Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Austin: Francesco Bagnaia holt dritte Pole in Serie

Francesco Bagnaia entwickelt sich zum Qualifying-König der MotoGP. Er schnappt sich auch in Austin die Pole Position - die dritte in Folge.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Pole Position in Aragon, Pole Position in Misano und nun auch Pole Position in Austin: Für Francesco Bagnaia könnte es an den Qualifying-Samstagen der MotoGP aktuell nicht besser laufen. Im Amerika-Grand-Prix teilt sich Bagnaia die erste Startreihe mit seinem WM-Rivalen Fabio Quartararo und dem langjährigen Austin-Dominator Marc Marquez.

So lief Q1: Das Qualifying begann mit dem vierten Sturz für Aleix Espargaro an diesem Wochenende. Er rutschte in Kurve zwölf weg. Espargaro konnte die Aprilia sofort wieder starten, musste aber an die Box zurückkehren. Wenige Minuten zuvor hatte er in FP4 bereits sein zweites Motorrad schwer beschädigt, das ihm somit nicht zur Verfügung stand.

Kurz darauf erwischte es Miguel Oliveira, der mit seiner KTM in Turn 11 zu Boden ging. Schnellster Mann im ersten Run von Q1 war Joan Mir, der sich vor Franco Morbidelli, Alex Marquez und Luca Marini an die Spitze setzte. Nach dem Boxenstopp legte Mir noch einmal deutlich nach, doch in seinem letzten schnellen Umlauf setzte sich Marini an die Spitze. Diese beiden Fahrer fixierten so den Aufstieg in Q2.

Morbidelli wurde Dritter und startet somit am Sonntag von P13. Neben ihm stehen Andrea Dovizioso und Alex Marquez. Reihe sechs bilden Enea Bastianini, Iker Lecuona und Miguel Oliveira. Am Ende des Feldes stehen Aleix Espargaro, der am Ende der Session in Turn 6 gestürzte Valentino Rossi und Danilo Petrucci.

So lief Q2: Die erste Duftmarke in Q2 setzte Jorge Martin gefolgt von Marc Marquez, den der Pramac-Pilot als Referenz vor ihm genutzt hatte. Im folgenden Umlauf setzte sich aber Marquez vor Martin an die Spitze. Dahinter reihten sich Takaaki Nakagami, Johann Zarco, Fabio Quartararo und Francesco Bagnaia ein. In dieser Reihenfolge ging es zum Reifenwechsel.

Im ersten schnellen Umlauf des finalen Qualifying-Abschnitts drehte Bagnaia so richtig auf. Er unterbot Marquez' Bestzeit um mehr als vier Zehntel und setzte sich an die Spitze. Quartararo verdrängte Marquez auf P3. Daran änderte sich nichts mehr. Reihe zwei führt Martin vor Nakagami und Zarco an. Die Startplätze sieben bis neun gehen an Alex Rins, Joan Mir und Luca Marini. Jack Miller enttäuschte mit P10 und führt so Reihe vier mir Brad Binder und Pol Espargaro an.

Das Wetter: Heißes MotoGP-Qualifying in Austin! Bei nur leicht bewölktem Himmel über dem Circuit of the Americas wurden 29 Grad Außentemperatur gemessen. Der Asphalt erreichte 39 Grad.


Weitere Inhalte: