Formel 1

#ForzaJules - Die Formel-1-Welt gedenkt Jules Bianchi

Heute vor einem Jahr verstarb Jules Bianchi. Viele seiner ehemaligen Rennfahrerkollegen erinnern sich an den jungen Franzosen.
von Philipp Schajer

Motorsport-Magazin.com - Am 17. Juli 2015 verlor Jules Bianchi den härtesten Kampf seines Lebens. Nachdem der Franzose im Herbst 2014 beim Großen Preis von Japan in Suzuka einen schweren Unfall erlitten hatte und ins Koma gefallen war, erlag er neun Monate später seinen schweren Kopfverletzungen.

Zum Zeitpunkt des Unfalls absolvierte Bianchi seine zweite Saison für Marussia, das heutige Manor Team, für das er in Monaco wenige Rennen zuvor als Neunter sensationell die ersten Punkte geholt hatte. Als Mitglieder der Ferrari-Nachwuchsakademie galt der hochtalentierte Franzose als designierter Pilot der Scuderia, ehe er im Regen von Suzuka so brutal aus dem Leben gerissen wurde.

Viele seiner Ex-Kollegen haben ihre Gedanken heute bei Jules Bianchi und erinnern sich auf Twitter an den sympathischen und im Fahrerlager allseits beliebten Franzosen.


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video