Formel 1

Bekenntnis zum Team - Offiziell: Force India bestätigt Perez

Sergio Perez geht auch 2016 für Force India an den Start. Das Team bestätigt den Mexikaner, der Stallgefährte von Nico Hülkenberg bleibt.
von Philipp Schajer

Motorsport-Magazin.com - Die Überraschung hält sich in Grenzen: Force India bestätigt offiziell, dass Sergio Perez auch 2016 für das indische Team in der Formel 1 an den Start gehen wird. Damit tritt Force India zum dritten Mal in Folge mit einer unveränderten Fahrerpaarung an, da Nico Hülkenbergs Verbleib ebenfalls bereits festeht.

Ich kann das Potenzial des Teams spüren
Sergio Perez

"Seit ich zum Team gekommen bin, bin ich als Fahrer gewachsen und spüre, dass ich meine besten Leistungen bringe. Ich habe immer gesagt, dass ich mich in einem Team etablieren will, und jetzt ist der richtige Moment, mein Bekenntnis für die Zukunft mit Force India bekanntzugeben", ist Perez froh, sich nun ganz auf seinen Job im Cockpit konzentrieren zu können.

Der Mexikaner weiter: "Ich kann das Potenzial des Teams spüren. Es gibt eine gute Energie, die mir für das nächste Jahr Zuversicht verleiht. Ich denke, wir können weiterhin starke Ergebnisse liefern und ich werde mein Bestes geben, um das Team nach vorne zu bringen."

Zuletzt war Perez auch mit einem Wechsel zu Renault - sofern die Übernahme von Lotus klappt - in Verbindung gebracht worden. "Man schaut sich immer andere Angebote an und Renault - wenn sie kommen - ist ein sehr attraktives Team", betonte der 25-Jährige im Vorfeld des Japan GP, der die Franzosen als "ernsthafte Option" bezeichnete. "Aber ich wusste, dass es momentan für mich das Beste ist, hier zu bleiben. Ich bin sehr glücklich, hierzubleiben."

Mallya lobt Perez' Kampfgeist

Perez und Hülkenberg bleiben Teamkollegen - Foto: Force India

Auch Teamchef Vijay Mallya ist froh, dass Perez, der mit den Unternehmen Telmex und Telcel wichtige Sponsoren mitbringt, Force India erhalten bleibt. "Er hat schon einen fantastischen Job für uns gemacht und wenn wir ihm ein konkurrenzfähiges Auto geben, wissen wir, wozu er in der Lage ist", so der Inder. "Er hat außerdem eine tolle Einstellung und gibt niemals auf - das ist der Kampfgeist, der zu diesem Team passt."

Perez fährt seit 2011 in der Formel 1. Seine ersten beiden Jahre verbrachte der Mexikaner bei Sauber, ehe er für eine Saison zu McLaren wechselte, wo er jedoch nicht glücklich wurde. Seit 2014 steht der Lateinamerikaner bei Force India unter Vertrag. Bei bisher 87 Rennstarts schaffte Perez vier Mal den Sprung auf das Podium, zum letzten Mal beim Großen Preis von Bahrain 2014.


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video