Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

Auf zum Finale - Live-Ticker: MotoGP-Tests in Katar

Jorge Lorenzo oder Maverick Vinales - oder doch ein anderer Fahrer? Der Kampf um die letzte Bestzeit der MotoGP-Katar-Tests wird beinhart. Wir tickern live.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Freitag, 04. März

21:55 Uhr
Rückblick auf die Test-Saison 2016
Der Winter neigt sich dem Ende entgegen, die letzten Testfahrten vor Saisonbeginn sind abgeschlossen. Wem es jetzt doch zu schnell ging mit der Off-Season, für den haben wir Abhilfe parat. Motorsport-Magazin.com hat noch einmal alle Sessionberichte der MotoGP-Testfahrten 2016 aufbereitet und in die folgende übersichtliche Chronik verpackt. Damit verabschieden wir uns auch an dieser Stelle. Für weitere Stories und Bilder klickt euch einfach auf unserer Seite durch.

21:32 Uhr
The trend is your friend?!
Auf wen das zutrifft, wird sich erst dann zeigen, wenn es zum ersten Mal in diesem Jahr ernst wird. Was aber allgemein auffällt: Die Motorräder werden hinten raus immer schneller, die Reifen performen erst nach 20 Runden so richtig. Die Schlussphase der Rennen könnte 2016 also richtig Fahrt aufnehmen. Klingt vielversprechend! Marc Marquez und Andrea Dovizioso jedenfalls fuhren am Freitag ihre schnellsten Runden in ihrem allerletzten Umlauf.

21:16 Uhr
Wer war fleißig, wer nicht?
Interessant gestaltet sich auch stets ein Blick auf die Rundenbilanz. Die Kilometerfresser der letzten drei Testtage sind Andrea Iannone, Andrea Dovizioso, Valentino Rossi und Scott Redding, die die meisten Kilometer von allen Fahrern abgespult haben. In der Tageswertung vom Freitag liegt Michele Pirro vorne, vor Bradley Smith und Stefan Bradl.

21:00 Uhr
Aus und vorbei!
Die Test-Saison der MotoGP ist damit zu Ende! Jorge Lorenzo deklassierte die Konkurrenz am letzten Tag mit der deutlichen Wochen-Bestzeit von 1:54.810. Zweiter wurde Scott Redding vor Maverick Vinales, Marc Marquez und Valentino Rossi. Ein ausführlicher Bericht zum letzten MotoGP-Testtag in Katar:

MotoGP-Test Katar, Tag 3: Das Ergebnis

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Jorge LorenzoMovistar Yamaha1:54.810
2.Scott ReddingPramac Ducati1:55.3260.516
3.Maverick VinalesSuzuki1:55.3330.523
4.Marc MarquezRepsol Honda1:55.4020.592
5.Valentino RossiMovistar Yamaha1:55.4290.619
6.Andrea IannoneDucati1:55.5350.725
7.Cal CrutchlowLCR Honda1:55.5920.782
8.Andrea DoviziosoDucati1:55.7000.890
9.Hector BarberaAvintia Ducati1:55.7330.923
10.Pol EspargaroTech3 Yamaha1:55.8821.072
11.Yonny HernandezAspar Ducati1:55.8941.084
12.Bradley SmithTech3 Yamaha1:55.9661.156
13.Loris BazAvintia Ducati1:56.0571.247
14.Dani PedrosaRepsol Honda1:56.1421.332
15.Aleix EspargaroSuzuki1:56.4191.609
16.Michele PirroPramac Ducati1:56.5911.781
17.Tito RabatMarcVDS Honda1:57.0272.217
18.Alvaro BautistaGresini Aprilia1:57.0432.233
19.Jack MillerMarcVDS Honda1:57.0462.236
20.Eugene LavertyAspar Ducati1:57.1462.336
21.Stefan BradlGresini Aprilia1:57.3402.530
22.Takuya TsudaSuzuki Test Team2:00.2915.481

20:45 Uhr
Blick auf die Kleinen
Die drei Testtage der Moto2 und Moto3 in Jerez sind bereits abgeschlossen. Die Wochenbestzeiten holten sich Axel Pons und Romano Fenati. Die deutschen Piloten waren allesamt gut dabei. Philipp Öttl hält auf Rang elf am Ende der drei Tage, Jonas Folger, Sandro Cortese und Marcel Schrötter schlossen die Jerez-Testfahrten allesamt in den Top-10 ab. Mehr könnt ihr in unseren Berichten nachlesen:

20:41 Uhr
Pedrosa wettert
Einen großen Fortschritt will man bei Honda auf Phillip Island gemacht haben. In Katar war davon nichts mehr zu sehen. Pedrosa zeigte sich nach drei Tagen sichtlich enttäuscht und meint, man habe in Katar überhaupt keine Fortschritte gemacht.

20:36 Uhr
Lebenszeichen von Marquez
Marc Marquez ist neuer Vierter. Im Gegensatz zu vielen Kollegen hat der Repsol-Honda-Fahrer also noch nicht fertig. Marquez lässt damit Valentino Rossi und Andrea Iannone hinter sich.

20:32 Uhr
Dovi beißt
Noch einmal gelingt Andrea Dovizioso eine kleine Verbesserung. Nun ist der Ducati-Werksfahrer mit einer 1:55.700 Achter und hat damit Hector Barbera verdrängt.

20:28 Uhr
Vorzeitiger Feierabend...
...ist bei vielen MotoGP-Fahrern das Motto. Die Espargaro-Brüder, Lorenzo, Vinales und Pedrosa haben sich bereits umgezogen und geben schon fleißig Interviews vor Ort.

20:15 Uhr
Crutchlow down
Der dritte Tag der Katar-Tests war nicht arm an Stürzen. Nun reiht sich in die lange Liste der Gestrauchelten auch Cal Crutchlow ein. Crutchlow befindet sich aktuell für einen vorsorglichen Check im Clinica Mobile. Wie sich wenig später herausstellte: Crutchlow ist ok!

20:13 Uhr
Dovizioso zurück in den Top-10
Offensichtlich können sich die Fahrer noch verbessern. Andrea Dovizioso ist zurück in den Top-10. Der Ducati-Werkspilot springt hoch auf Rang neun. Seine Zeit: 1:55.775.

20:10 Uhr
Noch 50 Minuten
Dann ist die Preseason der MotoGP abgeschlossen. Um kurz nach 22 Uhr Ortszeit fallen die Temperaturen vor Ort wieder und die Luftfeuchtigkeit nimmt zu. Sehen wir noch Piloten auf der Strecke oder gar Verbesserungen?

20:00 Uhr
Die Top-10 nach sechs Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Jorge LorenzoMovistar Yamaha1:54.810
2.Scott ReddingPramac Ducati1:55.3260.516
3.Maverick VinalesSuzuki1:55.3330.523
4.Valentino RossiMovistar Yamaha1:55.4290.619
5.Andrea IannoneDucati1:55.5350.725
6.Marc MarquezRepsol Honda1:55.5370.727
7.Cal CrutchlowLCR Honda1:55.5920.782
8.Hector BarberaAvintia Ducati1:55.7330.923
9.Pol EspargaroTech3 Yamaha1:55.8821.072
10.Yonny HernandezAspar Ducati1:55.8941.084

19:36 Uhr
Redding neuer Zweiter
Scott Redding brilliert weiterhin auf der Satelliten-Ducati des Pramac-Teams. Der Brite ist jetzt auf Platz zwei, ganze sieben Tausendstelsekunden vor Vinales. Lorenzo immer noch eine halbe Sekunde voraus. Marquez hat sich unterdessen an Crutchlow vorbeigeschoben und liegt jetzt auf Platz sechs.

19:27 Uhr
Rossi vor auf 4
Valentino Rossi lässt erstmals seit seinem Sturz in der dritten Stunde wieder aufhorchen. Der Doktor fuhr nun die viertschnellste Zeit. Kurz darauf der zweite Sturz des Tages für Tito Rabat. Der spanische Rookie verlässt auch dieses Mal die Unfallstelle wieder ohne Blessuren.

19:25 Uhr
Wo ist Bradl?
Vom Bestzeiten-Schlagabtausch zu Beginn des Tages ganz ans Ende des Feldes - das ist die Reise von Stefan Bradl an diesem Tag bisher. Der Aprilia-Pilot liegt mittlerweile auf dem 21. und vorletzten Platz, nur Suzuki-Testfahrer Takuya Tsuda liegt noch hinter Bradl. Rückstand auf Jorge Lorenzo: 2,5 Sekunden.

19:07 Uhr
Es kommt wieder Bewegung rein
Zwei Stunden vor Ende der MotoGP-Testsaison wird das Feld noch einmal etwas aufgemischt. Nachdem sich kurz zuvor Scott Redding auf Position drei hochgearbeitet hatte, sorgt nun Cal Crutchlow für Freude bei den Honda-Verantwortlichen. Crutchlow ist neuer Fünfter. Marquez tut es kurze Zeit später dem Briten gleich und verbessert sich auf Position sechs.

19:00 Uhr
Die Top-10 nach fünf Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Jorge LorenzoMovistar Yamaha1:54.810
2.Maverick VinalesSuzuki1:55.3330.523
3.Scott ReddingPramac Ducati1:55.3580.548
4.Andrea IannoneDucati1:55.5350.725
5.Hector BarberaAvintia Ducati1:55.7330.923
6.Pol EspargaroTech3 Yamaha1:55.8821.072
7.Yonny HernandezAspar Ducati1:55.8941.084
8.Valentino RossiMovistar Yamaha1:55.9261.116
9.Andrea DoviziosoDucati1:55.9311.121
10.Marc MarquezRepsol Honda1:55.9601.150

18:56 Uhr
Yamaha reicht die Flügel weiter
Erstmals erhalten nun auch Yamahas Satelliten-Fahrer Pol Espargaro und Bradley Smith eine M1 mit den kleinen Zusatzflügelchen vorne - allerdings vorerst in der Spezifikation der Schlussphase 2015. Ihre Erkenntnisse könnten für Yamaha dennoch von großem Wert sein.

18:37 Uhr
Vinales wieder in der Verfolgerposition
Soeben fuhr sich Maverick Vinales auf Platz zwei und bestätigte damit einmal mehr seine überragende Form bei den Wintertests. Mit seiner Zeit von 1:55.333 ist der Abstand zu Lorenzo auf eine halbe Sekunde geschrumpft.

18:25 Uhr
Wieder frei
Die Strecke kann wieder befahren werden.

18:20 Uhr
Rote Flagge!
Die Session ist unterbrochen! Gerade erst sind Aleix Espargaro und Loris Baz unabhängig voneinander gestürzt. Beide sind ok und können die Testarbeit wieder aufnehmen.

18:15 Uhr
Redding klettert
Sechs Ducatis befinden sich aktuell in die Top-10, und Scott Redding sorgt für einen noch erfreulicheren Zwischenstand aus Sicht der Roten. Denn der Brite springt von Platz neun auf die Drei und hat mit seiner neuen persönlichen Bestzeit von 1:55.585 die 1:56er-Marke geknackt. Auch Pol Espargaro befindet sich auf dem Vormarsch, er liegt nun auf Rang sechs.

18:06 Uhr
Spannung hinter Lorenzo
Jorge Lorenzo mag zwar meilenweit in Führung liegen, dafür wird es hinter dem Weltmeister richtig eng und spannend. Die nächsten 15 Fahrer liegen nämlich gerade einmal innerhalb von 1,1 Sekunden!

18:00 Uhr
Die Top-10 nach vier Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Jorge LorenzoMovistar Yamaha1:54.810
2.Andrea IannoneDucati1:55.5350.725
3.Hector BarberaAvintia Ducati1:55.7330.923
4.Yonny HernandezAspar Ducati1:55.8941.084
5.Andrea DoviziosoDucati1:55.9311.121
6.Marc MarquezRepsol Honda1:55.9951.185
7.Valentino RossiMovistar Yamaha1:56.0291.219
8.Maverick VinalesSuzuki1:56.0351.225
9.Scott ReddingPramac Ducati1:56.0511.241
10.Loris BazAvintia Ducati1:56.0891.279

17:47 Uhr
Alle auf denselben Reifen
Die Piloten haben übrigens bereits alle ihre weichen Reifen aufgebraucht. Nun sind also alle Fahrer auf derselben Mischung, nämlich der harten, unterwegs.

17:36 Uhr
Spott für Winglets
Der Flügelsalat an der Front von Ducatis, Hondas und Yamahas Maschinen geht den meisten Motorrad-Ästheten gegen den Strich. Die überdimensionalen Wingelts an der Yamaha M1 erinnern manche Beobachter etwa an einen gezwirbelten Schnaurbart.

Ja ist denn schon Movember? - Foto: Yamaha

17:25 Uhr
Sturz für Barbera
Eben noch hier gelobt landet Hector Barbera schon unsanft am Boden. Er verlor in Kurve zwölf die Kontrolle über seine Ducati, ist aber ohne Verletzungen davongekommen.

17:22 Uhr
Vinales' Suzuki streikt
Die Suzuki GSX-RR von Maverick Vinales hat scheinbar den Geist aufgegeben. Er kam zwischen den Kurven elf und zwölf zu stehen, das Bike wurden mit Scootern an die Box zurückgezogen.

17:20 Uhr
Lorenzo nähert sich Rekordniveau
Jorge Lorenzos 1:54.810 war schon eine echte Ansage. Er war damit nur rund neun Zehntelsekunden langsamer als die schnellste Runde der Geschichte in Katar, erzielt ebenfalls von Lorenzo 2008 mit Qualifying-Reifen. Die letztjährige Pole-Zeit von Andrea Dovizioso war eine 1:51.1, die schnellste Rennrunde kam mit 1:55.2 von Valentino Rossi.

17:12 Uhr
Barbera zeigt auf
Super Runde von Hector Barbera! In 1:55.733 ist er nur 0,923 Sekunden langsamer als Jorge Lorenzo und liegt somit auf Rang drei. Barbera und auch die restlichen Ducati-Satellitenpiloten bei Pramac und Avintia schlagen sich in Katar wie schon in Sepang oder auf Phillip Island erneut ausgezeichnet.

17:00 Uhr
Die Top-10 nach drei Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Jorge LorenzoYamaha1:54.810
2.Andrea IannoneDucati1:55.5350.725
3.Marc MarquezHonda1:55.9951.185
4.Maverick VinalesSuzuki1:56.0351.225
5.Scott ReddingPramac1:56.1271.317
6.Andrea DoviziosoDucati1:56.1381.328
7.Hector BarberaAvintia1:56.2111.401
8.Dani PedrosaHonda1:56.4121.602
9.Aleix EspargaroSuzuki1:56.4281.618
10.Valentino RossiYamaha1:56.5131.703

16:53 Uhr
Marquez liegt
Kurz nach Valentino Rossi und Esteve Rabat verzeichnen wir den dritten Sturz des Tages. Marc Marquez hat's erwischt! Der Repsol-Honda-Pilot stieg in der letzten Kurve vor Start-Ziel von seiner Honda ab, ist aber ok.

16:51 Uhr
Lorenzo löscht Wochen-Bestzeit aus
Das war nur ein kurzes Gastspiel an der Spitze für Iannone. Lorenzo übernimmt - und wie! 1:54.810 bedeutet eine deutliche neue absolute Bestzeit für die Testtage von Katar. Lorenzo war damit sechs Zehntel schneller als der Rest der Welt in den ersten beiden Tagen!

16:40 Uhr
Ducati-Power an der Spitze
Andrea Iannone hat die Führung übernommen. Iannone liegt nun mit einer 1:55.535 vorne und hat damit einen Abstand von vier Zehntelsekunden zwischen sich und Marquez gebracht.

16:37 Uhr
Rossi und Rabat gestürzt!
Wie schon am Mittwoch hat es Valentino Rossi wieder in Kurve zehn erwischt. Glücklicherweise blieb der Zwischenfall ein harmloser Ausrutscher für Rossi, er ist ok. Auch Esteve Rabat ging wenig später in Turn sechs zu Boden, der Spanier kam ebenfalls ungeschoren davon.

16:34 Uhr
Die bekannten Gesichter vorn
Nach den ersten fliegenden Runden wird das Bild an der Spitze repräsentativer. Marquez führt nun vor Vinales, Redding, Jorge Lorenzo, Andrea Iannone, Aleix Espargaro und Valentino Rossi. Die Top-7 liegen innerhalb von 0,511 Sekunden. Die 1:56er-Marke wackelt schon gehörig. Marquez Bestzeit liegt bei 1:56.002.

16:22 Uhr
Rush Hour
ist mittlerweile angesagt. 16 Piloten waren oder sind auf der Strecke unterwegs, darunter auch der Schnellste vom Donnerstag, Maverick Vinales. Schafft er seine dritte Bestzeit bei den MotoGP-Wintertests?

16:13 Uhr
Es wird ernst
Marc Marquez führt nun die Zeitenliste an. Der Repsol-Honda-Pilot fuhr in seiner dritten schnellen Runde eine 1:56.002 und für damit jetzt vor Scott Redding, Esteve Rabat, dem die persönlich beste Zeit der ganzen Testwoche gelang, und Bradley Smith.

16:07 Uhr
Die Briten und ihr Humor...
Cal Crutchlow scheint nun auch ins Entwicklungsrennen um die umstrittenen Flügelchen eingestiegen zu sein. Anders lässt es sich nicht erklären, dass der LCR-Honda-Pilot nun auch mit kleinen Anbauten an seinem Helm daherkommt.

16:03 Uhr
Mehr Fahrbetrieb...
...herrscht nun auf der Strecke. Nach Passieren der Zwei-Stunden-Marke wagen sich mehr Fahrer aus den Boxen. Marc Marquez, Loris Baz, Esteve Rabat und Bradley Smith machen ernst. Die Bedingungen werden günstiger.

16:00 Uhr
Die Top-10 nach zwei Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Michele PirroPramac Ducati1:57.427
2.Stefan BradlGresini Aprilia1:58.2640.837
3.Alvaro BautistaGresini Aprilia1:58.5561.129
4.Takuya TsudaSuzuki Test Team2:00.2912.864

15:41 Uhr
Wieder einmal Pirro...
Der Pramac-Pilot hat sich die Führung zurückgeholt und als erster Fahrer die 1:58er-Marke geknackt. 1:57.604 lautet die neue Bestzeit. Kurz darauf drückt Pirro die Bestzeit auf 1:57.427. Inzwischen ist auch Alvaro Bautista als vierter Fahrer an diesem Tag auf die Strecke gegangen, er liegt momentan auf Platz drei, drei Zehntel hinter Bradl.

15:28 Uhr
Bradl kontert wieder
Erneut wechselt die Führung. Dieses Mal hat Stefan Bradl wieder die Oberhand über Michele Pirro. Neuer Bestwert: 1:58.264. Wie lange sehen die restlichen Fahrer noch bei dieser Privat-Fehde zu? Hector Barbera wird wohl jedenfalls noch nicht so schnell eingreifen...

15:25 Uhr
Geflügelsalat in der MotoGP
Nach Ducati und Yamaha zog Honda nach und präsentierte in den Tagen von Katar erstmals kleine Flügelchen an seinem MotoGP-Prototyp. Eine Übersicht über die verschiedenen Flügel-Lösungen wird hier von Loris Capirossi präsentiert:

15:18 Uhr
Und was macht Petrucci?
Der Heilungsprozess der verletzten Hand schreitet schnell voran bei Danilo Petrucci. Sein Team Pramac Racing dokumentiert die Fortschritte, die Petrucci bei der Reha macht.

15:13 Uhr
Schlagabtausch zwischen Bradl und Pirro
Nun hat sich Ducati-Tester Michele Pirro die Führung wieder zurück geschnappt. Mit seiner Zeit von 1:58.325 ist der Italiener eine Zehntel schneller als Bradl.

15:00 Uhr
Die Top-10 nach einer Stunde

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Stefan BradlGresini Aprilia1:58.430
2.Michele PirroPramac Ducati1:58.7850.355
3.Takuya TsudaSuzuki Test Team2:01.4723.042

14:55 Uhr
Bradl führt wieder
Allzu lange hielt die Bestzeit von Pirro erwartungsgemäß nicht. Stefan Bradl setzt sich wieder an die Spitze mit einer Zeit von 1:58.430. Damit ist Bradl bereits wieder so schnell wie bei seiner besten Runde am Donnerstag.

14:48 Uhr
Neue Farben sichtbar
Suzuki-Testpilot Takuya Tsuda ist der dritte Fahrer, der sich an diesem Tag auf die Strecke wagt. Pirro hat bisher fünf Runden gedreht, Bradl drei.

14:31 Uhr
Pirro schon in den 58ern
Michele Pirro drückte in seinem vierten Umlauf die Bestzeit weiter. Nun führt der Pramac-Ducati-Fahrer mit einer 1:58.785. Damit ist Bradl schon um über eine Sekunde abgehängt. Der Deutsche fuhr bisher aber auch erst zwei Runden.

14:25 Uhr
Keine Solo-Fahrt für Bradl mehr
Als zweiter Pilot hat sich Michele Pirro auf die Strecke gewagt. Der Ducati-Tester und Ersatzmann für den verletzten Danilo Petrucci reiht sich zunächst hinter Bradl auf Rang zwei ein, nur um in seiner zweiten Runde Bradl von Platz eins zu verdrängen. Neue Bestzeit: 1:59.292.

14:09 Uhr
Bradl eröffnet
Soeben ist der erste Fahrer auf die Strecke gegangen. Es ist kein Testfahrer, nein, mit Stefan Bradl macht gleich ein arrivierter Stammfahrer den Anfang. Seine erste Zeit: Eine 1:59.803.

14:00 Uhr
Start frei!
Die Ampel schaltet auf Grün, die Uhr tickt runter. Von jetzt an stehen Teams und Fahrern noch einmal sieben Stunden zur freien Verfügung.

13:50 Uhr
Frisches Schuhwerk bei Aleix
Aleix Espargaro geht den letzten Tag nicht nur mit seinen letzten frischen Reifensätzen an, sondern auch brandneuen Schuhen. Wie gefallen euch denn diese Stiefel?

13:21 Uhr
Tech3 scharrt mit den Hufen
Die Satelliten-Yamahas sind schon bereit für den letzten Preseason-Aufgalopp 2016. Bradley Smith hielt sich bisher in Katar britisch vornehm zurück. Am Donnerstag drehte er nur 14 Runden - die wenigsten von allen MotoGP-Fahrern.

13:15 Uhr
Offiziell: Stoners Testvorhaben ausgebremst
Gestern Abend kamen erstmals Gerüchte auf, nun sind sie bestätigt: Casey Stoner wird nicht noch einmal vor dem Auftakt der herannahenden MotoGP-Saison mit der Ducati in Katar testen können. Genaueres könnt ihr hier nachlesen:

13:00 Uhr
It's the final countdown
Frei nach Europe begrüßen wir euch, liebe Motorsport-Magazin.com-User zum dritten und letzten Tag der MotoGP-Testfahrten in Katar. Ein letztes Mal können Teams und Fahrer offiziell an ihrem Package feilen, bevor es in zwei Wochen zum ersten Schlagabtausch der MotoGP-Saison 2016 kommt.

Donnerstag, 03. März

22:03 Uhr
Schluss für heute
Machen wir an dieser Stelle. Aber keine Sorge, wir haben noch ein paar Fotos und Stories für euch im Köcher. Dranbleiben lohnt sich also! Morgen findet ihr dann wie gewohnt alle wichtigen Infos brandaktuell wieder hier im Live-Ticker.

21:50 Uhr
Gefühl will erarbeitet sein
Aleix Espargaro ist weiterhin auf der Suche nach dem richtigen Gefühl für seine Suzuki GSX-RR. Immerhin konnte Espargaro einen persönlichen Erfolg dabei verbuchen - in seine Suzuki hat er jetzt mehr Vertrauen als vor diesem Tag.

21:31 Uhr
Mitarbeitsplus für Rossi
Von allen Stammpiloten drehte Valentino Rossi heute die meisten Runden. Er kam auf insgesamt 56 Umläufe. Nur Honda-Testfahrer drehte noch sechs Runden mehr.

21:17 Uhr
Der Testtag in der Nachlese
Natürlich müsst ihr auch heute nicht ohne unseren bewährten Testbericht auskommen. Hier findet ihr alle wichtigen Infos von Tag zwei in Katar kompakt gesammelt.

21:00 Uhr
Rien ne va plus
Damit ist die Zeit abgelaufen. Der zweite MotoGP-Testtag in Katar ist Geschichte. Und Maverick Vinales brillierte einmal mehr. Er holte sich die Bestzeit vor Andrea Iannone und Jorge Lorenzo. Rossi wurde Achter, Marquez nach Sturz Neunter. Stefan Bradl gebührt die Rote Laterne.

MotoGP-Test Katar, Tag 2: Das Ergebnis

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Maverick VinalesSuzuki1:55.436
2.Andrea IannoneDucati1:55.5080.072
3.Jorge LorenzoMovistar Yamaha1:55.5350.099
4.Scott ReddingPramac Ducati1:55.6770.241
5.Hector BarberaAvintia Ducati1:55.8150.379
6.Andrea DoviziosoDucati1:55.8560.420
7.Dani PedrosaRepsol Honda1:55.8570.421
8.Valentino RossiMovistar Yamaha1:55.9470.511
9.Marc MarquezRepsol Honda1:56.0460.610
10.Aleix EspargaroSuzuki1:56.1260.690
11.Pol EspargaroTech3 Yamaha1:56.1730.737
12.Loris BazAvintia Ducati1:56.4270.991
13.Cal CrutchlowLCR Honda1:56.5841.148
14.Yonny HernandezAspar Ducati1:56.6671.231
15.Esteve RabatMarcVDS Honda1:57.2631.827
16.Bradley SmithTech3 Yamaha1:57.2671.831
17.Eugene LavertyAspar Ducati1:57.6702.234
18.Alvaro BautistaGresini Aprilia1:57.7212.285
19.Jack MillerMarcVDS Honda1:57.7892.353
20.Michele PirroPramac Ducati1:58.1132.677
21.Hiroshi AoyamaHRC Test Team1:58.3472.911
22.Stefan BradlGresini Aprilia1:58.4182.982

20:56 Uhr
Smith, der Reifenschoner
Bradley Smith, in Sepang mit 179 Runden noch der Fleißigste von allen MotoGP-Fahrern, drehte am zweiten Testtag in Katar lediglich 14 Runden - und das hatte auch einen ganz bestimmten Grund. Der Tech3-Yamaha-Pilot hat nur wenige Mischungen von den Reifen, die beim Rennen eingesetzt werden, in petto. Daher verzichtete Smith darauf, ausgiebig zu testen.

20:52 Uhr
Vinales ohne Seamless
Suzuki mag zwar seinen Stammfahrern das vollwertige Seamless-Getriebe erstmals zur Verfügung gestellt haben. Verblüffend ist jedoch die Tatsache, dass ausgerechnet Maverick Vinales darauf verzichtete. Trotzdem fuhr der Suzuki-Pilot die schnellste Runde des Tages - eine schier unfassbare Leistung!

20:21 Uhr
Starker Longrun von Dovizioso
Ducati scheint in Katar sehr gut aufgelegt zu sein. Bei seinem letzten Stint war Andrea Dovizioso 18 Runden lang auf der Strecke. 16 Runden in Folge konnte der Ducati-Pilot Zeiten zwischen 1:55.9 und 1:56.4 fahren - einziger Ausreißer dabei war in diesem Zeitraum seine persönlich schnellste Runde des Tages (1:55.856)!

20:12 Uhr
Es wird ruhiger
Wir erleben das gleiche Schauspiel wie schon am ersten Testtag: Nach 22 Uhr Ortszeit fallen die Temperaturen weiter und die Luftfeuchtigkeit nimmt dramatisch zu. Unter diesen veränderten Bedingungen ist an sinnvolle Testarbeit kaum noch zu denken. Damit bleibt der Großteil der MotoGP-Piloten in der letzten Stunde auch in der Box.

20:00 Uhr
Die Top-10 nach sechs Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Maverick VinalesSuzuki1:55.436
2.Andrea IannoneDucati1:55.5080.072
3.Jorge LorenzoYamaha1:55.5350.099
4.Scott ReddingPramac1:55.6770.241
5.Hector BarberaAvintia1:55.8150.379
6.Andrea DoviziosoDucati1:55.8560.420
7.Dani PedrosaHonda1:55.8570.421
8.Valentino RossiYamaha1:55.9470.511
9.Marc MarquezHonda1:56.0460.610
10.Aleix EspargaroSuzuki1:56.1260.690

19:53 Uhr
Die Flügel nicht gestutzt...
...haben im Gegensatz zu Honda die Konkurrenten von Yamaha und Ducati. Beide waren auch am zweiten Testtag in Katar wieder mit einem einzelnen Flügelpaar unterwegs.

19:49 Uhr
Es kommt nochmal Bewegung rein
Bevor die Bedingungen am Losail International Circuit keine Zeitenverbesserungen mehr zulassen, attackieren nochmals einige MotoGP-Fahrer. Andrea Dovizioso und Dani Pedrosa haben bereits neue persönliche Bestzeiten hingelegt.

19:37 Uhr
Was kann die neue Aprilia mit Bradl?
Anscheinend nicht allzu viel. Inzwischen liegt der Deutsche auf dem 22. und damit letzten Platz, nachdem sich auch Honda-Testfahrer Hiroshi Aoyama verbessert hat. Der Deutsche hat bisher die zweitwenigsten Runden des Tages auf dem Buckel, nur Bradley Smith fuhr noch weniger. Wir wollen von euch wissen: Was ist für Bradl in der MotoGP-Saison 2016 drin? Lasst es uns per Voting wissen, liebe Motorsport-Magazin.com-User.

19:29 Uhr
Dovi vor auf 7
Je länger die Testfahrten andauern, umso besser scheint Andrea Dovizioso ins Rollen zu kommen. In Sepang hatte der Ducati-Werkspilot noch Mühe, um sich überhaupt in den Top-15 zu platzieren. Nun ist Dovizioso auf Platz sieben vorgefahren. So weit vorne war er in den bisherigen acht Testtagen äußerst selten.

19:20 Uhr
Redding klettert
Scott Redding ist jetzt neuer Vierter mit einer Zeit von 1:55.677 und untermauert damit nochmals die blendende Form der Kunden-Ducatis während der Wintertests. Immer noch liegen drei Bikes der Roten in den Top-5: Iannone ist Zweiter, Redding Vierter, Barbera Fünfter.

19:00 Uhr
Die Top-10 nach fünf Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Maverick VinalesSuzuki1:55.436
2.Andrea IannoneDucati1:55.5080.072
3.Jorge LorenzoYamaha1:55.5350.099
4.Hector BarberaAvintia1:55.8150.379
5.Scott ReddingPramac1:55.8530.417
6.Valentino RossiYamaha1:55.9470.511
7.Marc MarquezHonda1:56.0460.610
8.Aleix EspargaroSuzuki1:56.1260.690
9.Pol EspargaroTech31:56.1730.737
10.Andrea DoviziosoDucati1:56.1830.747

18:57 Uhr
Crash für Pol
Pol Espargaro ist gestürzt. Den Tech3-Yamaha-Piloten hat es in Kurve 15 erwischt. Glücklicherweise fiel der Sturz für Espargaro harmlos aus.

18:55 Uhr
Keine Bewegung in den Top-10
Etwas mehr als zwei Stunden verbleiben noch - und seit Vinales die Führung vor Iannone übernommen hat, hat sich vorne nicht mehr viel getan. Einzig Hector Barbera kletterte auf Platz vier, ansonsten blieb in den Top-10 alles beim Alten. Stefan Bradl liegt auf Position 20.

18:35 Uhr
Blick auf die Kleinen
Die MotoGP ist noch knapp zweieinhalb Stunden lang unterwegs. Für die Moto2 und die Moto3 ist der Arbeitstag hingegen beendet. In Jerez holten sich Axel Pons und Romano Fenati die Tagesbestzeiten. Philipp Öttl kam in der Moto3 auf Platz elf, in der mittleren Kategorie fuhren Jonas Folger, Marcel Schrötter und Sandro Cortese auf die Positionen fünf, sechs und zwölf.

18:20 Uhr
Doch kein Stoner-Test in Katar?
Erst vor zwei Tagen verkündete Ducati, dass man mit Casey Stoner vor dem Saisonauftakt noch einmal in Katar testen möchte. Doch dieses Vorhaben könnte nun gestoppt werden. Laut Regularien darf man auf einer Strecke innerhalb von zwei Wochen vor dem Rennen nicht mehr testen. Ducati versucht gerade, herauszufinden, ob diese 14-Tage-Frist vom Rennsonntag oder vom Beginn des Rennwochenendes aus gezählt wird.

18:03 Uhr
Mav on top
Kaum bricht die fünfte Stunde des zweiten MotoGP-Testtages in Katar an, schon haben wir einen neuen Führenden - und nach den Leistungen in letzter Zeit ist das auch keine Überraschung mehr. Maverick Vinales führt die Zeitenliste mit einer 1:55.436 an. Das vollwertige Seamless-Getriebe scheint ihn und seine Suzuki also weiter zu beflügeln. Andrea Iannone folgt ihm und verdrängt seinerseits Jorge Lorenzo von Rang zwei.

18:00 Uhr
Die Top-10 nach vier Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Jorge LorenzoYamaha1:55.535
2.Andrea IannoneDucati1:55.6450.110
3.Scott ReddingPramac1:55.9310.396
4.Valentino RossiYamaha1:55.9470.412
5.Marc MarquezHonda1:56.0460.511
6.Aleix EspargaroSuzuki1:56.1260.591
7.Hector BarberaAvintia1:56.1600.625
8.Pol EspargaroTech31:56.1730.638
9.Andrea DoviziosoDucati1:56.1830.648
10.Yonny HernandezAspar1:56.6671.132

17:46 Uhr
Aoyama ohne Winglets
Gestern fiel Honda noch mit den ersten Winglets an einer Honda auf, heute ist der Testfahrer wieder ohne unterwegs.

17:36 Uhr
Ducati-Power
Iannone greift an! Mit einer 1:55.645 vertreibt der Maniac Landsmann Rossi von Platz zwei in der Gesamtwertung. Für Lorenzos Spitzenzeit von 1:55.535 hat es allerdings nicht gereicht. Auch Redding schiebt sich mit 1:55.931 an Rossi vorbei.

17:32 Uhr
Der richtige Moment
Hier war jemand zur richtigen Zeit am richtigen Ort, um Marquez' Sturz aufzunehmen.

17:27 Uhr
Nichts Neues
Die Reihenfolge vorn ist nach wie vor unverändert. Lorenzo führt vor Rossi und Redding, Marquez, Iannone und Dovizioso folgen. Das Schlusslicht bildet Pirro, der seine Zeit vom Testbeginn nicht verbessert hat.

17:20 Uhr
Zweiundzwanzig
Mittlerweile haben es 22 Fahrer geschafft, eine Zeit zu setzen. Suzuki-Testfahrter Tsuda war heute noch nicht unterwegs.

17:16 Uhr
Yamaha an der Spitze
Das Yamaha-Werksduo legt gut vor. Kurz nachdem Lorenzo die 1:55er-Marke geknackt hat, folgt Teamkollege Rossi nach. Eine 1:55.947 bretterte der Doktor eben hin.

17:13 Uhr
Lorenzo legt vor
Jorge Lorenzo knackt die 1:55er Zeit. Mit einer 1:55.535 schlug er Redding, der bis eben mit einer 1:56.040 vorn lag. Marquez und Iannone folgen auf den Rängen drei und vier.

17:11 Uhr
Langer Run für Rossi
Valentino Rossi hat eine längere Ausfahrt hinter sich. An Rennsimulation kommt auch das noch nicht heran. Bradley Smith war bisher der einzige Fahrer in allen Tests, der eine Rennsimulation probierte.

17:07 Uhr
Ein Blick in die Pramac-Box
In der Box von Pramac herrscht reges Treiben. Das Team gewährt Fans via Twitter einen Einblick.

17:04 Uhr
Suzuki ist Seamless
Nachdem die Tests mit Takuya Tsuda für Suzuki gut liefen, sind nun sowohl Aleix Espargaro, als auch Maverick Vinales mit dem kompletten Seamless-Getriebe unterwegs.

17.00 Uhr
Die Top-10 nach drei Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Marc MarquezHonda1:56.046
2.Andrea DoviziosoDucati1:56.1830.137
3.Jorge LorenzoYamaha1:56.1860.140
4.Valentino RossiYamaha1:56.7370.691
5.Maverick VinalesSuzuki1:57.1491.103
6.Scott ReddingPramac1:57.2761.230
7.Aleix EspargaroSuzuki1:57.3601.314
8.Jack MillerMarc VDS1:57.7891.743
9.Tito RabatMarc VDS1:58.1352.089
10.Dani PedrosaHonda1:58.5522.506

16:41 Uhr
Rossi vor
Rossi hat Vinales aus den Top Vier verdrängt. Mit einer 1:56.737 ist der Doktor der Einzige, der neben Lorenzo, Dovizioso und Marquez heute in die 1:56er Zeiten fahren konnte.

16:39 Uhr
Der Sound
Langsam aber sicher sind alle Maschinen auf der Strecke. Hier ein paar Impressionen:

16:36 Uhr
Baz auf der Strecke
Auch Loris Baz ist jetzt in Katar unterwegs. Teamkollege Hector Barbera lässt sich noch etwas Zeit. Die Top Drei ist unverändert.

16:29 Uhr
Marquez stürzt
Marquez ist bereits gestürzt, in Kurve eins legte es den Honda-Piloten hin. Schon gestern hatte er kein Vertrauen in sein Bike, dieser Sturz hilft dabei nicht gerade. Passiert ist scheinbar nichts.

16:27 Uhr
Lorenzo auf drei
Während Marquez immer noch die Bestzeit hält und Dovizioso folgt, liegt Lorenzo auf Rang drei. Cal Crutchlow geht erstmals an diesem Tag auf die Strecke.

16:22 Uhr
Dovizioso klopft an
Noch hält Marquez die Bestzeit, aber Andrea Dovizioso klopft auf Rang zwei mit einer 1:56.183 schon an. Die Lücke zu Marquez liegt nur bei 0.137 Sekunden. Ducati fing noch einen Schnappschuss von Iannone ein, wie dieser die Box verließ.

16:18 Uhr
Marquez schnappt sich die Bestzeit
Der Kampf ist eröffnet. Marc Marquez schnappt sich Lorenzos Bestzeit und schlägt ihn mit einer 1:56.046.

16:17 Uhr
Dreizehn + Pedrosa + Iannone
Dreizehn Fahrer sind auf der Strecke, Dani Pedrosa und Andrea Iannone folgen. Stefan Bradl hat noch immer keine Zeit gesetzt.

16:14
Lorenzo übernimmt die Führung
Jorge Lorenzo knüpft an seine gestrigen Leistungen an. Mit einer 1:56.593 knackt er erneut die 1:56er Zeiten. Marquez fährt in seiner ersten Runde vor auf Platz fünf. Vinales vor auf vier.

16:12 Uhr
Viele Zeiten und Eugene Laverty
Scott Redding fährt mit einer 1:58.070 auf den zweiten Rang hinter Rossi. Lorenzo liegt dahinter, Dovizioso, Rabat und Miller folgen. Eugene Laverty verlässt die Box.

16:10 Uhr
Sieben neue Fahrer
Mit Marc Marquez sind nun sieben Fahrer auf der Strecke, die bisher noch keine Zeit gesetzt haben.

16:07 Uhr
JackAttack
Es kommt mehr Leben auf die Strecke. Erst Jack Miller, dann Jorge Lorenzo und jetzt Aleix Espargaro, Stefan Bradl und Scott Redding gehen raus. Dovizioso folgt Sekunden später.

16:06 Uhr
Dovizioso bleibt entspannt
Während Rossi und Co. schon Gas geben, bespricht sich Andrea Dovizioso mit seinem Team. Auch Maverick Vinales ist nun auf die Strecke gegangen. Rabat fährt mit 1:58.570 seine bisherige Bestzeit.

16:03 Uhr
Mehr Rossi-Action
Rossi gibt gleich Vollgas und verbessert seine Zeit auf 1:57.051.

16:01 Uhr
Tito holt auf
Tito Rabat holt auf. Nachdem Rossi vor Augenblicken die Spitzenposition übernahm, folgte ihm Rabat. Mit einer 1:59.068 setzte er sich hinter Rossi auf Platz zwei.

16:00 Uhr
Die Top-10 nach zwei Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Valentino RossiYamaha1:59.080
2.Hiroshi AoyamaHonda1:59.5880.508
3.Michele PirroPramac2:00.2100.622
4.Tito RabatMarc VDS2:729.8871.599

15:55 Uhr
Rabat folgt auf dem Fuße
Nur Minuten nachdem Rossi auf die Strecke gewechselt ist, folgt ihm Rookie Tito Rabat.

15:52 Uhr
Der Doktor betritt die Bühne
Knapp eine Stunde nach Testbeginn wagt sich auch Valentino Rossi auf die Strecke. Ohne Zeit bisher, versteht sich.

15:51 Uhr
Ein Schnappschuss zwischendurch
Marc Marquez hat sich bisher zwar noch nicht auf der Strecke blicken lassen, aber immerhin teilte er heute Morgen diesen Schnappschuss von gestern mit seinen Fans.

15:38 Uhr
Vorfreude bei Iannone
Andrea Iannone kann es scheinbar kaum erwarten, wieder zu fahren. Wo bleibt der Maniac aber nun?

15:29 Uhr
Das aktuelle Wetter
Da noch immer nicht viel los hier, hier mal ein Blick aufs Wetter. Wie gestern scheint die Sonne noch strahlend hell, kaum eine Wolke ist zu sehen. Die Temperaturen liegen den ganzen Tag über schon bei knapp 25 Grad, die Luftfeuchte bei 44 Prozent. Selbst der Wind geht nur mäßig.

15:13 Uhr
Nichts geschieht
Zurzeit passiert in Losail überhaupt nichts. Keine neuen Fahrer sind auf der Strecke und weder Aoyama noch Pirro haben ihre Zeit verbessern können.

15:00 Uhr
Die Top-10 nach einer Stunde

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Hiroshi AoyamaHonda1:59.588
2.Michele PirroPramac2:00.2100.622

14:47 Uhr
Pirro verbessert sich
Zwar kommt der Italiener nicht an Aoyamas bisherige Zeit heran, für eine 2:00.927 reicht es jedoch. Sonst ist noch kein Fahrer auf der Strecke.

14:38 Uhr
Neue Bestzeit
Aoyama hat nach knapp vierzig Minuten eine neue Bestzeit gesetzt. In 1:59.588 Minuten umrundete der Japaner die Strecke. Für die Bestzeit von gestern reicht es jedoch noch lange nicht.

14:30 Uhr
Pirro kommt dazu
Jetzt wagt sich auch Michele Pirro wieder auf die Strecke. Mit der Pramac-Ducati geht der Testfahrer der Roten das zweite Mal an den Start. Eine Zeit hat er bisher nicht gesetzt.

14:20 Uhr
Nichts los
Bis auf Aoyama ist immer noch niemand auf der Strecke. Der Japaner fuhr bisher eine 2:03.008.

14:10 Uhr
Mehr Treiben bei Honda
Mit Aoyama auf der Strecke tauchen langsam aber sicher auch die beiden Honda-Stammpiloten Dani Pedrosa und Marc Marquez an der Strecke auf. So langsam kommt Leben in die Honda-Box. Auch wenn man bisher noch vor der Box steht und mit Tito Rabat redet.

14:06 Uhr
Aoyama vorbildlich
Hiroshi Aoyama geht erneut vorbildlich als Erster auf die Strecke. Nach nur sechs Minuten ging der Honda-Testfahrer raus aus der Box.

14:00 Uhr
Hey Ho, Let's Go
Der zweite Tag der letzten Testfahrten des Jahres hat soeben begonnen. Noch befindet sich allerdings kein Fahrer auf der Strecke.

13:41 Uhr
Leidenschaft in der Yamaha-Box
Für manche Leute im Paddock ist die MotoGP Lebenselixier. Und bei noch anderen geht diese Liebe sogar noch ein Stück weiter. Hier die zwei besten Tattoos aus der Yamaha-Box.

13:28
Noch mehr Regeln
Carmelo Ezpeleta und Co. haben in der GP-Kommission neue Regeln getroffen. Fahrer dürfen jetzt für Äußerungen bestraft werden. Alle Infos findet ihr hier:

13:00 Uhr
Tag zwei beginnt
Der zweite Tag der Katar-Testfahrten beginnt in einer Stunde. Wir machen uns gemeinsam mit Jorge Lorenzo schon mal warm.

Mittwoch, 02. März

21:30 Uhr
Gute-Nacht-Galerie
Das war's für heute mit unserem Live-Ticker. Morgen sind wir natürlich wieder für euch da und liefern euch alle wichtigen Infos aus Katar. Mit den schönsten Bildern des ersten Testtages wünschen wir noch einen schönen Abend und eine gute Nacht!

21:21 Uhr
Der Testtag zusammengefasst
Wer heute nicht den ganzen Tag unseren Ticker verfolgt hat kann alles nachlesen. Oder einfach auf unseren Testbericht zurückgreifen. Da gibt's alle Infos im kompakten Format.

21:13 Uhr
Fleißige Ducatisti
Unter den fünf fleißigsten Piloten des ersten Testtages liegen gleich fünf Ducati-Piloten. Andrea Iannone drehte mit 53 Runden die meisten Umläufe.

21:00 Uhr
Aus und vorbei
Das war's für heute. Jorge Lorenzo beendet auch den ersten Testtag in Katar mit einer souveränen Bestzeit. Maverick Vinales überzeugt einmal mehr auf Rang zwei, gut vier Zehntel fehlen ihm auf Lorenzo. Valentino Rossi wird trotz eines frühen Sturzes, der glimpflich ausgeht, Dritter. Er liegt 0,442 Sekunden zurück. Enttäuschend einmal mehr die Werks-Hondas auf den Plätzen zehn für Marc Marquez und 13 für Dani Pedrosa. Stefan Bradl wird beim Debüt der neuen Aprilia 19.

MotoGP-Test Katar, Tag 1: Das Ergebnis

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Jorge LorenzoMovistar Yamaha1:55.452
2.Maverick VinalesSuzuki1:55.8800.428
3.Valentino RossiMovistar Yamaha1:55.8940.442
4.Andrea IannoneDucati1:56.1190.667
5.Scott ReddingPramac Ducati1:56.2130.761
6.Hector BarberaAvintia Ducati1:56.3200.868
7.Andrea DoviziosoDucati1:56.3880.936
8.Cal CrutchlowLCR Honda1:56.5101.058
9.Bradley SmithTech3 Yamaha1:56.5171.065
10.Marc MarquezRepsol Honda1:56.5231.071
11.Aleix EspargaroSuzuki1:56.5521.100
12.Pol EspargaroTech3 Yamaha1:56.7471.295
13.Dani PedrosaRepsol Honda1:56.9101.458
14.Yonny HernandezAspar Ducati1:57.0211.569
15.Loris BazAvintia Ducati1:57.1211.669
16.Jack MillerMarcVDS Honda1:57.8502.398
17.Michele PirroPramac Ducati1:57.8912.439
18.Esteve RabatMarcVDS Honda1:58.0162.564
19.Stefan BradlGresini Aprilia1:58.0662.614
20.Eugene LavertyAspar Ducati1:58.2692.817
21.Hiroshi AoyamaHRC Test Team1:58.7443.292
22.Alvaro BautistaGresini Aprilia1:58.7533.301
23.Takuya TsudaSuzuki Test Team2:00.5785.126

20:24 Uhr
Keine Action mehr
Wegen der sinkenden Temperaturen ist die Strecke an vielen Stellen feucht. Daher hat sich seit einer halben Stunde niemand mehr hinaus begeben. Das war es wohl für den heutigen Testtag.

20:00 Uhr
Die Top-10 nach sechs Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Jorge LorenzoYamaha1:55.452
2.Maverick Vinales Suzuki 1:55.8800.428
3.Valentino RossiYamaha1:55.8940.442
4.Andrea Iannone Ducati 1:56.1190.667
5.Scott ReddingPramac1:56.2130.761
6.Hector BarberaAvintia1:56.3200.868
7.Andrea DoviziosoYamaha1:56.3880.936
8.Cal CrutchlowLCR 1:56.5101.058
9.Bradley SmithTech31:56.5171.065
10.Marc Marquez Honda1:56.5231.071

19:51 Uhr
Crutchlow und Aleix am Boden
Neben Aleix Espargaro ging auch Cal Crutchlow vor kurzem zu Boden. Beide Unfälle hatten aber nichts miteinander zu tun. Etwas mehr als eine Stunde bleibt den Fahrern noch. Apropos Crutchlow: Hier ist seine neue Lackierung...

19:38 Uhr
Rote Flagge
Aufgrund der Streckenbedingungen wird die Session für rund fünf Minuten unterbrochen. Aleix Espargaro hatte Teile verloren, nachdem er mit seiner Suzuki gecrasht war. Die Streckenposten konnten die Trümmer aber rasch entfernen.

19:25 Uhr
Bradl in Action
Stefan Bradl liegt aktuell zwar mit zweieinhalb Sekunden Rückstand nur auf Rang 17, aber dafür gibt es die ersten Bewegtbilder der neuen Aprilia. Viel Spaß beim Ansehen und Zuhören!

19:11 Uhr
Ducati stürmt nach vorne
Hector Barbera, heute eigentlich nie in der erweiterten Spitze zu finden, knallt plötzlich eine 1:56.320 hin und übernimmt damit Platz fünf. Nur knapp dahinter: Ducati-Werksfahrer Dovizioso, der nun ebenfalls unter eine Sekunde Rückstand auf Lorenzos Bestzeit hat.

19:00 Uhr
Die Top-10 nach fünf Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Jorge LorenzoYamaha1:55.452
2.Maverick Vinales Suzuki 1:55.8800.428
3.Valentino RossiYamaha1:55.8940.442
4.Scott ReddingPramac1:56.2130.761
5.Andrea Iannone Ducati 1:56.5091.057
6.Cal CrutchlowLCR 1:56.5101.058
7.Marc Marquez Honda1:56.5231.071
8.Aleix EspargaroSuzuki1:56.5521.100
9.Andrea DoviziosoYamaha1:56.8251.374
10.Dani PedrosaTech31:56.9181.466

18:55 Uhr
Rossi legt zu
Der Vizeweltmeister verbessert sich um eine Zehntelsekunde und klettert dadurch von P7 auf P4. Er hat nun nur noch 0.985 Sekunden Rückstand auf Lorenzo. Die Folgerunde bringt ihm noch einmal über drei Zehntel - damit ist Rossi nun sogar Dritter.

18:43 Uhr
Lorenzo hat noch einen im Köcher
Der Weltmeister schlägt im Duell mit Vinales wieder zurück. Er drückt die neue Bestzeit auf 1:55.452 und enteilt dem Suzuki-Fahrer damit um über vier Zehntel. Nur Vinales und Redding liegen derzeit innerhalb einer Sekunde zur Bestzeit.

18:15 Uhr
Vinales löst Lorenzo ab
Eben noch knapp zurück, schiebt sich Maverick Vinales nun 0.082 Sekunden vor Lorenzo auf P1 im Klassement. Jetzt machen die Fahrer auf der Strecke gerade richtig ernst.

18:13 Uhr
Die Zeiten purzeln
Maverick Vinales kratzt an der 1:56er-Marke und liegt als neuer Zweiter nur 0.078 Sekunden hinter Lorenzo. Auf drei schiebt sich nun Scott Redding nach vorne, der 0.251 hinter der Bestzeit liegt. Auch Cal Crutchlow klettert nach oben und ist nun Gesamt-Sechster.

18:09 Uhr
Lorenzo wieder an der Spitze
Lorenzo knallt die erste Zeit unter 1:56 hin. Er distanziert mit seiner 1:55.962 den Rest des Feldes um über eine halbe Sekunde. Das ist mal eine Ansage!

18:00 Uhr
Die Top-10 nach vier Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Andrea Iannone Ducati 1:56.509
2.Maverick Vinales Suzuki 1:56.6560.147
3.Scott ReddingPramac1:56.7360.227
4.Jorge LorenzoYamaha1:56.8740.365
5.Valentino RossiYamaha1:56.9270.418
6.Pol EspargaroTech31:56.9350.426
7.Marc Marquez Honda1:57.0150.506
8.Andrea DoviziosoYamaha1:57.1360.627
9.Aleix EspargaroSuzuki1:57.1870.678
10.Cal CrutchlowLCR 1:57.3150.806

17:45 Uhr
Nach dem Sturz: Rossi und die M1
Die Kameras der MotoGP haben die Rückkehr des Doktors und seiner M1 eingefangen. Wie man sieht waren Mensch und Maschine so gut wie unbeschadet. Rossi legte gerade auf der Strecke nach; mit 1:56.927 ist er neben Lorenzo und Redding der dritte Fahrer in den 1:56er-Zeiten.

17:40 Uhr
Vorhang auf für die Desmosedici GP
Ducati zeigt auf ihrem Twitteraccount die Desmosedici GP mit einem einzigen Flügel.

17:36 Uhr
Scott Redding übernimmt die Führung
Lorenzo wurde abgelöst. Zum Überraschen aller von Scott Redding, der mit einer 1:56.736 zeigt, wie gut ihm seine neue Ducati liegt.

17:35 Uhr
Hernandez nun doch dabei
Mittlerweile hat sich auch Hernandez entschlossen, seine neue Maschine zu testen. Der Aspar-Pilot liegt im Moment auf Rang 13 mit einer 1:58.689.

17:31 Uhr
Vinales auf Platz vier
Vinales knüpft an seine guten Ergebnisse aus den letzten Tests in Australien an. Im Moment liegt der Suzuki-Pilot auf Rang vier und damit noch sechs Plätze vor Teamkollege Aleix Espargaro. Lorenzo noch immer unangefochten an der Spitze.

17:20 Uhr
Der Weltmeister bricht die Bestmarke
Kurze Zeit lag Iannone wieder vorn, doch ausruhen konnte sich der Maniac auf dieser Position nicht lange. Lorenzo unterbietet mit einer 1:56.874 erstmals an diesem Tag die 1:57-Marke.

17:13 Uhr
Hernandez spielt nicht mit
Mittlerweile waren alle Fahrer außer Yonny Hernandez auf der Strecke und haben eine Bestzeit gesetzt. Der Aspar-Fahrer dümpelt zurzeit mit einer 2:10.953 auf dem 21. Rang herum.

17:05 Uhr
Marquez und Redding drehen auf
Auch Marquez und Redding gehen nun an Lorenzo vorbei, gegen Iannone können sie sich aber bis auf weiteres nicht durchsetzen.

17:02 Uhr
Iannone in Bestform
Andrea Iannone läuft mit der neuen Desmosedici GP zur Höchstform auf. Mit einer 1:57.004 pulverisierte er Lorenzos Bestzeit mit Leichtigkeit.

17:00 Uhr
Die Top-10 nach drei Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Jorge LorenzoYamaha1:57.426
2.Marc Marquez Honda1:57.6160.190
3.Valentino RossiYamaha1:57.6380.212
4.Andrea Iannone Ducati 1:57.6510.225
5.Cal CrutchlowLCR 1:57.9310.505
6.Andrea DoviziosoYamaha1:57.9760.550
7.Maverick Vinales Suzuki 1:58.0460.620
8.Pol EspargaroTech31:58.1340.708
9.Tito RabatMarc VDS1:58.1360.710
10.Scott ReddingPramac1:58.1830.757

16:58 Uhr
Babyflügel an der Honda
Nanu, was sieht man denn da? Honda hat in Sachen Winglets über den Winter an Arbeit vorgelegt und folgt nun dem Weg, den man bei Ducati und auch Yamaha schon länger geht. Nur bisher noch im kleineren Stil.

16:51 Uhr
Wenn man vom Teufel spricht
Gerade fuhr Lorenzo noch gemütlich seine Runden, da geht der Weltmeister schon wieder auf Angriff. Mit einer neuen Bestzeit von 1:57.426 geht Lorenzo nach knapp drei Stunden vor Marquez und Rossi in Führung.

16:48 Uhr
Angriff Rossi
Im Gegensatz zu Jorge Lorenzo, der noch gemütlich auf der 13. Position gondelt, gibt Rossi gleich Vollgas und rast mit einer 1:57.638 auf Rang zwei, direkt hinter Erzfeind und Lieblings-Hassobjekt Marquez.

16:42 Uhr
Nur zwei Fahrer ohne Zeit
Nur Lorenzo und Laverty haben bisher noch keine Zeiten gesetzt. Rossi legte immerhin eine 2:00.291 vor und liegt damit auf Rang elf. Die Zeitenliste führt nach wie vor Marquez mit 1:57.616 an.

16:38 Uhr
19 Fahrer auf der Strecke
Nachdem nun auch Eugene Laverty, Loris Bz und Cal Crutchlow die Box verlassen haben, befinden sich nun 19 Fahrer auf der Strecke. Eine gewertete Zeit haben bisher jedoch nur 13 Fahrer gesetzt.

16:31 Uhr
Marquez schlägt zurück
Andrea Iannone musste soeben die Bestzeit an Marc Marquez abtreten. Mit einer 1:57.814 ist der Honda-Pilot der Erste, der es heute in die 1:57er Zeiten schafft.

16:28 Uhr
Vinales setzt Zeit
Maverick Vinales setzt nun mit 2:03.036 eine Zeit, landet damit aber nur auf Rang 13. Jack Miller ist ein wenig besser unterwegs, mit 2:00.785 liegt der Australier derzeit auf Rang elf. Scott Redding liegt von den neu dazugekommenen noch am Besten im Kurs, mit einer 1:59.587 auf Platz sechs.

16:24 Uhr
Die Ankunft der MotoGP-Piloten
Die flinken Kameras der MotoGP haben das Eintreffen der MotoGP-Größen vor ein paar Stunden eingefangen.

16:18 Uhr
Und wieder Iannone
Schon wieder eine neue Bestzeit von Andrea Iannone. Der Maniac fuhr soeben eine 1:58.042. Jack Miller und Maverick Vinales sind mittlerweile auch auf der Strecke.

16:16 Uhr
Rossi stürzt
Valentino Rossi ist in Kurve zehn mit kalten Reifen gestürzt. Dem Doktor ist nichts passiert und bereits auf dem Weg zurück in die Yamaha-Box.

16:15 Uhr
Dovizioso liegt nach
Iannone kriegt an der Spitze Gesellschaft von Teamkollege Dovizioso. Der Italiener landete mit einer Zeit von 1:58.121 auf Platz zwei der Gesamtliste, Aleix Espargaro fuhr mit 1:58.581 auf Rang fünf vor.

16:11 Uhr
Iannone mit Bestzeit
Die Desmosedici GP legt vor. Andrea Iannone setzt sich mit einer 1:58.042 an die Spitze. Auch Scott Redding geht auf die Strecke, genau wie Lorenzo und Rossi setzt der Engländer aber keine Zeit.

16:01 Uhr
Jetzt geht es richtig los
Stefan Bradl legt vor und fährt mit einer 1:59.210 auf die zweite Position hinter Marc Marquez. Aleix Espargaro, Tito Rabat, Jorge Lorenzo und Valentino Rossi gehen auf die Strecke. Es geht los auf dem Losail International Circuit!

16:00 Uhr
Der Zwischenstand nach zwei Stunden

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Marc MarquezHonda1:58.707
2.Andrea IannoneDucati1:58.9260.219
3.Stefan BradlAprilia1:59.2100.503
4.Hiroshi Aoyama Honda 1:59.5880.881
5.Takuya TsudaSuzuki2:00.5782.536
6.Alvaro BautistaAprilia2:00.5832.541
7.Tito Rabat Marc VDS 2:01.7913.749
8.Andrea DoviziosoDucati2:01.9263.884
9.Michele PirroPramac2:02.4204.378

15:55 Uhr
Iannone ist auf der Strecke
Andrea Iannone ist ebenfalls raus auf der Strecke. Alvaro Bautista ist eine neue Bestzeit gefahren. Mit einer 2:00.583 sicherte er sich den bisher dritten Platz.

15:50 Uhr
Bilder von Ducati
Ducati teilt mit den Fans rund um die Welt die ersten Bilder von Andrea Dovizioso, der sich als erster Pilot der Roten auf die Strecke wagt.

15:43 Uhr
Neue Rundenzeit von Marquez
Marquez schlägt seine eigene Rundenzeit mit einer 1:58.707.

15:42 Uhr
Bautista geht es ruhig an
Während Stefan Bradl noch immer keine Zeit gesetzt hat, lässt es Bautista nur wenig schneller angehen. Der Spanier fuhr bisher eine 7:37.806.

15:35 Uhr
Marquez übernimmt
Marc Marquez fackelt nicht lange und übernimmt nach wenigen Minuten mit einer 1:58.957 die Spitze der Zeitenliste. Damit liegt er 1.350 Sekunden vor Marken-Kollege Aoyama.

15:30 Uhr
Leben auf der Strecke
Der erste Top-Fahrer wagt sein Outing. Marc Marquez verließ soeben die Box Richtung Strecke.

15:28 Uhr
Unterstützung für Bradl
Auch Alvaro Bautista hat seine Box verlassen und leistet Teamkollege Bradl auf der Strecke Gesellschaft. Eine Zeit haben beide bisher nicht gesetzt.

15:25 Uhr
Auftritt Stefan Bradl
Der erste Stammfahrer der MotoGP hat die Box verlassen. Stefan Bradl ist mit seiner neuen Aprilia RS-GP auf den Losail International Circuit gefahren.

15:18 Uhr
Neues für die Honda-Piloten
Angeblich sollen alle Honda-Piloten die auf Satelliten-Material unterwegs sind, zu den Tests in Katar die neueste Spezifikation des Motors bekommen.

15:05 Uhr
Espargaro dokumentiert Test
Aleix Espargaro kann sich noch entspannen, während Tsuda erstmal ein paar Dinge, wie das Seamless-Getriebe, testet. Genug Zeit um alles akribisch zu dokumentieren.

15:00 Uhr
Der Zwischenstand nach einer Stunde

Pos.FahrerTeamZeitRückstand
1.Hiroshi AoyamaHonda2:02.260
2.Michele PirroDucati2:03.5872.339
3.Takuya TsudaDucati2:04.1773.870

14:57 Uhr
Aoyama vorn
Unter den drei Fahrern auf der Strecke hat die Führung gewechselt. Kurzzeitig lag Michele Pirro mit einer 2:03.587 vorn, wurde jedoch schnell wieder von Aoyama abgelöst. Dieser liegt jetzt wieder mit einer 2:03.480 vorn.

14:48 Uhr
Laverty im Clinica Mobile
Während sich die drei Testfahrer in der Hitze um den Kurs quälen, beginnt Eugene Laverty den Test im Clinica Mobile. Sehr zur Freude der Angestellten, wie man sieht.

14:39 Uhr
Hitze in Doha
Die Temperaturen in Katar sind nicht mit denen im kalten Deutschland zu vergleichen. 25 Grad zeigt das Thermometer in Doha im Moment an, die Luftfeuchte liegt bei 30%. Je kühler es gegen Tagesende wird, desto mehr Fahrer werden wir sicher auf der Strecke sehen.

14:33 Uhr
Seamless-Getriebe bei Suzuki
Suzuki-Testfahrter Tsuda testet heute Abend das komplette Seamless-Getriebe. Sollte es funktionieren, werden Aleix Espargaro und Maverick Vinales das Getriebe morgen ausprobieren. Für heute bleiben die beiden Suzuki-Stammfahrer bei den Getrieben, die nur beim Hochschalten ohne Unterbrechung laufen.

14:22 Uhr
Nur Testfahrer auf der Strecke
Mittlerweile hat sich Michele Pirro zu Tsuda und Aoyama gesellt. Der Ducati-Werksfahrer geht heute für Danilo Petrucci ins Feld, um die GP15 für das Pramac-Team zu testen. Aktuell liegt jedoch Aoyama mit einer 2:04.576 vorn.

14:20 Uhr
Tote Hose auf der Strecke
Noch ist auf der Strecke absolut nichts los. Deshalb ein kleiner Site-Fact: Andrea Iannone und Andrea Dovizioso waren Dienstagabend zum Essen eingeladen.

14:02 Uhr
Es geht los!
Die letzten Tests des Jahres haben begonnen. Das Wetter ist heiß, der Himmel wolkenlos. Bisher sind nur Hiroshi Aoyama und Takuya Tsuda auf der Strecke.

13:55 Uhr
Gleich geht es los!
Die letzten Testfahrten des Jahres beginnen in wenigen Minuten. Für Rossi & Co. ist es eine letzte Probe für den Saisonauftakt in knapp drei Wochen.

13:30 Uhr
Aprilia präsentiert RS-GP
Endlich ist es soweit. Mit einiger Verzögerung präsentierte Aprilia nun unmittelbar vor den Testfahrten die Aprilia RS-GP. Motorsport-Magazin.com hat die ersten Bilder für euch:

12:56 Uhr
Pirro statt Petrucci
Für den verletzten Danilo Petrucci wird für die Katar-Tests Michele Pirro die GP15 im Pramac-Team übernehmen. Petrucci hatte sich bei den letzten Testfahrten auf Phillip Island die Hand gebrochen.

12:45 Uhr
Dorna hat mit harten Vorwürfen zu kämpfen
Für die Dorna stehen harte Zeiten bevor. Dem Vermarkter der MotoGP, sowie deren CEO Carmelo Ezpeleta und Finanzvorstand Enrique Aldama wird Steuerhinterziehung in Millionenhöhe vorgeworfen. Alles dazu erfahrt ihr hier:

12:33 Uhr
Nur die Ruhe
In wenigen Stunden beginnen die letzten Testfahrten der Saison. Aufregung? Keine Spur! Zumindest nicht bei Marc Marquez, der lag bis vor Kurzem noch immer entspannt am Hotelpool.


Weitere Inhalte:
Tissot