Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Spielberg: Hoffen auf volles Haus

In Österreich fällt ab Juli die Zuschauerbeschränkung bei allen Sportevents. Somit darf die MotoGP in Spielberg auf ein volles Haus hoffen.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Die österreichische Regierung hat am Freitag den Weg geebnet für volle Tribünen bei den beiden MotoGP-Rennen in Spielberg. In einer Pressekonferenz wurde in den Mittagsstunden über eine völlige Aufhebung der Zuschauerbeschränkungen für alle Sportevents in Österreich ab 1. Juli informiert.

Somit steht aus Sicht der Gesetzgeber vollen Tribünen am 8. August (Steiermark-GP) und 15. August (Österreich-GP) nichts mehr im Weg. In Spielberg wollte man diese erfreulichen Nachrichten am Freitag vorerst aber nur verhalten kommentieren.

Auf eine Anfrage von Motorsport-Magazin.com ließ man am Freitagnachmittag ausrichten: "Die in Aussicht gestellten Öffnungsschritte betreffen auch die Motorsport-Großveranstaltungen am Red Bull Ring. Wir gehen davon aus, dass die Motorsport-Großveranstaltungen ab 1. Juli 2021 mit der Öffnung aller Zuschauerbereiche stattfinden werden. Wir ersuchen Sie höflich um etwas Geduld, bis die gesetzlichen Grundlagen vorliegen."

Denn in einen Gesetzestext gegossen sind die Ankündigungen der Bundesregierung bislang noch nicht. Bereits seit Beginn der Corona-Pandemie wird in Österreich zuerst per Pressekonferenz durch die Politiker informiert, ehe die entsprechende gesetzliche Verordnung verabschiedet und veröffentlicht wird.

Klar dürfte aber sein, dass die Zutrittserlaubnis - wie bei allen Sportevents in Österreich ab 1. Juli - nur nach der "3-G-Regel" erteilt wird. Fans müssen somit entweder geimpft, negativ getestet oder vom Coronavirus genesen sein.

Der Vorverkauf für das Rennen am 15. August läuft bereits seit einiger Zeit, für den Lauf am 8. August - der erst am 14. Mai für den abgesagten Finnland-GP nachgerückt ist - können bislang noch keine Tickets erstanden werden. Die entsprechende Rubrik auf der Webseite des Projekt Spielberg ist aktuell noch mit "Coming soon" gekennzeichnet.

Das MotoGP-Gastspiel in Spielberg konnte in den vergangenen Jahren am Renn-Sonntag über 100.000 Fans an die Strecke locken. Im Vorjahr waren aufgrund der Corona-Pandemie allerdings keine Zuseher erlaubt.

Die MotoGP dürfte in den kommenden Monaten allmählich in den Normalbetrieb zurückkehren. Bereits am kommenden Wochenende sind in Barcelona Fans erlaubt, zudem dürfen die Teams wieder eine kleine Anzahl an Gästen empfangen. In Assen werden Ende Juni bereits 11.500 Fans pro Tag eingelassen.


Weitere Inhalte: