Formel 1

Im Visier aller Top-Teams - Robertson: Kimi heißester Fahrer auf dem Markt

Kimi Räikkönens ehemaliger Manager betont etwas, dessen sich Lotus auch bewusst ist: Der Iceman ist auf dem Fahrermarkt begehrt.
von Annika Kläsener

Motorsport-Magazin.com - Kimi Räikkönen erklärte unlängst, er habe wohl zwei Optionen für seine Zukunft. Lotus würde den Finnen gerne halten, auch wenn den Mannen von Besitzer Gerard Lopez klar ist, dass dies nicht ohne weiteres möglich sein wird. "Wenn er anderswo ein besseres Auto finden könnte und er die Möglichkeit hätte, dorthin zu wechseln, dann bin ich mir sicher, dass er es in Erwägung ziehen würde", meinte er gegenüber PA Sport.

Räikkönens ehemaliger Manager Steve Robertson sieht in seinem früheren Schützling das heißeste Eisen auf dem Fahrermarkt. "Kimi hat bei Lotus hervorragende Arbeit geleistet, daher ist es kein Geheimnis, dass er derzeit der heißeste Fahrer ist, der für nächste Jahr verfügbar ist", erklärte er der finnischen Zeitung Turun Sanomat. "Man weiß, was für einen guten Job ein Fahrer macht, wenn das Team schon so früh anfängt, über nächstes Jahr zu reden", bemerkte er in Bezug auf Lotus' Bemühungen, den Weltmeister von 2007 zu halten.

"Ich verrate nicht, ob es noch mehr Teams gibt, die sich für ihn interessieren, aber sicherlich genießt ein Fahrer, der so wettbewerbsfähig ist wie Kimi es zurzeit ist, immer sehr viel Aufmerksamkeit von allen Top-Teams", gab er zu bedenken.


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video