Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

Fix: Cal Crutchlow ersetzt Franco Morbidelli bei Petronas SRT

Franco Morbidelli wird aufgrund seiner Knieverletzung den gesamten MotoGP-August verpassen. Cal Crutchlow springt für ihn ein.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Cal Crutchlow kommt nur gut acht Monate nach seinem Rücktritt aus der MotoGP wieder zu Renneinsätzen. Der Yamaha-Testfahrer wird Franco Morbidelli im Petronas-Team ersetzen. Morbidelli musste sich ja nach einer Knieverletzung Ende Juni operieren lassen und fällt für viele Wochen aus.

Crutchlow wird daher auf jeden Fall die beiden Rennen in Österreich sowie seinen Heim-Grand-Prix in Silverstone bestreiten. Zum Back-to-Back mit Aragon und Misano Mitte September könnte Morbidelli dann wieder einsatzfähig sein.

"Wir haben uns alle Optionen angesehen und dann zusammen mit Yamaha entschieden, dass wird Cal als Ersatz für Franco aufbieten", erklärt Petronas-SRT-Boss Razlan Razali. "Cal ist ein gestandener und erfahrener Fahrer, der aktuell auch als Testpilot für Yamaha tätig ist. Somit können wir in dieser Situation auch Yamaha helfen, denn Cal wird viele Kilometer mit der M1 abspulen, was die Entwicklung vorantreiben sollte. Was die Resultate betrifft, haben wir keine wirklichen Erwartungen."

Dem schließt sich auch Crutchlow selbst an: "Es ist schwierig, für diese drei Rennen Ziele zu setzen. Für mich geht es eher darum, das Bike richtig zu verstehen, denn ich bin in diesem Jahr noch nicht viel gefahren. Jetzt kann ich eine Menge Daten für Yamaha sammeln."

MotoGP-Einsätze für Yamaha sind für Crutchlow jedenfalls nichts Neues. Von 2011 bis 2013 fuhr er im Tech3-Team und holte dabei sechs Podien und zwei Pole Positions. Auch im Petronas-Team trifft der Brite auf vertraute Gesichter. Wilco Zeelenberg war Crutchlows Team-Manager zu Supersport-Zeiten, Johan Stigefelt war vor einigen Jahren sogar noch direkter Gegner auf der Rennstrecke.


Weitere Inhalte: