Formel 1

Der neue B·A·R Honda 007 – Mit der Lizenz zum Siegen?

In Barcelona präsentierte British American Racing heute das neue Bond-Auto: Den B·A·R Honda 007.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Als dritter Neuwagen für die Saison 2005 wurde heute in Barcelona der neue B·A·R Honda 007 der Weltöffentlichkeit präsentiert. Dabei stach - wie schon beim Sauber C24 - vor allem der unter den Einflüssen der neuen Aerodynamikregeln entstandene Frontflügel hervor.

Noch vor der offiziellen Enthüllung des 007 absolvierte der Brite Jenson Button auf dem Circuit de Catalunya die ersten Runden des neuen Autos.

Nach dem Toyota TF105 und dem Sauber C24 ist der "James Bond Bolide" von Jenson Button und Takuma Sato der dritte Wagen, der unter dem Einfluss der neuen Aerodynamikregeln entstanden ist.

"Ich glaube, dass es ein großer Schritt im Vergleich zum Vorjahresauto ist und die neuen Regeln haben das Erscheinungsbild des Autos stark verändert – der Frontflügel ist etwas höher und der Heckflügel sehr viel niedriger", beschreibt Jenson Button sein neues Arbeitsgerät mit welchem er nur ein Ziel verfolgt: Den ersten GP-Sieg seiner Karriere.

"Jemand muss den Kampf gegen Ferrari aufnehmen und ich freue mich darauf. Wir können es kaum noch erwarten auf die Strecke zu gehen", kündigte Button Großes an. "Wir haben unsere Ziele hoch angesetzt und wir möchten sofort gewinnen. Ich gehe mit der Absicht meinen ersten Sieg einzufahren nach Melbourne. Und ich bin zuversichtlich, dass wir das schaffen können."

Ähnliche Worte fand auch der Schöpfer des neuen 007, Technikdirektor Geoffrey Willis, aus dessen Feder bereits die "sexy Lady" vom Typ 006 stammt, welche in der letzten Saison zum erfolgreichsten B·A·R Boliden der jungen Teamgeschichte wurde. "Wir müssen in diesem Jahr mit dem Siegen anfangen", gibt Technikchef Geoff Willis die Richtung vor. "Wir müssen aus eigener Kraft gewinnen. Nur so kommt man in die Lage um die Weltmeisterschaft kämpfen zu können."

Und dies ist das erklärte Ziel von Motorenpartner und Anteilseigner Honda. "Es ist ein sehr wichtiges Jahr für Honda", weiß auch Button um den erhöhten Erfolgsdruck nach dem Gewinn der Vizemeisterschaft im Vorjahr. "Dass die Motoren nun zwei Rennwochenenden halten müssen ist eine große Herausforderung, aber wir haben viele Tests bestritten und waren darin sehr gut. Der Motor war sehr zuverlässig und wir haben an jedem Tag viele Runden drehen können."

Wie im Vorjahr setzten die Weißen bislang auf Entwicklungsarbeiten mit einem schwarz lackierten Concept Car, welches bereits Teile des neuen 007 sowie eine angepasste Aerodynamik aufwies. "Wir sind auf dem Weg in die richtige Richtung, aber wir müssen noch mehr an der Power, dem Gewicht und der Zuverlässigkeit arbeiten." Nach der Präsentation des 007 können die Mannen von Neo-Teamboss Nick Fry nun auch offiziell mit ihrem Neuwagen damit beginnen.

Ob sie ihre Ziele des ersten GP-Erfolges bereits wie von Button erhofft beim Saisonauftakt in Melbourne oder zumindest im Laufe der Saison erreichen können, bleibt unterdessen abzuwarten. Ex-Teamchef David Richards hegt jedenfalls einige Zweifel daran. "Ich glaube, dass es für das Team sehr schwierig werden wird", verriet Richards. "McLaren und Williams werden stärker als im letzten Jahr sein und Renault ebenfalls."

Welche Teams aus diesem illustren Top-Quintett bestehend aus Ferrari, British American Racing, McLaren, Williams und Renault letzten Endes tatsächlich die Lizenz zum Siegen besitzen wird, wird sich frühestens beim Saisonauftakt im australischen Melbourne zeigen...

Alle weiteren Infos, Bilder und Stimmen zum neuen B·A·R Honda 007 finden Sie wie gewohnt im Laufe des Tages hier bei motorsport-magazin.com.

Der B·A·R Honda 007 im Detail

Chassisbezeichnung 007
Chassis Kohlefaser-Monocoque
Dämpfer Koni
Bremsen Alcon
Räder BBS (vorne 312 mm, hinten 360 mm)
Reifen Michelin
Tankkapazität 150 Liter
Kraftübertragung B·A·R Gehäuse, Siebenganggetriebe, Honda & XTrac Innenleben
Radstand 3.140 mm
Länge 4.465 mm
Höhe 950 mm
Breite 1.800 mm
Spurweite vorne 1.460 mm
Spurweite hinten 1.420 mm

Technische Daten Honda RA004E

Motorbezeichnung RA004E
Zylinderzahl V10
Hubraum 3 Liter
Zylinderbanköffnungswinkel 90 Grad
Ventilanzahl 4 Ventile pro Zylinder
PS über 900
Drehzahl über 18.500
Einspritzsystem Honda PGM-FI
Zündung Honda PGM-IG

Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video