MotoGP

Teamchef bestätigt: Morbidelli vor MotoGP-Aufstieg

Franco Morbidelli wird 2018 wohl MotoGP fahren. Damit steht der erste Schützling aus Rossis Academy vor dem Aufstieg in die Königsklasse.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Franco Morbidelli steht kurz vor einem Aufstieg in die MotoGP. Der 22-jährige Italiener soll innerhalb des Marc VDS Teams von der Moto2 in die Königsklasse befördert werden.

Der Plan steht und wir sind uns im Grunde einig.
Teammanager Bartholemy

"Der Plan steht und wir sind uns im Grunde einig. Wir müssen noch kleinere Details klären, dann sollte eigentlich alles fertig sein", sagte Teamchef Michael Bartholemy in Mugello im Interview mit Servus TV. "Da Morbidelli aber von Valentino Rossi gemanagt wird, konnten wir an diesem Wochenende natürlich nicht allzu viel verhandeln."

Morbidelli ist Teil von Rossis "VR46 Riders Academy" und könnte nun der erste Fahrer aus diesem Projekt sein, der es in die MotoGP schafft. In der Moto2 dominierte er bislang: Von fünf Rennen gewann Morbidelli vier, womit er vor dem Lauf in Mugello bereits 20 Punkte Vorsprung auf seine Verfolger hat.

Durchbruch im Vorjahr

Der Durchbruch gelang Morbidelli erst im Vorjahr und somit seiner dritten Moto2-Saison. In der zweiten Saisonhälfte stand er in sieben der neun Rennen auf dem Podest. In der Endabrechnung belegte er damit den vierten Platz.

Auf den ersten Sieg musste er allerdings bis 2017 warten, wo ihm in Katar beim Auftakt der Knoten platzte. Seither ist Morbidelli aber nicht mehr zu halten. Ein Aufstieg in die MotoGP wäre nur der nächste logische Schritt.

Wer dafür seinen Platz räumen müsste? Vermutlich Tito Rabat, der in bisher eineinhalb Jahren in der Königsklasse nicht überzeugen konnte. Bei 22 Starts schaffte es der Moto2-Champion von 2014 nur zweimal in die Top-10.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter