Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP - Offiziell: Maverick Vinales wechselt zu Aprilia

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Maverick Vinales fährt nach seiner Vertragsauflösung bei Yamaha 2022 in der MotoGP für Aprilia.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Was zunächst nach einem beinahe unglaublichen Gerücht im MotoGP-Paddock klang, ist nun Realität: Maverick Vinales wird nach seinem Bruch mit Yamaha schon in der Saison 2022 für Aprilia an den Start gehen. Das gab der italienische Hersteller am Montag in einer offiziellen Pressemitteilung bekannt.

Vinales hat bei Aprilia für die Saison 2022 unterschrieben. Es gibt eine Option auf Vertragsverlängerung.

Vinales wird bei Aprilia Teamkollege von Aleix Espargaro, mit dem er 2015 und 2016 bereits die Fahrerpaarung im Suzuki-Werksteam bildete. Damals ging das Duell der Stallgefährten ganz klar an Vinales. Er gewann in den zwei Jahren ein Rennen, stand vier Mal am Podium, holte 299 Punkte und wurde 2016 Vierter in der Gesamtwertung. Espargaro schaffte es hingegen nie auf das Podium, holte 101 Zähler weniger und kam über Platz elf in der Endabrechnung nie hinaus.

Mit der Verpflichtung von Vinales ist auch klar, dass Andrea Dovizioso 2022 sein MotoGP-Comeback nicht bei Aprilia geben wird. Der Italiener, der sich in diesem Jahr eine Rennauszeit gönnt, testet ja in regelmäßigen Abständen die RS-GP. Eine Rückkehr in die MotoGP-Startaufstellung mit Aprilia schien die logische Folge, doch Dovizioso zögerte mit seiner Unterschrift. Nun ist ihm Vinales zuvorgekommen.

Yamaha kommt nicht zur Ruhe: Petronas weg, Vinales suspendiert: (10:41 Min.)

"Maverick ist ein sehr starker Fahrer und eines der größten Talente in der MotoGP", freut sich Aprilia Racing CEO Massimo Rivola. "Er ist ein Weltmeister, der sein Können in der MotoGP bereits bewiesen hat. Das ist für unser Projekt in einer Zeit des Wandels sehr wertvoll: Wir haben ein völlig überarbeitetes Motorrad auf die Strecke gebracht und werden 2022 erstmals als vollwertiges Werksteam antreten. So wollen wir Aprilia wieder erfolgreich machen."

Lorenzo Savadori soll dem Aprilia-Projekt erhalten bleiben. Er wird wohl wieder die Rolle des Testfahrers übernehmen und könnte ein Duo mit Andrea Dovizioso bilden.


Weitere Inhalte: