Formel 1 - LIVE: Testfahrten in Barcelona I - Tag 1

Hamilton mit Bestzeit, Debakel für McLaren

Es geht wieder los: Die Formel 1 testet in Barcelona. Hamilton setzt die Bestzeit, Ferrari in Lauerstellung. Der komplette erste Testtag hier im Live-Ticker.
von

Top-Fakten

  • Hamiltons Bestzeit mit 1:21.765 Minuten bereits schneller als Pole-Zeit 2016
  • Vettel markiert zweitbeste Zeit auf Medium-Reifen
  • Ricciardos Red Bull für vier Stunden mit Defekt an der Box
  • McLaren aufgrund von defektem Ölsystem nur mit 29 Runden
  • Mercedes mit 152 Umläufen das fleißigste Team

19:00 Uhr
Adios und bis morgen!
Während Teams und Fahrer in Barcelona noch Rede und Antwort stehen, verabschieden wir uns für heute mit unserem Live-Ticker. Meinungen und News zum Tag findet ihr im Laufe des Abends natürlich weiterhin bei uns auf der Website. Ab morgen Früh berichten wir dann wie gehabt den ganzen Tag über vom Treiben auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya. In diesem Sinne noch einen schönen Abend und bis dann!

18:35 Uhr
Alonso der Beste...
... zwar nicht in der Zeitenliste, doch laut eigenen Angaben kommen seine Qualitäten in der Saison 2017 trotzdem besonders zum Tragen. "Ich war schon immer der Beste, wenn es darum geht, sich an etwas anzupassen", so der Spanier. Obwohl sein neues Dienstfahrzeug am ersten Testtag nicht so richtig auf Touren kam, sieht er schon Fortschritte und Wiedergutmachung gegenüber den vergangenen Jahren: "Sorry an die Fans für die schrecklichen Autos in den letzten fünf Jahren."

18:18 Uhr
Die Rundenbilanz
Mercedes war mit 152 Umläufen klar das fleißigste Team. Bei McLaren lief es aufgrund der technischen Probleme alles andere als rund - die Jungs aus Woking bilden mit 29 Runden das Schlusslicht.

18:05 Uhr
Endstand des ersten Testtages

Pos.FahrerTeamZeitRundenReifen
1.Lewis HamiltonMercedes1:21.76573Soft
2.Sebastian VettelFerrari1:21.878128Medium
3.Felipe MassaWilliams1:22.076103Soft
4.Kevin MagnussenHaas1:22.89451Soft
5.Daniel RicciardoRed Bull1:22.92650Soft
6.Valtteri BottasMercedes1:23.16979Soft
7.Sergio PerezForce India1:23.70939Medium
8.Carlos SainzToro Rosso1:24.49451Medium
9.Nico HülkenbergRenault1:24.78457Medium
10.Fernando AlonsoMcLaren1:24.85229Soft
11.Marcus EricssonSauber1:26.84172Medium

18:00 Uhr
Feierabend!
Der Marshall mit der Schwarz-weiß karierten Flagge winkt den ersten Testtag in Barcelona ab. Vettel, Magnussen und Ricciardo waren als letzte Piloten noch auf der Strecke und treten jetzt den Weg zurück an die Box an. Während für die Fahrer für heute Schluss ist, bekommt ihr bei uns natürlich den ganzen Abend über noch sämtliche News und Stimmen aus dem Fahrerlager.

17:58 Uhr
Ricciardo legt nach
Nach einem durchwachsenen Tag liefert Ricciardo im Red Bull in den Schlussminuten noch eine Verbesserung ab. Mehr als Platz fünf ist mit 1:22.926 Minuten aber nicht drin.

17:52 Uhr
Das Mercedes-Uhrwerk
Nach Bottas' 79 Runden am Vormittag hält Hamilton wenige Minuten vor Schluss bei 65 Umläufen. Mit insgesamt 144 Runden ist Mercedes ziemlich deutlich das fleißigste Team an diesem tag.

17:48 Uhr
Sauber probt den Ernstfall
In der Zeitenliste bezieht Marcus Ericsson schon seit dem Morgen den letzten Platz. Die Zeitenjagd scheint bei Sauber auch in den letzten Minuten des ersten Trainingstages keine Priorität zu haben. Die Crew nutzt die Zeit für ein Boxenstopp-Training.

17:36 Uhr
Hülkenberg legt nach
Nachdem Hulks Renault wegen extremer Hitzeentwicklung eine Weile an der Box stand, hat sich der Neuzugang der Franzosen jetzt mit 1:24.764 Minuten vor Alonso auf die neunte Position geschoben.

17:32 Uhr
Das Rätsel um die Red-Bull-Nase
Die Öffnung in der Nase des RB13 hat schon kurz nach der Präsentation für viel Furore gesorgt. Auch im Rahmen des ersten Testtages sind die neugierigen Fragen nicht abgerissen. Die Schöpfer der ungewöhnlichen Nase hatten eine kurze aber einleuchtende Antwort für die Journalisten parat. "Es ist eine Nase mit einem Loch", so Rob Marshall, seines Zeichens Chief Engineering Officer bei den Bullen. Aha... dann ist ja alles klar.

17:30 Uhr
Viel Betrieb auf der Strecke
Eine halbe Stunde ist der Kurs an diesem ersten Testtag 2017 in Barcelona noch offen. Hamilton, Vettel, Massa, Ricciardo, Magnussen und Alonso sind alle unterwegs. Der Däne im Haas fährt auf dem Soft-Reifen eine 1:23.039 Minuten. Damit ist er nun Vierter.

17:27 Uhr
Ferrari bleibt hart
Vettel ist zurück auf der Strecke, doch statt einem Versuch auf weichen Reifen ist das Team sogar noch eine Nummer härter gegangen. Vettel jetzt auf dem Hard-Compound unterwegs.

17:20 Uhr
Dritter Anlauf für McLaren
Fernando Alonso ist mit dem MCL32 auf Supersoft-Reifen zurück auf der Strecke. Die erste Zeit des Spaniers ist eine 1:25.060 Minuten.

17:11 Uhr
Massa als Alleinunterhalter
Nachdem es die letzten Minuten still auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya war, ist Felipe Massa im Williams nun als einziger Pilot auf der Strecke unterwegs. Während der Brasilianer sich langsam der 100-Runden-Marke nähert, ist Ricciardo aus dem Red Bull gestiegen.

17:00 Uhr
Zwischenstand nach sieben Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRundenReifen
1.Lewis HamiltonMercedes1:21.76550Soft
2.Sebastian VettelFerrari1:21.87899Medium
3.Felipe MassaWilliams1:22.07686Soft
4.Valtteri BottasMercedes1:23.16979Soft
5.Daniel RicciardoRed Bull1:23.37227Soft
6.Sergio PerezForce India1:23.70939Soft
7.Carlos Sainz jr.Toro Rosso1:24.49451Medium
8.Kevin MagnussenHaas F11:24.94636Medium
9.Fernando AlonsoMcLaren1:25.5869Super-Soft
10.Nico HülkenbergRenault1:25.96633Medium
11.Marcus EricssonSauber1:26.84164Medium

16:52 Uhr
Red Bull verzweifelt
Und zwar nicht nur am Auto, sondern Adrian Newey bei der Medienrunde auch am Mikrofon. Die Lösung war aber denkbar simpel: Einschalten wäre eine gute Idee gewesen! Unterdessen fährt sich Ricciardo auf Soft-Reifen auf P5 nach vorne, mit einer Zeit von 1:23.372.

Red Bull kommt endlich ins Rollen - Foto: Sutton

16:43 Uhr
Vettel neuer Zweiter
Jemand, der wirklich schnelle Zeiten fährt, ist allerdings Sebastian Vettel. Der viermalige Weltmeister klettert damit wieder auf Platz zwei, vorbei an Felipe Massa. Vettel ist mit 1:21.878 der zweite Fahrer in den 21ern. Auch Kevin Magnussen hat sich verbessert, mit seiner 24,9 bleibt er aber hauchdünn hinter Ricciardo Achter.

16:38 Uhr
Wahnsinn: Alonso fährt Zeiten!
Wir reiben uns gerade verwundert die Augen: Zeiten! Von Fernando Alonso! Die auch noch einigermaßen konkurrenzfähig sind! Wow! Der Spanier liegt nämlich nicht hoffnungslos zurück, sondern mit einer mittleren 25er auf Platz neun!

16:32 Uhr
Ricciardo nimmt Tempo auf
Es läuft immer besser für Daniel Ricciardo und Red Bull. Der Aussie Boy nimmt weiter Tempo auf und drückt seine persönliche Bestzeit immer weiter nach unten. Inzwischen ist er in den 24er-Zeiten angekommen, auch wenn er damit immer noch auf Platz sieben liegt. Red Bull hat uns indes bestätigt: Die Probleme am Fahrzeug kommen nicht vom Packaging. Alonso hat mittlerweile auch schon fünf Runden auf dem Buckel, allerdings ohne Zeit.

16:22 Uhr
Alonso wird zum Dauerläufer
Gerade eben konnte Fernando Alonso mit seinem McLaren-Honda wieder auf die Strecke gehen. Und siehe da, der Spanier fährt ja sogar noch eine zweite Runde! Ein Wunder! Positive Nachrichten können wir auch von Red Bull vermelden, denn auch Daniel Ricciardo ist wieder draußen! Die Probleme an der Batterie sind also gelöst und der Honeybadger verbessert sogleich auch seine Zeit. Mit einer 25,3 ist er jetzt vor Hülkenberg auf P8.

16:08 Uhr
Kurzes Vergnügen
Und schon ist Alonso wieder zurück in der Box! Die Probleme scheinen tiefer zu liegen. Denn der Spanier hatte schon am Eingang zur Box den Motor abgestellt, um noch so weit wie möglich in Richtung eigene Garage zu rollen. Die Mechaniker sind ihm auch schon entgegen geeilt, um ihn die letzten Meter zurück zu schieben.

16:05 Uhr
Hammer-Time!
Lewis Hamilton ist vorne! Der Brite liefert sich aktuell mit Massa und Vettel einen spannenden Kampf um die Bestzeit. 1:21.765 lautet der neue Bestwert vom dreifachen Weltmeister, Massa fuhr 22,0 und Vettel drückte seine persönliche Bestzeit immerhin auf 22,3. In der Zwischenzeit ist auch Fernando Alonso wieder auf die Strecke gegangen, wir glauben es ja kaum!

16:02 Uhr
Problemkind Red Bull
Der neue Red Bull will noch nicht so richtig, haben wir den Eindruck. Nach den Sensorproblemen vom Vormittag streikt jetzt die Batterie. Die Bullen sind zusammen mit McLaren die Sorgenkinder des Tages. Noch immer hält Daniel Ricciardo bei acht Runden, Fernando Alonso konnte bisher nur eine Installationsrunde absolvieren.

16:00 Uhr
Zwischenstand nach sechs Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRundenReifen
1.Sebastian VettelFerrari1:22.47573Medium
2.Felipe MassaWilliams1:22.53663Soft
3.Valtteri BottasMercedes1:23.16979Soft
4.Lewis HamiltonMercedes1:23.39822Medium
5.Sergio PerezForce India1:23.70939Soft
6.Carlos Sainz jr.Toro Rosso1:24.83041Medium
7.Kevin MagnussenHaas F11:25.26029Medium
8.Nico HülkenbergRenault1:25.96632Medium
9.Marcus EricssonSauber1:26.84164Medium
10.Daniel RicciardoRed Bull1:27.8818Medium

15:57 Uhr
Vettel wieder vorn
Das war ein kurzes Gastspiel für Felipe Massa an der Spitze. Denn Sebastian Vettel hat sich die Bestzeit vom Frührentner zurückgeholt! 1:22.475 fuhr der Ferrari-Pilot - immer noch auf Medium-Reifen übrigens, im Gegensatz zu Massa.

15:52 Uhr
Gefragter Finne
Jetzt, endlich, meinen wir wirklich einen Finnen! Die Rede ist von Valtteri Bottas, der am Nachmittag den internationalen Medienvertretern zur Verfügung steht. Bottas gibt bereitwillig Interviews, hier für die Kollegen vom polnischen Fernsehen.

15:46 Uhr
Neuer Run, neue Bestzeit
Erneut begibt sich Felipe Massa mit Soft-Reifen auf die Strecke. Die scheinen ihm und dem Williams gut zu schmecken, denn der Brasilianer fährt erneut eine neue absolute Bestzeit: 1:22.536. Auch Ericsson verbessert sich, doch der Sauber-Pilot bleibt auf Platz neun.

15:34 Uhr
Kilometerfresser Mercedes
Inzwischen hat der Mercedes-AMG W08 schon die Marke von 100 Umläufen geknackt - das sind über 460 Kilometer! Der Benz läuft also reibungslos und zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk. Auf Rang zwei liegt in der Rundenbilanz übrigens der Ferrari - mit 67 Runden...

15:28 Uhr
Sainz jr. wird schneller
Carlos Sainz jr. nimmt auch Tempo auf. Der Spanier dringt in die 24er-Zeiten vor. Mit seiner 1:24.830 festigt er vorerst mal Position fünf. Keine Spur hingegen noch immer von Fernando Alonso und seinem McLaren-Honda. Wir fragen uns: Wo ist nur der #progress, den das Team immer proklamiert?

15:20 Uhr
Hamilton sofort gut dabei, Massa vorn
Lewis Hamilton verbessert sich um weitere vier Zehntel und verdrängt damit Sergio Perez vom vierten Platz. Der Brite hält schon bei einer 1:23.398 und nähert sich der Marke von 20 Runden. Fleißig! Unterdessen setzt sich Felipe Massa an die Spitze: 1:22.727!

15:11 Uhr
Finne im Fokus
Und nein, auch dieses Mal ist nicht Valtteri Bottas gemeint, auch wenn man das beim neuen teaminternen Mercedes-Duell annehmen könnte. Auch wenn es sich hier um Hamilton dreht, gemeint ist doch wieder die Haifischflosse am Heck des Mercedes. Neben Hamilton und Ericsson sind jetzt übrigens auch Vettel und Magnussen draußen.

15:03 Uhr
Massa on the move
Felipe Massa ist soeben für einen weiteren Run auf Soft-Reifen rausgegangen und verbessert sich sofort wieder. Mit einer Zeit von 1:23.025 schiebt er sich jetzt auf den zweiten Platz vor Bottas nach vorne. Auch Hamilton und Ericsson sind wieder draußen.

15:00 Uhr
Zwischenstand nach fünf Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRundenReifen
1.Sebastian VettelFerrari1:22.79162Medium
2.Valtteri BottasMercedes1:23.16979Soft
3.Felipe MassaWilliams1:23.26946Soft
4.Sergio PerezForce India1:23.70939Soft
5.Lewis HamiltonMercedes1:24.7567Medium
6.Carlos Sainz jr.Toro Rosso1:25.20629Medium
7.Kevin MagnussenHaas F11:25.64624Medium
8.Nico HülkenbergRenault1:25.96632Medium
9.Marcus EricssonSauber1:26.86542Medium
10.Daniel RicciardoRed Bull1:27.8818Medium

14:55 Uhr
Vettels Einschätzung
Sebastian Vettel führt den Testtag aktuell immer noch an. Bereits beim Launch früher in dieser Woche versprühte der Heppenheimer Zuversicht. Was er dabei genau zu sagen hatte, das könnt ihr in diesem Video nachsehen:

Ferrari-Star Sebastian Vettel im Interview: (00:37 Min.)

14:47 Uhr
Nichts geht mehr
In der letzten halben Stunde war einiges los draußen auf der Strecke. Damit ist es vorerst mal vorbei, denn inzwischen sind wieder alle Fahrer an der Box. Massa fuhr seine neue persönliche Bestzeit übrigens mit Soft-Reifen, so wie vor ihm auch Bottas und Perez.

14:41 Uhr
Zeiten purzeln
Lewis Hamilton fährt bereits auf P4 vor, er hält bei einer 1:24.756. Auch Kevin Magnussen verbessert sich, mit einer 1:25.646 klettert er auf P7. Massa ist mit einer 23,4 neuer Dritter.

14:34 Uhr
Auftritt #LH44
Der dreifache Champ greift ins Geschehen ein! Lewis Hamilton hat den Mercedes von Valtteri Bottas übernommen und wird jetzt seinerseits das Testprogramm für den heutigen Tag aufnehmen. Mal sehen, wie viele Umläufe er abspulen wird. Bottas hält bei sage und schreibe 79! Was jetzt schon auffällt: Hamilton fährt mit Haifischflosse - im Gegensatz zu Bottas!

14:31 Uhr
Perez Slow-Mo
Während sich inzwischen auch Carlos Sainz jr. in die Nachmittagsarbeit gestürzt hat und sich dabei auf P4 verbessert hat, haben wir für euch die wohl bisher schönste Aufnahme des Tages gefunden. Kein Bolide, der aus der Box rollt oder einfach die Gerade runter heizt. Nein: Sergio Perez, wie er sich seinen Weg durch die Schlussschikane bahnt!

14:22 Uhr
Hulk besser
Auch Nico Hülkenberg gelingt sofort im ersten Run nach der Pause eine Steigerung. Zwar nur minimal, aber immerhin. Trotzdem bleibt er mit seiner 1:25.972 vorerst mal Sechster.

14:16 Uhr
Sofort schneller
Nicht nur Runden, sondern auch Rückstand macht Daniel Ricciardo sofort wett. Der Red-Bull-Pilot hat sich inzwischen auf 27,8 verbessert. Damit fährt er schon mal eine Sekunde schneller als am Vormittag, allerdings ist er damit immer noch Neunter.

14:09 Uhr
Red Bull eröffnet
Endlich geht das erste Auto wieder auf die Strecke! Es ist: Daniel Ricciardo im Red Bull! Klar, die Truppe hat ja Aufholbedarf, nachdem der Australier den Wagen am Vormittag ja schon nach vier Runden abstellen musste. Der Grund: Sensordefekt!

14:00 Uhr
Session 2 is go!
Die Mittagspause ist offiziell vorbei! Offenbar lassen sich die Teams aber Zeit, denn noch macht niemand Anstalten, wieder raus auf die Strecke zu gehen.

13:50 Uhr
Spieglein, Spieglein an der Wand...
... wer hat das schönste Auto im ganzen Grid? Nach der monatelang herbeigesehnten Launch-Woche haben wir nun alle Boliden des Jahrgangs 2017 gesehen. Doch welches Team hat mit seiner Interpretation des neuen Reglements am meisten überzeugt? Stimmt ab!

13:40 Uhr
Zweiter Anlauf für McLaren
Nachdem Fernando Alonso am Vormittag keine einzige gezeitete Runde drehen konnte, scheint das Problem mit dem Ölsystem mittlerweile erfolgreich behoben worden zu sein. Das Team hat zumindest angekündigt, dass wir den MCL32 am Nachmittag wieder auf der Strecke sehen werden. Alonso ist übrigens heute mit einem speziellen Helmdesign unterwegs. Quasi der Erlkönig unter den Kopfbedeckungen.

13:10 Uhr
FIA schaltet sich in Aufhängungs-Streit ein
Aktive Radaufhängungen sind in der Formel 1 seit 1994 verboten - doch die Teams versuchen immer wieder neue Mittel und Wege zu finden, um bei der Konstruktion auch Einfluss auf die Aerodynamik der Boliden zu nehmen. Vor allem Mercedes und Red Bull hatten in diesem Bereich 2016 einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz - ganz zum Unmut Ferraris. Die FIA hat nun eine neue Direktive für den Zankapfel Radaufhängungen ausgegeben.

Das hydraulische Federelement am 2016er Mercedes - Foto: Sutton

13:00 Uhr
Zwischenstand zur Mittagspause
Die ersten vier Stunden des Tages liegen hinter uns, auf die Fahrer wartet jetzt erst mal eine einstündige Mittagspause. Kurz vor knapp steigerte sich Carlos Sainz jr. noch in die mittleren 25er. Bevor wir uns jetzt was zu Essen holen, hier noch der Zwischenstand zum aktuellen Zeitpunkt in der Übersicht:

Pos.FahrerTeamZeitRundenReifen
1.Sebastian VettelFerrari1:22.79161Medium
2.Valtteri BottasMercedes1:23.16979Soft
3.Sergio PerezForce India1:23.70939Soft
4.Felipe MassaWilliams1:25.55238Medium
5.Carlos Sainz jr.Toro Rosso1:25.56218Medium
6.Nico HülkenbergRenault1:26.31922Medium
7.Kevin MagnussenHaas F11:26.40415Medium
8.Marcus EricssonSauber1:27.36330Medium
9.Daniel RicciardoRed Bull1:28.7124Medium

12:51 Uhr
Magnussen in Action
Auch Kevin Magnussen ist für die letzten Minuten vor der Mittagspause nochmal raus. Der Däne hat nach dem Defekt ja noch etwas aufzuholen, schließlich stand der Haas fast eine Stunde lang an der Box. Seinen Run musste Magnussen jedoch vorzeitig abbrechen: Nach einem Dreher samt Einschlag in Kurve zehn muss die Front des Haas-F1 repariert werden.

12:42 Uhr
Verbesserungen
Perez und Massa können ihre persönlichen Bestzeiten weiter drücken. Perez hält inzwischen bei 23,7, aufgestellt mit Soft-Reifen. Der Medium-bereifte Massa verbessert sich auf 25,5. Valtteri Bottas indes hat nun mehr als eine Renndistanz hinter sich gebracht, er hält aktuell bei 67 Runden.

12:34 Uhr
Vettel wieder drin
Sebastian Vettel ist zwar wieder zurück an der Box, doch ruhig wird es draußen trotzdem nicht, denn Sergio Perez und Felipe Massa haben ihre Garage wieder verlassen. Weniger als eine halbe Stunde haben die Teams noch Zeit bis zur Mittagspause.

12:25 Uhr
Vettel der letzte Mohikaner
Aktuell ist Sebastian Vettel der einzige Fahrer draußen auf der Strecke. Der Deutsche hat auch inzwischen 47 Runden auf dem Buckel. Bottas hält sogar schon bei 59, das ist fast eine komplette Renndistanz.

12:20 Uhr
Spot on Toro Rosso
Auch wir finden ja, dass die neue Toro-Rosso-Lackierung äußerst gelungen aussieht. Kein Wunder, dass die Formel 1 den Wagen auf ihrem Twitter-Kanal ins Spotlight rückt. Sainz jr. ist übrigens auf P7 zurückgefallen, denn Magnussen konnte sich auf 1:26.404 steigern.

12:12 Uhr
Vettel führt wieder!
Sebastian Vettel und Ferrari greifen wieder an! Der Deutsche erobert die Führung zurück und ist jetzt auch der erste Fahrer in den 22er-Zeiten: 1:22.791! Perez konnte sich auf seinem Soft-Satz auch noch steigern, er hält jetzt bei einer 23.8. Zeiten gibt es jetzt auch von Kevin Magnussen, dessen Problem offenbar behoben werden konnte. Mit einer 1:27.229 ist der Haas-Pilot zunächst mal Siebter.

12:03 Uhr
Perez auf Soft
Bottas ist nicht mehr allein! Denn gerade eben fuhr Sergio Perez wieder aus der Garage heraus. Checo hat dieses Mal ebenfalls Soft-Reifen angeschnallt. Damit verbessert sich Perez auf Anhieb: 1:24.005 lautet seine neue persönliche Bestzeit, damit fehlt nur noch eine halbe Sekunde auf Vettel!

Perez fährt als zweiter Fahrer nach Bottas mit Soft-Reifen - Foto: Sutton

12:00 Uhr
Zwischenstand nach drei Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRundenReifen
1.Valtteri BottasMercedes1:23.16952Soft
2.Sebastian VettelFerrari1:23.56036Medium
3.Sergio PerezForce India1:25.57319Medium
4.Felipe MassaWilliams1:25.95617Medium
5.Nico HülkenbergRenault1:26.31922Medium
6.Carlos Sainz jr.Toro Rosso1:26.72614Medium
7.Marcus EricssonSauber1:27.71020Medium
8.Daniel RicciardoRed Bull1:28.7124Medium

11:53 Uhr
Wo sind sie denn alle?
Aktuell dreht Bottas alleine seine Runden auf dem Circuit de Catalunya. Seine Fahrer-Kollegen sind hingegen wieder an der Box. Bei Mercedes wundert man sich darüber. Machen denn alle schon vorzeitig Mittagspause? Oder wo stecken die alle?

11:46 Uhr
Neuer Run für Bottas
Valtteri Bottas begibt sich erneut auf einen Longrun mit den Soft-Reifen. Laut Pitboard soll der Finne jetzt 16 Runden draußen bleiben. Sofort verbessert der Finne die Bestzeit auf 1:23.169. Bei Mercedes hat man sich also offenbar ein ambitioniertes Test-Programm vorgenommen. Kein Wunder, am Nachmittag springt ja Lewis Hamilton ins Auto.

11:40 Uhr
Sainz jr. wähnt sich in anderer Klasse
Ist das noch die Formel 1, wie sie die Piloten aus 2016 kannten? Offenbar nicht, denn Carlos Sainz jr. fühlte sich wie in einer anderen Rennserie! "Es fühlt sich jetzt schon an, wie eine andere Kategorie. Wir haben so viel Abtrieb!", wunderte sich der Spanier am Boxenfunk.

Carlos Sainz jr. fühlt sich mit den 2017er Boliden wie in einer anderen Renn-Kategorie - Foto: Sutton

11:35 Uhr
Kommt der Konter von Vettel?
Sebastian Vettel ist jetzt auch wieder draußen. Kann sich der Deutsche die Führung wieder zurückholen?

11:28 Uhr
Perez wieder Dritter
Die Herren hinter Bottas und Vettel wechseln sich munter ab im Kampf um P3. Massa gegen Perez gegen Hülkenberg lautet das Duell. Jetzt ist der Force-India-Pilot wieder vorn. Seine neue persönliche Bestzeit: 1:25.573. Auch Ericsson wird schneller, doch der Schwede bleibt Siebter.

11:21 Uhr
Es wird wieder laut
Nico Hülkenberg und Carlos Sainz jr. sind wieder draußen und setzen sofort Zeiten, bzw. im Falle von Hülkenberg neue persönliche Bestzeiten. Der Deutsche bleibt allerdings Fünfter, Sainz jr. reiht sich auf Position sechs ein.

11:15 Uhr
Wieder ruhig
Und wieder einmal befinden sich jetzt alle Fahrer und Autos an der Box und es wird ruhig draußen auf der Strecke. Valtteri Bottas hat seinen Run auch beendet und hält jetzt inzwischen schon bei 39 Runden. Damit ist er bisher der mit Abstand fleißigste Fahrer von allen.

11:06 Uhr
Magnussen steht!
Kevin Magnussens Haas-Bolide ist ausgerollt! Glücklicherweise konnte sich der Däne noch bis in die Boxeneinfahrt retten und so die nächste Rotphase des Tages verhindern. Seine Mechaniker eilen jetzt zu ihm, um ihn zurück in die Garage zu schieben. Auf dem Zeitenmonitor gibt es weiter etwas Bewegung: Ericsson ist jetzt vor Ricciardo, Massa liegt nun auf P3.

11:00 Uhr
Zwischenstand nach zwei Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRundenReifen
1.Valtteri BottasMercedes1:23.37038Soft
2.Sebastian VettelFerrari1:23.56028Medium
3.Sergio PerezForce India1:26.17111Medium
4.Nico HülkenbergRenault1:26.50017Medium
5.Felipe MassaWilliams1:26.52517Medium
6.Daniel RicciardoRed Bull1:28.7124Medium
7.Marcus EricssonSauber1:28.90016Medium

10:54 Uhr
Führungswechsel
Es kommt Bewegung rein ins Feld. Valtteri Bottas hat sich Führung von Sebastian Vettel zurückgeholt. Auch Hülkenberg ist jetzt auf dem Vormarsch, er verdrängt Massa von P4. Dahinter reiht sich Marcus Ericsson mit seiner ersten Zeit auf P7 ein.

10:49 Uhr
Longrun von Bottas?
Valtteri Bottas geht jetzt erstmals mit Soft-Reifen auf die Strecke, zudem signalisiert ihm das Team "L18" über das Pitboard. Sieht nach einer Longrun-Simulation aus. Bottas verbessert sofort seine Zeit, bleibt aber Zweiter. Auch Hülkenberg ist jetzt draußen und wird schneller.

10:45 Uhr
Stille
Mit Sergio Perez' Rückkehr in die Boxengasse ist es jetzt wieder ruhig geworden auf der Strecke. Sechs Fahrer haben mittlerweile eine Zeit gesetzt. Perez selbst hat sich auf 26.1 verbessert und steht damit aktuell auf dem dritten Rang, hinter Vettel und Bottas.

10:38 Uhr
Der Nächste, bitte
Immer mehr Fahrer legen jetzt gezeitete Runden hin. Der Nächste im Bunde ist Sergio Perez. Der Mexikaner fährt eine 1:27.050 und stellt den Force India damit vorerst mal auf Position vier.

10:33 Uhr
Massa drückt
Felipe Massa hat sich von den Zeiten her inzwischen deutlich von Ricciardo und Hülkenberg absetzen können. Trotzdem fehlt noch einiges bis zu Vettel und Bottas. Mit seiner 1:26.707 ist er noch immer gut drei Sekunden hinter der Bestzeit.

10:27 Uhr
Massa auf P3
Es ist wieder relativ ruhig geworden draußen auf der Strecke. Einzig Felipe Massa dreht momentan seine Runden. Der brasilianische Routinier schiebt seinen Williams auf P3, vorbei an Ricciardo und Hülkenberg.

10:18 Uhr
Zeiten-Quartett
Mittlerweile haben vier Fahrer eine Zeit hingelegt, neben Vettel, Bottas und Ricciardo nämlich jetzt auch Nico Hülkenberg. Der Deutsche reiht sich mit dem Werks-Renault zunächst auf P4 ein. Bei Ricciardo steht inzwischen fest: Ein Sensor-Defekt zwang den RB13 zur Zwangspause.

10:13 Uhr
Problemkind Honda
Ob das noch was wird mit Honda und einer gescheiten Power Unit? Fernando Alonso steht an der Box, das Team vermeldet Probleme mit dem Ölsystem. Der MCL32 wird deshalb einige Stunden an der Box verbringen müssen, bis das Problem behoben ist.

10:06 Uhr
GRÜNE FLAGGE
Der Red Bull ist inzwischen geborgen und die Strecke damit wieder frei. Gut beispielsweise für Haas. Die Truppe wollte just in dem Moment Kevin Magnussen raus schicken, als die Rote Flagge raus kam. Magnussen wartet noch ab - Vettel und Hülkenberg sind hingegen schon wieder draußen.

10:05 Uhr
T-Wing als neuer Trend?
Mercedes hat da offenbar etwas losgetreten mit seinem T-Wing, der vor dem Heckflügel prangt. Williams und Haas sind inzwischen nachgezogen und haben auch auf ihrem Auto einen T-Wing montiert.

10:00 Uhr
Zwischenstand nach einer Stunde

Pos.FahrerTeamZeitRundenReifen
1.Sebastian VettelFerrari1:23.5609Medium
2.Valtteri BottasMercedes1:24.6549Medium
3.Daniel RicciardoRed Bull1:28.7124Medium

Daniel Ricciardos Red Bull sorgte für die erste Rotphase der neuen Test-Saison - Foto: Motorsport-Magazin.com

09:52 Uhr
ROTE FLAGGE!
Wir haben die erste Unterbrechung der F1-Testsaison 2017. Daniel Ricciardo hat's erwischt, er steht mit seinem Red Bull zwischen Kurve drei und Kurve vier. Der Australier hat kurz davor noch als dritter Fahrer eine Zeit gesetzt. Seine Rundenzeit: 1:28.712.

09:45 Uhr
Wackelnde Finnen
Nein, damit ist nicht gemeint, dass Kimi Räikkönen und Valtteri Bottas in nicht ganz nüchternem Zustand wären. Wir reden von den Haifischflossen an den Fahrzeugen. Denn im Fahrtwind bewegen die sich ordentlich, wie unserem Reporter vor Ort, Christian Menath, aufgefallen ist. Draußen wird es übrigens wieder laut: Sergio Perez ist auf die Strecke gegangen.

09:38 Uhr
Duell auf der Uhr
Vettel und Bottas bekriegen sich aktuell um die Bestzeit und drücken damit den Bestwert immer weiter runter. Inzwischen sind wir schon in den mittleren 1:23ern angekommen. 1:23.509 lautet aktuell Vettels Richtwert. Doch es ist schon wieder ruhig, denn Bottas und Vettel sind wieder an der Box.

09:33 Uhr
Die Zeiten purzeln
Valtteri Bottas wird immer schneller, doch ein anderer Fahrer hat ihm jetzt den Platz an der Sonne weggeschnappt: Sebastian Vettel! Der Deutsche, ebenfalls auf Medium unterwegs, fuhr jetzt eine 1:24.953.

09:27 Uhr
Ricciardo kein Lonesome Rider
Neben Ricciardo sind übrigens auch Ericsson und Bottas wieder raus auf die Strecke gegangen. Auch Sebastian Vettel ist jetzt erstmals unterwegs. Bottas drückt inzwischen seine Zeit auf 1:26.485.

09:21 Uhr
Lasst die Bullen los!
Auch Red Bull geht jetzt raus auf die Strecke. Daniel Ricciardo geht damit auch auf seine Installationsrunde. Nachdem vorhin auch Carlos Sainz jr., den wir keinesfalls unterschlagen wollen, draußen war, fehlt nur noch ein Auto: der Ferrari!

09:17 Uhr
Kleine Kostprobe
Während es inzwischen ruhig ist draußen, nutzen wir die Zeit, um euch einen ersten Eindruck zu vermitteln. Denn auf Twitter gibt es inzwischen erste Bewegtbilder von Valtteri Bottas. Genießt einfach!

09:12 Uhr
Wieder Ruhe
Inzwischen ist auf der Strecke draußen wieder Ruhe eingekehrt. Sieben Fahrzeuge haben ihre Installationsrunde(n) absolviert. Neben Hülkenberg, Magnussen, Massa, Ericsson und Bottas waren auch Fernando Alonso und Sergio Perez draußen.

09:08 Uhr
Erste Zeit ist da
Valtteri Bottas ist nicht gleich wieder hereingefahren und hat damit die erste Zeit der Testfahrten gesetzt. Natürlich operiert man zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht am absoluten Limit. Die erste Zeit des Finnen: 1:33.445, gefahren mit Medium-Reifen.

09:02 Uhr
Schon Betrieb
Die ersten Fahrzeuge sind bereits für ihre Installation Lap raus auf die Strecke. Nico Hülkenberg reihte sich vor der Ampel in Pole-Position ein, mit Kevin Magnussen direkt dahinter. Auch Felipe Massa, Marcus Ericsson und Valtteri Bottas sind schon raus.

09:00 Uhr
START!
Auf diesen Moment haben wir alle gewartet: Die Formel-1-Saison 2017 läuft! Zumindest wenn es um die Testfahrten geht... Denn in diesem Moment hat die Ampel an der Boxenausfahrt auf Grün geschaltet. Acht Stunden haben die Teams nun Zeit, um ihre Autos erstmals auf Herz und Nieren zu überprüfen.

08:50 Uhr
Der Countdown läuft
Noch zehn Minuten dauert es, dann ist die Bahn endlich frei für die neue Formel-1-Generation! Wir warten schon gespannt darauf, dass die Ampel endlich auf grün schaltet und die neuen Abtriebsmonster auf die Strecke gelassen werden.

08:35 Uhr
Vorschau, die Zweite
Auch die Formel 1 selbst hat es sich nicht nehmen lassen, und für die Testfahrten ein eigenes kleines Video auf den diversen Social Media Kanälen veröffentlicht. Jetzt sind wir aber wirklich schon in Stimmung!

08:27 Uhr
Der Test-Zeitplan
Für alle, die sich unsererm Befehl, das Video unter zu schauen, widersetzt haben, hier noch ein Basic für die Testfahrten: Alle Teams dürfen nur ein Auto einsetzen, getestet wird jeweils von 09:00 bis 18:00 Uhr mit einer einstündigen Mittagspause um 13:00 Uhr.

08:20 Uhr
Perfekte Test-Bedingungen
Es wurde ja lange darüber gestritten, ob in Barcelona oder Bahrain getestet werden soll. Strecke und Kosten pro Barcelona, Wetter pro Bahrain. Doch das Wetter hier ist hervorragend. Mit 9,4 Grad Luft- und 11,7 Grad Streckentemperatur ist es schon relativ warm. Wir haben hier schon Testtage mit Eis auf der Mietwagenscheibe begonnen.

08:15 Uhr
Wehrlein verletzt
Pascal Wehrlein muss den ersten Barcelona-Test wie bereits berichtet aussetzen. Er laboriert nach seinem Unfall beim Race of Champions noch an Rücken-Problemen. Er ist aber trotzdem hier, am Nachmittag wird er erstmals zu uns sprechen.

08:11 Uhr
Haas live vorgestellt
Gestern gab es bereits die ersten Studio-Shots des neuen Haas-Boliden, soeben präsentierte das Team das Auto in aller Hergottsfrüh noch einmal in der Boxengass. Alle Bilder gibt es in Kürze in der Bildergalerie.

Kevin Magnussen und Romain Grosjean strahlen mit ihrem Haas um die Wette - Foto: Sutton

08:08 Uhr
Test-Auftakt mit Vettel und Hulk
Jeden Tag die gleiche Frage am Morgen: Wer fährt? Aus deutscher Sicht geht es heute schon rund: Sebastian Vettel und Nico Hülkenberg dürfen die ersten Runden im Ferrari, respektive im Renault drehen.

Team 27. Februar 28. Februar 01. März 02. März
Mercedes Valtteri Bottas /
Lewis Hamilton
Lewis Hamilton /
Valtteri Bottas
Valtteri Bottas /
Lewis Hamilton
Lewis Hamilton /
Valtteri Bottas
Red Bull Daniel Ricciardo Max Verstappen Max Verstappen /
Daniel Ricciardo
Daniel Ricciardo /
Max Verstappen
Ferrari Sebastian Vettel Kimi Räikkönen Sebastian Vettel Kimi Räikkönen
Force India Sergio Perez Esteban Ocon Alfonso Celis Jr. Sergio Perez /
Esteban Ocon
Williams Felipe Massa Lance Stroll Felipe Massa Lance Stroll
McLaren Fernando Alonso Stoffel Vandoorne Fernando Alonso Stoffel Vandoorne
Toro Rosso Carlos Sainz jr. Daniil Kvyat
Haas Kevin Magnussen Kevin Magnussen Romain Grosjean Romain Grosjean
Renault Nico Hülkenberg Jolyon Palmer Jolyon Palmer /
Nico Hülkenberg
Nico Hülkenberg /
Jolyon Palmer
Sauber Marcus Ericsson Antonio Giovinazzi Marcus Ericsson /
Antonio Giovinazzi
Marcus Ericsson /
Antonio Giovinazzi

08:05 Uhr
Die Testvorschau im Video
Wer sich fragt, warum wir nicht einfach Facebook-Live oder sonst etwas aus dem Paddock machen, dem sei leider gesagt, dass das nicht erlaubt ist - auch ohne Bernie. Wer trotzdem etwas Bewegtbild will, der kann sich unsere kleine Testvorschau ansehen.

Fakten-Check: Wissenswertes zum F1-Testauftakt 2017: (03:19 Min.)

08:00 Uhr
Hallo aus Barcelona!
Der Tag, auf den wir alle so sehnsüchtig gewartet habe, ist da: Zum ersten Mal sehen wir die neuen 2017er Autos auf Zeitenjagd. Hier seid ihr genau richtig, hier gibt es alle Infos live aus dem Paddock des Circuit de Barcelona-Catalunya, immer die neuesten Fotos und gelegentlich auch den ein oder anderen blöden Kommentar :)


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter