Formel 1

McLaren hat Potenzial - Marko sieht Red Bull und Ferrari gleichauf

Dr. Helmut Marko erwartet dank der Reifen spannende Rennen, sieht Red Bull und Ferrari gleichauf und traut es McLaren zu, noch aufzuschließen.
von Falko Schoklitsch

Motorsport-Magazin.com - Red Bull Racing hat nach den bisherigen Testfahrten nur wenig Grund zur Klage. Red Bull Motorsportberater Dr. Helmut Marko hat jedenfalls erklärt, grundsätzlich sehr zufrieden mit den bisherigen Tests zu sein. "Mit den Reifen haben auch wir Probleme, aber weniger als alle anderen. Es wird heuer garantiert mehr Reifenwechsel, zumindest zwei pro Rennen, geben", sagte Marko der Kleinen Zeitung.

Da die Reifen so rasch abbauen, sah er für die Zuschauer durchaus ein gewisses Unterhaltungspotenzial. Denn ein alter Reifen kann pro Runde bis zu vier Sekunden kosten, weswegen Fahrer und Strategen aus seiner Sicht mehr gefordert sind denn je. Eine Einschätzung der Kräfteverhältnisse ließ sich Marko ebenfalls entlocken. Dabei sah er Red Bull und Ferrari auf einer Höhe. "McLaren hat das Potenzial, bis zum neuen Saisonstart aufzuholen. Mercedes und Renault sind nicht ganz auf diesem Level."


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video