Formel 1

Drei Verletzte im Krankenhaus - Feuer-Quelle im Benzinlager

Drei Mitglieder des Williams-Teams wurden nach dem Brand in der Teambox in Barcelona ins Krankenhaus gebracht. Das Feuer entstand im Benzinlager.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Ein Tag mit Höhen und Tiefen für das Williams-Team: nach dem ersten Sieg seit acht Jahren durch Pastor Maldonado kam es in der Box des Rennstalls zu einem Feuer. Die Brandquelle wurde im Benzinlager ausgemacht.

In Folge des Feuers wurden vier Williams-Teammitglieder ins Medical Centre gebracht, drei davon kamen ins Krankenhaus - eines davon hat ernsthafte Verbrennungen davon getragen. Das vierte Teammitglieder wurde aus dem Medical Centre an der Strecke entlassen. Insgesamt ließen sich 31 Personen wegen Atembeschwerden im Medical Centre behandeln.

Auch andere Teams waren vom Feuer betroffen. Die Flammen griffen auf die benachbarte Caterham-Box über, weshalb auch vier Caterham-Mitarbeiter sowie ein Teammitglied von Force India ins Medical Centre gebracht wurden.

Bislang ist von Schnittwunden, Abschürfungen, Atembeschwerden, Verbrennungen und Rauchvergiftungen die Rede. Die Williams-Box brannte komplett aus. Die Ausrüstung ist fast gänzlich zerstört. Bruno Sennas Auto befand sich nach dessen Ausfall ebenfalls in der Box, soll aber nicht beschädigt sein. Derzeit arbeiten das Team, die Feuerwehr und die Polizei zusammen, um die genaue Brandursache festzustellen.

Das Feuer bei Williams bricht aus: (1:00 Min.)

Feuer in der Williams-Box: (6:00 Min.)


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter