Formel E

Formel E Marrakesch: Live-Ticker vom Marokko-Wochenende

Die Formel E bestreitet ihr zweites Rennwochenende. In Marrakesch findet das dritte Rennen der Saison auf dem Circuit Moulay El Hassan statt.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

20:05 Uhr
Zwei-Finger-Heidfeld
Mit einem besonderen Gruß von Nick Heidfeld verabschieden wir uns aus Marrakesch. Der Deutsche hatte einem seiner Kontrahenten den Mittelfinger gezeigt - oder auch nicht... "Das waren mindestens zwei Finger", scherzte Heidfeld im Gespräch mit Motorsport-Magazin.com. "Die Gangart heute war sehr hart und für mich nicht immer in Ordnung. Dann ist es nur menschlich, dem anderen seine Grüße auszurichten."

18:59 Uhr
Die Reaktionen der Top-3 aus der Pressekonferenz

Felix Rosenqvist: Vor dem Rennen musste ich die Batterie wechseln lassen. Nur 30 Minuten vor dem Pre-Grid war mein Auto noch zerlegt. Ich habe gebetet, dass mein zweites Auto rechtzeitig fertig wird. Vielen Dank an Mahindra! Das Auto fühlte sich super an. Der Sieg fühlt sich gut an, nachdem ich letztes Jahr schon auf Pole stand. Ich hatte ein bisschen Glück, dass Lucas aus dem Rennen war und Sam ein Problem mit dem Auto hatte.

Sebastien Buemi: Ich hatte vor dem Rennen ein Problem mit der Wasserpumpe. Leider konnte ich den Fanboost nicht richtig nutzen. Felix hatte im zweiten Stint ein bisschen mehr Pace als ich, aber nicht viel. Platz zwei ist gut für uns, aber auch ein bisschen enttäuschend, wenn man den Großteil des Rennens führt. Wir sind zuversichtlich für den Rest der Saison, denn wir haben ein gutes Auto.

Sam Bird: Wir hatten technische Probleme in Hong Kong, die man nicht sehen konnte. Wir haben sie in Angriff genommen. In FP1 sind mir bei einem 200-KW-Run Schwierigkeiten mit dem Heck aufgefallen. Wir haben uns dagegen entschieden, etwas zu ändern. Das hat uns im Rennen leider ein bisschen zurückgeworfen. Die Full-Course-Yellow-Phase hat mir aber geholfen.

18:04 Uhr
Strafe für Engel
Die Rennleitung hat Engel nachträglich mit einer Durchfahrtsstrafe belegt, was in eine Zeitstrafe umgewandelt wird. Damit fällt der Deutsche von Platz 7 auf Rang 13 zurück. Engel wird vorgeworfen, eine Kollision verursacht zu haben.

17:57 Uhr
Batteriewechsel bei Rosenqvist
Sieger Rosenqvist berichtet, dass an seinem Boliden nur eine halbe Stunde vor dem Start noch die Batterie getauscht werden musste.

17:55 Uhr
Engel bester Deutscher
Auf Platz 7 ist Engel bester Deutscher, gefolgt von Heidfeld. Die beiden Deutschen konnten ihre Positionen also trotz der Kollision mit Mortara halten. Abt muss nach seiner Strafe mit Rang 12 Vorlieb nehmen, Lotterer schied vor dem Autowechsel aus.

17:52 Uhr
ROSENQVIST GEWINNT
Rosenqvist feiert in Marrakesch seinen dritten Sieg in der Formel E. Platz zwei geht an Polesetter Buemi. Den letzten Platz auf dem Podest ergattert Bird.

17:50 Uhr
Unfall mit 3 Autos
In einer Kurve kommt es zu einer Kollision zwischen Heidfeld, Engel und Mortara. Letzterer scheidet aus.

17:46 Uhr
Führungswechsel
Rosenqvist geht fünf Runden vor Rennende an Buemi vorbei. Der Schwede hat bereits zwei Rennen gewonnen, in Berlin und Hong Kong.

17:35 Uhr
Zwischenklassement
Buemi führt vor Rosenqvist, der an Bird vorbeigegangen ist. Dahinter folgen Piquet, Vergne und Lopez. Engel ist als Siebter aktuell bester Deutscher, gefolgt von Heidfeld.

17:33 Uhr
Strafe für Felix da Costa
Die Rennleitung teilt mit, dass Antonio Felix da Costa 5 Sekunden auf sein Rennergebnis addiert werden, weil er eine Kollision verursacht hat.

17:30 Uhr
Autowechsel
Alle Piloten, die noch im Rennen sind, haben ihr Auto gewechselt. Nicht mehr mit dabei sind Lotterer, Turvey und di Grassi.

17:25 Uhr
Lotterer steht
Lotterer ist ausgeschieden. Warum, ist noch unklar. Er löst eine Full-Course-Yellow-Phase aus.

17:22 Uhr
Italien vs Italien
Die beiden Italiener Edoardo Mortara und Luca Filippi geraten aneinander, können aber beide weiterfahren. Abt hat seine Strafe absolviert und ist nun auf Rang 14.

17:17 Uhr
Durchfahrtsstrafe für Abt
Die Rennleitung macht Abt für den Dreher von Lynn verantwortlich und belegt ihn mit einer Durchfahrtsstrafe.

17:14 Uhr
Di Grassi rollt aus
Die technischen Probleme aus dem Qualifying sind bei di Grassis Audi offensichtlich nicht behoben, denn der amtierende Champion rollt aus. Es gibt gelbe Flaggen. Auch ein Restart des Systems hilft di Grassi nicht.

17:07 Uhr
Turvey und D'Ambrosio im Rennen
Nach wie vor gibt es keine genauen Informationen, doch Turvey und D'Ambrosio haben das Rennen aufgenommen. Die Rennleitung untersucht die Kollision zwischen Abt und Lynn. Derweil gibt es einen Dreher von Prost.

17:05 Uhr
Dreher von Lynn
Lynn dreht sich, kann aber weiterfahren. Er ist bei der Anfahrt auf eine Kurve mit Abt kollidiert.

17:00 Uhr
START
Los geht's in Marrakesch! Turvey und D'Ambrosio fehlen in der Startaufstellung aus noch unbekannten Gründen. Buemi verteidigt die Pole Position, es gibt keine Unfälle.

16:30 Uhr
Der Countdown läuft
In 30 Minuten beginnt der ePrix in Marrakesch. Die Mechaniker der beiden Crash-Piloten aus dem Qualifying, Nick Heidfeld und Antonio Felix da Costa, sind bestimmt noch fleißig am schrauben.

14:16 Uhr
BUEMI AUF POLE POSITION
Sebastien Buemi ist im Shoot-Out der besten fünf Piloten des Qualifyings der Schnellste und sichert sich damit die Pole Position für den Marrakesch ePrix.

13:52 Uhr
Die Top-5 für die Superpole stehen fest
Rosenqvist, di Grassi, Lopez, Buemi und Bird haben es in die Superpole geschafft. Diese Fünf kämpfen nun um die Pole Position und drei Bonuspunkte.

13:44 Uhr
Rote Flagge
Die Session ist unterbrochen. Antonio Felix da Costa ist eingeschlagen. Es geht ihm gut, aber sein Auto ist demoliert.

13:32 Uhr
Unfall von Heidfeld
Nick Heidfeld ist in die Bande gekracht und kommt damit nicht über Platz 14 hinaus. Felix Rosenqvist hat die Spitze übernommen. In wenigen Minuten geht Gruppe 4 auf die Strecke.

13:20 Uhr
Di Grassi weiter vorne
Gruppe 2 ist gefahren und di Grassi liegt nach wie vor an der Spitze, gefolgt von Lopez und Buemi. Engel ist momentan Siebter, Lotterer Zehnter.

13:09 Uhr
Ergebnis Gruppe 1
Di Grassi erzielt in Gruppe 1 die Bestzeit vor Lopez, Blomqvist, D'Ambrosio und Lotterer.

13:05 Uhr
Die vier Qualifying-Gruppen:

Gruppe 1 - Andre Lotterer, Lucas di Grassi, Tom Blomqvist, Jerome D'Ambrosio, Jose Maria Lopez
Gruppe 2 - Maro Engel, Alex Lynn, Nicolas Prost, Luca Filippi, Sebastien Buemi
Gruppe 3 - Sam Bird, Jean-Eric Vergne, Felix Rosenqvist, Edoardo Mortara, Nick Heidfeld
Gruppe 4 - Mitch Evans, Nelson Piquet Junior, Daniel Abt, Antonio Felix da Costa, Oliver Turvey

13:00 Uhr
Qualifying in Marrakesch
Um 13 Uhr beginnt das Qualifying in Marrakesch. Es ist neblig und leicht feucht bei nur 10 Grad Lufttemperatur.

12:18 Uhr
Abt mit Streckenrekord und Bestzeit in Training 2
Auch im 2. Training von Marrakesch gab Audi den Ton an und sicherte sich die Positionen 1 und 2. Daniel Abt fuhr mit Streckenrekord zur Bestzeit.

11:28 Uhr
2. Training im Live-Stream
Das 2. Training in Marrakesch beginnt um 11:30 Uhr deutscher Zeit. Hier könnt ihr die Session im Live-Stream verfolgen:

09:45 Uhr
Di Grassi pulverisiert Streckenrekord
Lucas di Grassi legt im 1. Training gleich mal gut los! Der Audi-Pilot benötigte 1:20.310 Minuten für seine schnellste Runde. Damit pulverisierte er den bisherigen Streckenrekord um knapp drei Zehntelsekunden. Audi erwischte einen starken Auftakt: Hinter Spitzenreiter di Grassi platzierte sich Teamkollege Daniel Abt auf dem dritten Platz. Zwischen die beiden Audis drängelte sich Jerome d'Ambrosio. Alle Infos hier im Sessionbericht:

09:00 Uhr
1. Training im Live-Stream
Guten Morgen aus Marrakesch! 08:00 Uhr Ortszeit hier in Marrakesch und ready to go fürs 1. Training am großen Rennsamstag! Hier könnt ihr die Session im Live-Stream verfolgen:

17:19 Uhr
Drama um Regeländerungen
Die Abschaffung der Mindest-Stoppzeit kommt bei den Formel-E-Piloten überhaupt nicht gut an. Von unfair bis lebensgefährlich sind beinahe alle Meinungen vertreten. Alle Infos dazu hier:

16:59 Uhr
Highlights des Shakedowns
Beim Shakedown vor dem Marrakesch ePrix gab es zwar keine Rundenzeiten, aber jede Menge Action, obwohl die Fahrzeug nur mit 110kW Leistung fahren dürfen. In der Qualifikation morgen wird es mehr als doppelt so viel sein.

16:31 Uhr
DHL e-Champions Mahindra in Singapur
Als Sieger des DHL eChampions Award durfte sich Mahindra Racing in Singapur die Innovationen, die der Formel E entspringen, im Detail anschauen.

DHL eChampions Award: Mahindra unterwegs in Singapur: (02:26 Min.)

15:42 Uhr
Gleich gehts zum Shakedown
Vor der ersten gezeiteten Session morgen früh geht es heute noch zum Shakedown, um zu schauen, ob die zusammengebauten Boliden ordnungsgemäß funkionieren. Jean-Eric Vergne macht sich auch Hoffnungen auf einen Vorteil durch die aufgehobene Mindest-Stoppzeit.

15:07 Uhr
Ein paar Statistiken
Im letzten Jahr fuhren die Formel-E-Boliden zum ersten Mal in Marrakesch. Dabei legten sie auf dem 2,971 km langen Asphaltband 33 Rennrunden und damit insgesamt 98,04 Kilometer zurück. Auf der längsten Geraden wurde dabei eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h erreicht.

14:04 Uhr
Vorbereitungen gehen weiter
Die Vorbereitungen bei den Teams gehen weiter. Aktuell geht es bei Audi um Boxenstopptrainings.

13:37 Uhr
Stars in Marrakesch
Doch nicht nur in den Autos sitzen einige Stars, auch in den Zuschauerreihen werden einige bekannte Gesichter zu sehen sein. Orlando Bloom und Leonardo diCaprio haben sich für den Renntag der Formel E in Marokko angekündigt. Besonders diCaprio ist von der Elektrorennserie begeistert und unterstützt auch das Venturi Formel-E-Team.

13:01 Uhr
Rookie-Test in Marrakesch
Nach dem dritten Rennen der Formel-E-Saison 2017/2018 geht es direkt weiter. Am Sonntag findet noch ein Rookie-Test statt, bei dem viele Stars aus Formel-1 und DTM teilnehmen werden. Unter anderem feiern Nico Müller, Nyck de Vries, Antonio Giovinazzi, Paul di Resta, Bruno Spengler und Garry Paffett ihre Debüts im Formel-E-Boliden.

12:29 Uhr
Happy Birthday Edo
Edoardo Mortara feiert heute seinen 31. Geburtstag. Bereits morgen kann er sich beim dritten Formel-E-Rennen seiner Karriere erneut mit einem guten Ergebnis beschenken. Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg.

12:02 Uhr
Regeländerung zum zweiten Rennwochenende
Bisher galt bei jedem Boxenstopp eine Mindeststandzeit um zu garantieren, dass die Sicherheit bei den Fahrzeugwechseln nicht gefährdet ist. Vor dem Rennen in Marrakesch hat sich die FIA kurzfristig entschieden, die Regelung aufzuheben, was für großen Wirbel im Fahrerlager sorgt. Mehr dazu erfahrt ihr hier:

11:34 Uhr
Audi beginnt den Track-Walk
Wie in beinahe jeder Rennserie gibt es auch in der Formel E den Track-Walk, um sich die Details des Kurses einmal in langsamer Fahrt anzuschauen. Audi ist mit seinen Fahrern Daniel Abt und Lucas di Grassi schon unterwegs.

11:09 Uhr
Vorbereitungen im vollem Gange
Die letzten arbeiten vor dem Marokko ePrix in Marrakesch laufen. Noch haben die Teams aber genug Zeit, die Sessions beginnen erst morgen.

10:46 Uhr
Wann und wo Formel E schauen?
Ihr wollt das Rennen der Formel E live verfolgen? Wir sagen euch, wo und wann ihr das könnt:

10:27 Uhr
Die Highlights von 2016
Seid ihr schon heiß auf das dritte Rennen der Formel E? Dann haben wir für euch schon einmal die Highlights des vergangenen Jahres als kleinen Teaser.

Formel E Marrakesch 2016: Highlights vom Rennen in Marokko: (05:04 Min.)

10:15 Uhr
Vergleich zur WTCC
2016 durfte sich die Formel E zum ersten Mal unter Wettkampfbedingungen mit einer anderen Meisterschaft messen. In Marrakesch starteten WTCC und Formel E unter nahezu gleichen Bedingungen. Dabei waren die Elektrorenner sogar schneller. Wie schnell genau, das erfahrt ihr in unserem Vergleich.

10:07 Uhr
Guten Morgen aus Marokko
Herzlich willkommen zum zweiten Rennwochenende der Formel-E-Saison 2017/2018 in Marrakesch. Wie schon im Vorjahr fährt die Elektrorennserie auf dem Circuit International Automobile Moulay El Hassan, auf dem auch die WTCC ihre Rennen austrägt. Es geht durch die Straßen von Marrakesch. Eine ausführliche Vorschau haben wir natürlich auch für euch vorbereitet.


nach 7 von 12 Rennen
Wir suchen Mitarbeiter