Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP: Andrea Dovizioso fit für Rennen in Jerez

Gute Nachrichten für Ducati: Nach seinem Motocross-Unfall und der anschließenden Operation ist Andrea Dovizioso fit für das MotoGP-Rennen in Jerez.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Der MotoGP-Saisonstart in Jerez de la Frontera steht unmittelbar bevor. An diesem Wochenende gehen Marc Marquez und Co. in Südspanien für das erste Rennen des Jahres an den Start. Und auch Ducati-Pilot Andrea Dovizioso hat nun das offizielle Go der Ärzte, um am Saisonauftakt teilzunehmen.

Dovizioso war Ende Juni bei einem Motocross-Rennen in seiner Heimat Italien mit einem Highsider gestürzt und zog sich dabei einen Bruch seines linken Schlüsselbeins zu. Die Verletzung wurde noch am selben Tag in einem Krankenhaus in Modena operiert, um Dovizioso die schnellstmögliche Erholungszeit zu garantieren.

Diese Entscheidung hat sich nun ausgezahlt. Wie das Ducati-Team via Twitter am Dienstag vor dem Rennen in Jerez bekanntgab, hat Dovizioso den medizinischen Check mit Doktor Angel Charte überstanden und wurde für fit genug erklärt, um beim ersten Rennen des Jahres teilzunehmen.

Gute Nachrichten also für Dovizioso und sein Team, die somit nun zum vierten Mal in Folge der Aufgabe bevorstehen, die Übermacht von Marc Marquez und Honda in der WM 2020 zu schlagen. Ganz sicher, wie fit er auf seiner Desmosedici GP wirklich sein wird, kann aber auch Dovizioso selbst noch nicht abschätzen. Immerhin hat der Italiener wie der Großteil seiner Konkurrenten vor Monaten das letzte Mal auf einem MotoGP-Bike gesessen.

"Ich fühle mich gut und positiv, aber bis ich nicht im Sattel meines Motorrads gesessen habe, weiß ich nicht, wie meine Bedingungen wirklich sind", sagt Dovizioso am Dienstag. Auch die angekündigten, sehr heißen Temperaturen könnten dem Italiener und seinen Kollegen das Leben schwer machen.

Trotzdem überwiegt am Ende aber die Freude auf den Saisonstart nach langer Wartezeit. "Es ist der Moment, auf den alle Fahrer gewartet haben", erklärt Dovizioso. "Mein Team wiederzusehen und gegen die anderen antreten ist alles, was ich im Moment will. Let the action begin!"


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magazin.com Plus