Formel 1

Kimi lustig: Räikkönen wirbt für Alkohol

Kimi Räikkönen als Werbefigur? Das ging schon kultig schief. Nicht aber, wenn er für ein Produkt seines Herzens werben darf: für Alkohol.
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Kimi Räikkönen ist längst eine Kultfigur. Für die Journalisten ist der Finne nicht immer der perfekte Gesprächspartner, bekommt man doch nur selten interessante Informationen oder spektakuläre Zitate vom Iceman. Die Fans lieben ihn dafür. Die meisten Sponsoren allerdings halten es da mit den Journalisten: Nur bedingt brauchbar.

Trotzdem hat Räikkönen über die Winterpause einen neuen Sponsor gefunden: Der Finne wird künftig für den Original Long Drink von Hartwall werben. Dabei handelt es sich - wie der Name schon sagt - um einen Longdrink. Finnischer Gin gemischt mit Grapefruit stehen schon im Originalrezept von 1952.

So glücklich sieht man Kimi Räikkönen selten - Foto: Hartwall

Kurios: Die Zusammenarbeit soll auf Räikkönens Initiative hin entstanden sein. "Ich unterstütze nur Projekte, wenn ich volles Vertrauen in sie haben und hinter dem Produkt stehen kann", sagt Räikkönen selbst. Angesichts der zahlreichen Videos, die vom Iceman in zumindest angetrunkenem Zustand im Internet kursieren, nimmt man ihm durchaus ab, hinter dem Produkt zu stehen.

Räikkönen geht sogar weiter: "Original Long Drink sollte Finnlands National-Getränk werden, es gibt nichts vergleichbares irgendwo anders. Wir können stolz darauf sein! Es ist großartig, dem Drink auf dem Weg zur Eroberung der Welt zu helfen."

Räikkönens Werbung für den chinesischen Konzern Weichai ist inzwischen ein Klassiker. Allerdings nicht, weil der Iceman Feuer und Flamme für die Dieselmotoren von Weichai ist, sondern weil er mit stoischer Miene ohne jegliche Emotionen den Werbetext vorliest. Der Werbespot für seinen neuen Partner könnte hingegen etwas authentischer wirken.

Räikkönens Kult-Werbung: (00:27 Min.)


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter