Formel 1

Chaos im Fahrerlager - Nach dem Sieg: Feuer in Williams-Box

Das Fahrerlager von Barcelona versank im Chaos: Rauch und Asche soweit das Auge reichte. In der Williams-Box kam es zur Explosion.
von Kerstin Hasenbichler & Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Die Siegesfeierlichkeiten von Pastor Maldonado und Williams wurden von einem Feuer in der Box des Teams jäh unterbrochen. Der gesamte Paddock war voller Rauch, es stank bestialisch und Menschen rannten wild mit Schutzmasken umher.

Das Feuer brach laut Williams-Fahrerbetreuer Alexander Wurz unter einer Bande in der Box des Teams aus, als gerade ein Siegerfoto organisiert wurde. Die Ursache ist bislang unbekannt, Spekulationen zu Folge könnte es die Tankanlage gewesen sein. Das Feuer griff auch auf die Nachbarbox von Caterham über. Das Team dachte, den Brand schnell löschen zu können. Doch die Flammen erfassten Plastikteile in der Box und es kam zur Explosion.

Rauchchaos im Fahrerlager - Foto: Sutton

Die Boxen-Ausstattung bei Williams ist komplett zerstört. Das Fahrerlager wurde weiträumig rund um die Williams-Box geräumt. Verletzte soll es keine gegeben haben, allerdings waren die geschockten Williams-Mechaniker im Fahrerlager komplett von Asche bedeckt.

Einige Teammitglieder, darunter vier Mechaniker von Caterham und einer von Force India, wurden ins Medical Centre an der Strecke gebracht, drei Williams-Mechaniker kamen ins Krankenhaus. Ambulanz und Feuerwehr waren sofort im Fahrerlager. Einige Caterham-Teammitglieder erlitten Rauchvergiftungen und Schnittwunden, weil in der Box Panik ausbrach und sie versuchten, ihre Ausstattung zu retten. Der Rauch hat sich mittlerweile verzogen, ebenso der bestialische Gestank. Motorsport-Magazin.com berichtet weiter aus dem Chaos in Barcelona.

Es war bereits das zweite Feuer im Fahrerlager in dieser Saison. In Malaysia brannte die Hospitality des Lotus Teams wegen eines defekten Kühlschranks aus. Auch die benachbarten Teams Ferrari und Mercedes mussten dort ihre Hospitalitys wegen der Raucheinwirkung schließen. Bei den Testfahrten in Mugello kam es zuletzt zu einem KERS-Defekt bei Sauber. Der defekte Bolide nebelte die Box des Teams ein. Sergio Perez musste danach zum Streckenarzt, es wurde jedoch niemand verletzt.

Das Feuer bei Williams bricht aus: (1:00 Min.)

Feuer in der Williams-Box: (6:00 Min.)


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter