Formel 1

Keine Chance gegen Red Bull - 3. Training - Webber & Vettel weit voraus

Mark Webber und Sebastian Vettel dominierten auch das letzte Freie Training in Ungarn nach Belieben. Fernando Alonso hatte über eine Sekunde Rückstand.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Der Hungaroring ist Red-Bull-Land. Alle drei Freien Trainings gingen an einen Red Bull Fahrer. Am Freitag dominierte Sebastian Vettel, am Samstagvormittag übernahm Mark Webber das Kommando. Der Abstand zwischen den beiden Red Bull Piloten betrug fast eine halbe Sekunde, wobei Vettel auf seinen beiden schnellsten Runden am Ende des Trainings aufgehalten wurde und noch schneller hätte sein können.

Der erste Verfolger der Red Bull Übermacht ist Fernando Alonso. Der Hockenheim-Sieger hatte aber schon 1,1 Sekunden Rückstand vorzuweisen. Robert Kubica, Felipe Massa und Lewis Hamilton folgen mit Abständen bis zu 1,8 Sekunden auf den Plätzen 4 bis 6.

Die gute Form von Renault bestätigte Vitaly Petrov als Siebter, vor Nico Rosberg, Jenson Button und Nico Hülkenberg. Michael Schumacher belegte hinter Rubens Barrichello den zwölften Platz. Ferrari und Red Bull fuhren ohne den F-Kanal, Force India baute über Nacht den angeblasenen Diffusor an Adrian Sutils Auto aus.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a