Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1, Abu Dhabi: Mazepin Corona-positiv, kein Haas-Ersatz

Nikita Mazepin verpasst das Formel-1-Saisonfinale in Abu Dhabi. Haas-Pilot positiv auf Corona getestet. Reglement erlaubt keinen Ersatz.
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - So hatte sich Haas-Pilot Nikita Mazepin das Finale seiner ersten Formel-1-Saison nicht vorgestellt. Der Russe verpasst das Rennen in Abu Dhabi nach einem positiven Coronatest. Mazepin zeigt keine Symptome, muss aber den Richtlinien der nationalen Gesundheitsbehörden folgen.

Obwohl Test- und Ersatzpilot Pietro Fittipaldi vor Ort ist, darf der US-Brasilianer nicht für Mazepin einspringen. Laut Sportlichem Reglement muss ein Fahrer mindestens an einer Trainingssession am Wochenende teilgenommen haben, um die Starterlaubnis für das Rennen zu haben.

Das bisherige Wochenende verlief für Mazepin noch ganz normal, auch seine Medientermine nahm er am Samstag nach dem Qualifying noch wie üblich wahr. Weil sein 20. Startplatz heute leer bleibt, startet Mick Schumacher nun als Letzter.

Mazepin ist bereits der fünfte Formel-1-Pilot, der ein Rennen aufgrund eines positiven Coronatests verpasst. 2020 erwischte es Sergio Perez, Lance Stroll und Lewis Hamilton. In dieser Saison musste bereits Kimi Räikkönen pausieren.


Weitere Inhalte: