Formel 1

Harsche Bedingungen - Abu Dhabi buhlt um Testfahrten

Abu Dhabi wirbt um die Testfahrten vor der Saison 2014. Im Wüstenstaat könnten die Teams die neuen Motoren unter harschen Bedingungen testen.
von Annika Kläsener

Motorsport-Magazin.com - Das Thema Testfahrten ist derzeit in aller Munde. Zum einen geht es darum, wann die Teams ihre Kilometer abspulen - ob vor oder auch während der Saison - und zum anderen, wo das Ganze stattfinden soll. Spanien hat sich bei den Wintertests im Vorfeld dieser Saison nur als bedingt tauglich erwiesen, denn aufgrund der niedrigen Temperaturen konnten die Teams nur wenig über die neue Reifengeneration erfahren. Daher wandern die Blicke in wärmere Gefilde. "Wir wären glücklich - egal, ob Abu Dhabi, Bahrain oder Katar", hatte Pirelli-Motorsportchef Paul Hembery erklärt.

Nun hat sich der Streckenchef des Yas Marina Circuit, Richard Cregan, gegenüber der Nachrichtenagentur AP einladend geäußert. "Es besteht ein Interesse, die Testfahrten vor der Saison außerhalb von Europa auszutragen, was uns interessieren würde", meinte er. "Es scheint besonders mit dem neuen Motor zusammenzuhängen, dessen neue Konfigurationen sie natürlich unter harschen Bedingungen testen möchten", nannte er zugleich die Vorteile der Strecke im Wüstenstaat. Ähnliche Bedingungen bieten allerdings auch Bahrain und Katar, die ebenfalls ihr Pfund in die Waagschale werfen werden. Eine Entscheidung könnte bereits an diesem Wochenende fallen.


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video