MotoGP - Grünes Licht der Ärzte: Rossi startet in Mugello

Der Doktor ist am Freitag mit dabei

Valentino Rossi hat die Startfreigabe für Mugello erhalten. Das heißt aber noch nicht unbedingt, dass er auch am Sonntag im Grid steht:
von

Motorsport-Magazin.com - Die Fans von Valentino Rossi dürfen aufatmen! Der Doktor wird bei seinem Heimrennen in Mugello an den Start gehen können, wie Yamaha am Donnerstag um 13:27 Uhr bekanntgab.

Unmittelbar zuvor war ein Ärzte-Gremium in Mugello zusammengetreten um Rossi zu untersuchen. Dr. Giancarlo Di Filippi, Medizinischer Direktor der FIM, Dr. Remo Barbagli, Chefmediziner des Mugello Circuit, und Dr. Angel Charte, Medizinischer Direktor der MotoGP, gaben nach dem kurzen Check grünes Licht für Rossis Einsatz.

Wissenswertes über den Italien GP: (01:10 Min.)

Damit wird der siebenfache MotoGP-Weltmeister am Freitag im ersten Training um 9:55 Uhr mit seiner Yamaha auf die Strecke gehen. Das heißt aber noch nicht zwangsläufig, dass er auch im Rennen starten wird.

Fit für Freitag - auch für Sonntag?

Natürlich werde ich alles geben, um am Sonntag zu starten.
Valentino Rossi

"Die Schmerzen sind immer noch groß. Wenn ich die Freigabe für das Wochenende erhalte, werde ich am Freitag sehen, wie ich mich fühle. Natürlich werde ich alles geben, um am Sonntag zu starten", hatte er am Mittwoch ausrichten lassen.

Vergangene Woche hatte sich Rossi bei einem Sturz beim Motocross-Training Prellungen im Brust- und Bauchbereich zugezogen und eine Nacht im Krankenhaus verbracht. Im Vorfeld des Rennens bat er zudem, ihn von der offiziellen MotoGP-Pressekonferenz am Donnerstag freizustellen, um möglichst wenige Anstrengungen vor den Einsätzen auf der Strecke ab Freitag auf sich nehmen zu müssen.

Rossi hat in seinen fast 22 Jahren in der Motorrad-WM erst vier Rennen verpasst: 2010 nach seinem schweren Unterschenkelbruch, den er damals ausgerechnet in Mugello erlitt.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter