MotoGP

MotoGP: Dovizioso will bei Misano-Test am Donnerstag starten

Am Sonntag noch benommen in der Auslaufzone, am Donnerstag schon wieder auf seiner Ducati? Andrea Dovizioso will beim MotoGP-Test dabei sein.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Andrea Dovizioso geht es einen Tag nach seinem hässlichen Unfall in Silverstone bereits wieder gut. Schon am Sonntagabend postete er auf Instagram ein Foto mit den Worten: "Macht euch keine Sorgen. Ich bin hart. Bin schon auf dem Weg nach Hause."

Wie sein Manager Simone Battistella gegenüber "Sky Italia" bekanntgab, soll Dovizioso sogar planen, bereits am Donnerstag beim offiziellen MotoGP-Test in Misano wieder auf seinem Motorrad zu sitzen.

Dovizioso wurde am Sonntag in der ersten Runde des Großbritannien-GP ausgangs der ersten Kurve von der Yamaha von Fabio Quartararo getroffen. Seine Ducati wurde über das schlitternde Motorrad hinweg katapultiert und Dovizioso landete in hohem Bogen in der asphaltierten Auslauffläche.

Gehirnerschütterung diagnostiziert

Dort blieb er zunächst benommen liegen, konnte dann aber eigenständig aufstehen. Im Medical Center und bei einer weiteren Untersuchung in einem Krankenhaus in Coventry wurde lediglich eine Gehirnerschütterung festgestellt, weshalb Dovizioso auch nicht stationär aufgenommen werden musste und die Heimreise antreten konnte.

Am Donnerstag könnte er somit bereits wieder im Sattel seiner Ducati sitzen, wenn zwei Tage lang in Misano getestet wird. Das nächste Rennen steht erst am 15. September auf dem Programm. Für Dovizioso gibt es also genug Zeit, seine Blessuren auszukurieren.

In der WM-Wertung hat er bereits 78 Punkte Rückstand auf Marc Marquez. Somit darf Dovizioso in den kommenden drei Rennen nicht mehr als 22 Punkte auf den Spanier einbüßen, sonst wäre der Titel am 6. Oktober in Thailand bereits endgültig verloren.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter