anderen Sichtschutz zum Kaschieren ihre technischen Geheimnisse weglassen bzw. reduzieren. Das soll den Fans mehr Einblicke liefern und besser auf die Saison einstimmen.

Formel-1-Saisonstart 2019 früher, Barcelona-Tests noch kälter?

Noch relevanter als 2018 könnte ein Wechsel ins dauerwarme Bahrain mit Blick auf den Rennkalender werden: Der Veranstalter des Australien GP hatte zuletzt bereits den Termin des Saisonauftakts verkündet - dieser findet demzufolge 2019 eine Woche früher statt als 2018. Somit müssten auch die Wintertestfahrten nach vorne im Kalender wandern, was das Risiko für erneut frostige Bedingungen in Barcelona nur nochmals erhöhen würde.

Völlig neu wäre der Bahrain International Circuit aus Austragungsort der F1-Tests ohnehin nicht. Erst 2014 war die Formel 1 zuletzt geschlossen zu Gast in Sakhir. Reifentests fanden sogar erst im Vorjahr dort statt. Zuvor wurden zwischen 2006 und 2009 Testfahrten auf der arabischen Halbinsel abgehalten.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter