Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP-Fahrer tippen: Joan Mir wird Weltmeister

Der Titelverteidiger findet sich in der Rolle des MotoGP-Favoriten wieder. Doch einige Konkurrenten wollen ihm die Suppe versalzen.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Joan Mir geht nicht nur für viele Wettanbieter als Favorit in die neue MotoGP-Saison, sondern auch für einige seiner Fahrerkollegen. Im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Saisonauftakt in Katar nannten von insgesamt sechs anwesenden Fahrern Fabio Quartararo sowie Pol und Aleix Espargaro den amtierenden Weltmeister als aussichtsreichsten Kandidaten auf den WM-Titel. Auch Mir nannte sich selbst, als er nach seinem Favoriten gefragt wurde.

Valentino Rossi hingegen tippte auf seinen Teamkollegen Franco Morbidelli, während Jack Miller sich selbst als Favoriten auf den MotoGP-Gesamtsieg sieht. Auch einige Buchmacher führen den Australier als aussichtsreichsten Kandidaten für die neue Saison.

"Es herrscht ein großer Hype, da ich (bei den Testfahrten; Anm.) ganz vorne lag", erklärte Miller. "Jetzt gibt es eben diesen Extra-Druck, aber bislang lief alles gut. Man muss natürlich die schwierigen Momente der Saison abwarten, aber bislang fühlt sich alles so an, als hätte ich einen Schritt nach vorne gemacht."

MotoGP-Prognosen 2021: WM-Tipps, Rossi & Marquez: (23:49 Min.)

Mir hat sich selbst auf der Rechnung

Neben Miller strotzt aber auch Weltmeister Mir vor Selbstvertrauen: "Ich freue mich auf die neue Saison und die große Aufgabe, den Titel zu verteidigen. Wir haben keine großen Veränderungen an unserem Motorrad vorgenommen, daher will ich die Konstanz aus dem Vorjahr mitnehmen, aber meinen Speed ein bisschen verbessern, damit ich mehr Rennen gewinne. Das ist mein Ziel."

Im Vorjahr holte Joan Mir im ersten der beiden Läufe in Valencia seinen ersten MotoGP-Sieg, der allerdings sein einziger bleiben sollte. Fabio Quartararo hingegen ließ seinem ersten Erfolg in der Königsklasse zwei weitere folgen und geht ebenfalls als Mitfavorit in das Rennen um den Titel.

"Es ist nun mein drittes Jahr in der MotoGP", sagte der Franzose. "In deiner ersten Saison, kannst du immer ein Top-5-Resultat als Ziel angeben, auch wenn du in Wahrheit mit einem Sieg rechnest. Jetzt bin ich im Werksteam und will um den Titel kämpfen. Ich fühle mich gut in Form und hatte einen guten Test. Ich bin schon sehr aufgeregt."

MotoGP-Vizeweltmeister Franco Morbidelli zeigte sich in seinem Videocall ebenfalls zuversichtlich: "Die Ergebnisse des vergangenen Jahres geben mir großes Selbstvertrauen. Allerdings ist das auch eine Bürde, denn ich bin jetzt einer der Favoriten. Ich will das Maximum herausholen und die Wochenenden so angehen wie letzte Saison."

Einen ersten Schlagabtausch liefern sich die MotoGP-Asse am Freitag ab 13:40 Uhr unserer Zeit im 1. Training. Motorsport-Magazin.com meldet sich rechtzeitig mit dem Live-Ticker.


Weitere Inhalte:
Tissot