MotoGP

Yamaha stellte YZR-M1s in Tokio vor

Einen Monat vor dem Saisonbeginn stellte Yamaha seine neue Maschine für das Jahr 2005 vor.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - In Tokio präsentierte Yamaha am Montagmorgen erstmals seine beiden Piloten Valeninto Rossi und Colin Edwards sowie deren Arbeitsgerät, die Gauloises Yamaha Team YZR-M1s, in den neuen Farben für die Saison 2005.

"Wir haben während der Off-Season viele Tests bestritten und obwohl noch nicht alles 100% ist, sind der Motor und die Maschine bereits jetzt besser als im letzten Jahr", machte der amtierende Champion der Konkurrenz wenig Mut, dass Yamaha in diesem Jahr zurückfallen könnte. "Ich hoffe, dass ich den Titel wieder gewinnen kann, aber zu siegen ist niemals einfach!"

Rossis neuer Teamkollege Colin Edwards fuhr bereits 1998 für Yamaha bei den Superbikes und freut sich nun auf seine erste MotoGP-Saison mit den Japanern. "Ich sah wie gut das Team und die Maschine im letzten Jahr waren, weswegen ich gespannt bin wieder für sie zu fahren."

Teamdirektor Davide Brivio zeigte sich unterdessen mit dem "Design und Aussehen" als auch der "bisherigen Test-Performance" des neuen Bikes zufrieden. "Es wird eine sehr aufregende Saison und eine große Herausforderung für beide Fahrer", so der Teamchef. "Wir fliegen nun direkt zu unserem vierten Test nach Phillip Island und möchten dort unsere gute Entwicklungsarbeit mit dem Bike fortsetzen."

Das Ziel für die anstehende Saison gab derweil Mr. Kitagawa aus: "Neben dem zweiten Fahrertitel in Folge möchten wir auch den Konstrukteurstitel gewinnen."


Weitere Inhalte:
Tissot
MotoGP Tickets
Wir suchen Mitarbeiter