Formel 1

Formel 1 Saisonstart 2019: Australien GP in Melbourne früher

Erste Rennkalender-News für 2019: Die F1 startet auch im kommenden Jahr mit dem Australien GP. In Melbourne geht es aber früher los als 2018.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Die Formel-1-Saison 2019 wird auch im kommenden Jahr wieder mit dem Australien GP im Albert Park zu Melbourne beginnen. Das gab der Veranstalter am Montag offiziell auf seiner Homepage bekannt. Damit wurde der erste F1-Termin für 2019 bestätigt, wenngleich es noch der finalen und formalen Absegnung durch den Weltmotorsportrat (WMSC) bei der nächsten Sitzung im Oktober bedarf.

Damit nicht genug der Rennkalender-News für 2019. Der Saisonstart auf der anderen Seite der Welt wird noch dazu eine Woche früher erfolgen als 2018. Statt vom 22.-25 März soll der Australien GP 2019 bereits vom 14.-17. März steigen. Damit will der Promoter einen besseren Slot im australischen Event-März bieten, mehr Zuschauer in den Albert Park locken. Im März finden neben der Formel 1 in Melbourne auch noch das Moomba-Festival und der Saisonstart der australischen Football-Liga AFL statt.

Durch die frühe Bekanntgabe des Termins für den Grand Prix im Bundesstaat Victoria verspricht sich der Veranstalter zudem ein Wachstum an Zuschauern von Übersee, die nun frühzeitig Flüge und Unterkünfte buchen können. "Es sind fantastische Nachrichten, den Australien GP 2019 mehr als acht Monate vor dem Event bekanntzugeben. Wir hoffen, dass das Besucher von Übersee und aus anderen Staaten anlockt, einen langen Aufenthalt in Melbourne und Victoria zu planen", sagt Andrew Westacott, Geschäftsführer der Australian Grand Prix Corporation.

Die Formel-1-Saison startet 2019 damit so früh wie seit 2015 nicht mehr. Damals legte die Königsklasse Down Under bereits vom 12.-15. März los. Durch den frühen Termin kommt es allerdings zu einer Terminkollision mit dem WEC-Lauf in Sebring. Sollte Fernando Alonso seine F1-Karriere fortsetzen, gilt es hier also einen Kompromiss zwischen Toyota und seinem Formel-1-Team, aller Voraussicht nach McLaren, zu finden.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter