Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese USA: Stimmen zu den Austin-Trainings

Red Bull kann am Freitag nach anfänglicher Mercedes-Dominanz zurückschlagen. Hamilton und Bottas hadern in Austin mit dem Setup. Die Ticker-Nachlese:
von Samuel Marton

+++ Formel 1 USA: 2. Freies Training im Bericht +++

01:13 Uhr
Bis morgen!
Das war der Freitag aus den USA. Die ersten Trainings in Austin haben uns schon einen kleine Einblick darauf gegeben, wie das WM-Duell zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton an diesem Wochenende weitergeht. Sowohl das FP3 als auch das Qualifying werden wir am Samstag im Live-Ticker begleiten und Euch mit den wichtigsten News und Stimmen durchgehend auf dem neuesten Stand halten. Wir freuen uns schon einen aufregenden Samstag: Das dritte Freie Training beginnt um 20:00 Uhr (MESZ). Bis dann!

01:06 Uhr
Mick Schumacher hofft auf Q2
Mick Schumacher konnte am Freitag die Williams-Piloten George Russell und Nicholas Latifi hinter sich lassen. In Hinblick auf das Qualifying ein gutes Zeichen, zumal einige Piloten wie Sebastian Vettel für den Start ans Ende des Feldes müssen. "Wenn wir Glück haben, starten wir weiter vorne als normal. Eine weitere Q2-Teilnahme wäre großartig und eine Bestätigung für das, was wir in der Türkei gemacht haben", zeigt sich Schumacher zuversichtlich.

00:20 Uhr
Trickst Mercedes mit der Hinterachse?
Nachdem die FIA den Motor von Mercedes für legal befunden hatte, vermutet Red Bull nun einen anderen Grund für den plötzlichen Mercedes-Vorteil auf den Geraden. TV-Aufnahmen aus der Türkei zeigen, wie sich die Hinterachse vom Mercedes-Boliden in bestimmten Situationen stark absenkt und so den Luftwiderstand reduziert. Mercedes-Motorsportchef Wolff möchte von einer Wunderwaffe nichts wissen. Dabei könnte dies in der WM eine entscheidende Rolle spielen. Was es damit auf sich hat, könnt Ihr hier nachlesen:

00:12 Uhr
Bottas hadert mit Balance
Bottas muss an diesem Wochenende bekanntermaßen erneut eine Startplatzstrafe aufgrund eines neuen Motors hinnehmen. Der Finne ist dennoch zuversichtlich, wenngleich das FP2 nicht optimal lief. "Mit fünf Strafplätzen kann ich immer noch ein gutes Rennen haben. Beim Setup ist noch viel Arbeit zu erledigen. Es fühlt sich so an, als hätte die Strecke an einigen Stellen an Grip verloren und die Balance ist etwas inkonstant", hält der Finne fest.

00:03 Uhr
Fotos vom Freitag
Der Freitag hat uns auch aufgrund von vielen Gelbphasen einiges geboten. Wir haben die besten Bilder vom Freitag in einer Galerie zusammengetragen:

Freitag, 22.10.2021

22:59 Uhr
Vettel: War okay...
Sebastian Vettel zeigt sich trotz seines 15. Platz im zweiten Freien Training mit einer leichten Zuversicht. Anstatt auf eine schnelle Runde zu gehen, lag der Fokus, so Vettel, vor allem auf der Rennpace. Schließlich muss der Heppenheimer das Rennen nach einem Motorwechsel von ganz hinten in Angriff nehmen: "Es war okay. Da wir die Strafe haben, hatten wir heute natürlich ein anderes Programm und haben uns mehr auf das Rennen konzentriert. Wir haben die Zeit weise genutzt und warten ab, was uns das für den Sonntag bringen wird."

23:47 Uhr
Norris will mehr Vertrauen
Lando Norris konnte am Freitag erneut eine starke Form zeigen. Dabei macht McLaren die größten Schritte bekanntermaßen erst nach dem Freitag. Position zwei von Lando Norris und Rang fünf von Daniel Ricciardo sprechen da aber eine ganz andere Sprache. "Es war ein guter Tag in Sachen Ergebnis und bei der Pace. Das zu erreichen, war aber nicht einfach", so Norris. Der Brite glaubt in Hinblick auf das restliche Wochenende zudem noch ein paar zusätzliche Schritte nach vorne machen zu können: "Ich denke, dass wir leicht Änderungen vornehmen können, um mir noch mehr Vertrauen ins Auto zu geben. Das bringt Rundenzeit."

23:39 Uhr
Mercedes mit Rückschritt
Für Mercedes lief der Tag in Austin letzten Endes doch nicht ganz wie erwünscht: "Das erste Freie Training war eine gute Session. Dann haben wir ein paar Dinge geändert und im zweiten Freien Training war ich nicht mehr glücklich damit", erklärt Hamilton nach dem FP2. "Das war keine schlechte Pace, aber wir haben gegenüber allen anderen an Boden verloren."

23:29 Uhr
Verstappen-Hamilton-Duell
Im zweiten Freien Training bekamen wir bereits den ersten Vorgeschmack auf das, was uns das restliche Wochenende erwarten könnte. Max Verstappen und Lewis Hamilton schenkten sich selbst im Training nichts und so kamen sich die WM-Rivalen in Kurve eins in die Quere. Verstappen beschimpfte Hamilton daraufhin.

23:25 Uhr
Red Bull gelingt Quantensprung
Red Bull konnte durch Sergio Pérez im FP2 zurückschlagen. Nachdem Verstappen im ersten Freien Training noch eine ganze Sekunde auf die Bottas-Bestzeit fehlte, gelang der Mannschaft von Red-Bull-Motorsport-Berater Dr. Helmut Marko also ein deutlicher Schritt nach vorne. "Mercedes ist sehr schnell, aber wir haben vom ersten zum zweiten Freien Training einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht", so Helmut Marko beim 'ORF'. Auch die Longruns seien nach Ansicht des Österreichers zufriedenstellend gewesen. Red Bull darf also aufatmen.

2. Freies Training in den USA - Ergebnis

22:02 Uhr
FP2 - Ziel
Das zweite Freie Training ist um: Sergio Pérez kann sich vor Lando Norris und Lewis Hamilton die Bestzeit sichern. Verstappen konnte keine saubere Runde drehen und beendet die Session in der Zeitentabelle so auf Rang 8.

22:59 Uhr
McLaren vor Ferrari
Nicht nur auf eine Runde kann McLaren (Norris: 2.; Ricciardo: 5.) im zweiten Freien Training gegen Ferrari (Leclerc: 7.; Sainz: 9.) zurückschlagen, sondern auch auf den Longruns zeigt McLaren knapp eine bessere Figur. Auf Softs dreht Riccardo im Schnitt eine 1:42.7, während Sainz im durchschnittlich auf eine 1:42.9 kommt.

22:58 Uhr
FP2 - GELB: Alonso crasht
Wenige Minuten vor Schluss des zweiten Freien Trainings kollidiert Fernando Alonso mit der Streckenbegrenzung. Im Ausgang von Kurve 19 verliert der Spanier das Heck und rutscht so rückwärts in die Streckenbegrenzung. Der A521 wird vor dem Einschlag durch das Kiesbett abgebremst und so halten sich die Folgen für Alonso in Grenzen. Der Alpine-Pilot fährt aus dem Kiesbett direkt zurück an die Box.

22:55 Uhr
Longruns: Red Bull vs. Mercedes
In den Schlussminuten des ersten Freien Trainings dreht sich alles um die Longruns. Dort nehmen sich Red Bull und Mercedes nicht viel. Auf Mediums drehen Hamilton und Pérez Zeiten im hohen 1:40er Bereich. Valtteri Bottas und Verstappen dagegen Rundenzeiten im mittleren 1:41er Bereich. Auch sie sind auf Mediums unterwegs.

22:48 Uhr
Pérez und Schumacher ohne Strafe
Nach der Kollision zwischen Sergio Pérez und Mick Schumacher während des ersten Austin-Trainings mussten beide Piloten zu den Stewards. Diese kamen aber zum Schluss, beide Farher ohne Strafe davonkommen zu lassen. Grund hierfür sei, dass Schumacher und Pérez die Situation falsch gedeutet hätten und es so zu einem Missverständnis kam, zumal Pérez aufgrund des DRS mit einem deutlichen Geschwindigkeitsüberschuss in die Kurve fuhr.

22:30 Uhr
Mazepin vs. Stroll
In Kurve eins kommen sich nun Nikita Mazepin und Lance Stroll in die Haare. Der Russe fährt auf Kurve eins zu, als Stroll die Boxengasse verlässt. Mazepin ging davon aus, dass der Kanadier verlangsamen und ihn ungehindert durch die erste Kurve fahren lassen würde. Stattdessen durchqueren beide gleichzeitig in die Kurve und Mazepin muss so nachgeben: "Was war das?!", ärgert sich der Haas-Pilot über Stroll.

Nikita Mazepin ärgert sich über Lance Stroll - Foto: LAT Images

22:35 Uhr
Verstappen gibt auf
Der Verstappen-Ärger geht weiter: Nachdem sich Pérez mit einem neuen Versuch und einer 1:34.946 die bisher schnellste Zeit sichern konnte, wollte auch Verstappen auf der weichsten Mischung nachlegen. Der Niederländer kommt jedoch nicht dazu, da er jedes Mal in Verkehr gerät. Verstappen gibt letztlich auf und fährt genervt an die Box. Einen neuen schnellen Versuch wird er nicht starten - Verstappen möchte den Fokus nun auf die Longruns setzen.

22:31 Uhr
Hamilton-Runde gestrichen
Gestrichen wurde nun auch die Runde von Hamilton. Der Brite konnte mit einer 1.34.842 die bisher schnellste Rundenzeit des Wochenendes in den Asphalt brennen. In Kurve 19 hatte der Mercedes-Pilot jedoch die Track Limits überfahren und wird in der Zeitentabelle daher wieder zurückgereicht.

22:28 Uhr
Stroll-Lichtblick
Lance Stroll beendet eine neue schnellste Runde und kann sich damit auf Position zwei schieben. Ein kleiner Lichtblick für Aston Martin, die im ersten Freien Training etwas abgeschlagen wirkten. Im Gegensatz zu Sebastian Vettel darf Stroll die Zeit, die er auf Softs gedreht hat, behalten. Vettel konnte sich im FP1 kurz an die Spitze schieben, seine Runde wurde aufgrund eines Track-Limits-Vergehen allerdings wieder gestrichen.

22:24 Uhr
Norris mit Bremsplatten
Norris ist übrigens nicht ganz glücklich mit dem bisherigen Verkauf des zweiten Freien Trainings. Auf Mediums ist der Brite zwar schnell, verbremst sich aber im Eingang von Kurve elf. "Schon wieder ein Bremsplatten", funkt Norris an seine Mannschaft.

22:21 Uhr
Pérez vorne
Nach zwanzig gefahrenen Minuten ist Pérez mit einer 1:35.716 in der Zeitentabelle ganz vorne, gefolgt von Valtteri Bottas auf Rang zwei. Der Rückstand des Finnen beträgt 48 Tausendstel. Dahinter liegen Verstappen, Hamilton und Norris.

22:15 Uhr
Verstappen packt Mittelfinger aus
Zusätzliches Pfeffer in der WM-Suppe: Verstappen und Hamilton befinden sich auf der Vorbereitung für eine schnelle Runde, als Hamilton den Niederländer vor der letzten Kurve überholt. Der möchte aber nicht nachgeben und versucht so auf der Start-Ziel-Gerade wieder am Briten vorbeizugehen. In der Folge fahren beide nebeneinander in die erste Kurve und nehmen sich so gegenseitig die Chance auf eine Bestzeit. "Was für ein Idiot!", zeigt Verstappen am Boxenfunkt genervt und streckt den Mittelfinger in Richtung Hamilton.

22:07 Uhr
Reifenmischungen
Apropos Reifen: Pirelli hat sich an diesem Wochenende für die mittleren Reifenmischungen entschieden. Sprich: Der harte Reifen ist der C2, die Mediums der C3 und die Softs dementsprechend der C4. Die Mindestdrücke auf der Vorderachse liegen bei 21.5 psi, auf der Hinterachse bei 19.0 psi.

22:00 Uhr
FP2 - GRÜN:
Es geht weiter: Das zweite Freie Training hat begonnen. Direkt fahren viele Piloten auf die Strecke. Der häufigste Reifen der Anfangsminuten ist der Medium. Nur wenige Piloten wie Fernando Alonso (Soft) oder Nikita Mazepin (Hard) sind nicht auf den Mediums unterwegs.

21:46 Uhr
FP2 geht bald los
Um Punkt 22:00 Uhr geht es am Freitag in die nächste Runde: Das zweite Freie Training in Austin steht an. Im FP1 gab Mercedes mit Valtteri Bottas und Lewis Hamilton vor Verstappen klar den Ton an. Auch Ferrari zeigte sich unter der texanischen Sonne stark. Findet Red Bull in die Spur zurück?

21:13 Uhr
Mercedes im Setup-Sweetspot
Toto Wolff sprüht in der Pressekonferenz gerade förmlich von Optimismus. "Ich glaube, wir haben verstanden, wie wir das Auto beim Setup in den Sweetspot bringen", erklärt er die starken Leistungen nicht nur von heute, sondern überhaupt von den letzten Rennen. "Wir haben den richtigen Kompromiss zwischen Luftwiderstand und Abtrieb gefunden, und waren auf der anderen Seite sehr schnell in den schnellen Kurven und auf dem gleichen Niveau wie Red Bull in den langsamen Kurven. Insgesamt passt das Auto viel besser zusammen."

20:55 Uhr
Neuer Williams-Nachwuchspilot
Positive Nachrichten gab es für Williams trotz der Russell-Startplatzstrafe: Das Team hat mit Logan Sargeant einen neuen Nachwuchspiloten gefunden. Passend zum Grand Prix in den USA wird der US-Amerikaner Simulator- und Entwicklungsfahrer. Damit tritt Sargeant in die Fußstapfen von Dan Ticktum, der das Team als Nachwuchsfahrer erst vor wenigen Wochen verlassen musste. "Ich erwarte, dass er [Sargeant] sich schnell entwickeln und ins Team einbauen wird. Er hat eine großartige Zukunft vor sich", ist sich Williams-Teamchef Jost Capito sicher.

20:43 Uhr
Mercedes geheimnisvoll
Bleiben wir gleich bei Mercedes: Die Motorenwechsel häufen sich zuletzt immens. Valtteri Bottas muss an diesem Wochenende bereits auf seinen insgesamt sechsten Verbrennungsmotor zurückgreifen. Auch Vettel und Russell bekommen einen neuen Motor und müssen Strafen in Kauf nehmen. Toto Wolff geht hinsichtlich dieser Probleme nicht ins Detail. "Ich möchte nicht verraten, was es ist", zeigt er sich geheimnisvoll.

Dennoch gibt es in diesen Fall auch ein paar Unregelmäßigkeiten. McLaren geht im Falle von Norris davon aus, bis zum Ende des Jahres auf einen strafbaren Motorwechsel verzichten zu können. Die Kundenteams haben laut Wolff einfach mehr Glück. Der Österreicher fährt fort: "In dieser Hinsicht müssen wir es einfach tolerieren und den bestmöglichen Job machen."

20:31 Uhr
Mercedes schüchtert Red Bull ein
Das erste Freie Training lief für Mercedes voll nach Plan. Fast eine Sekunde fehlte Verstappen im FP1 auf die Bestzeit von Bottas. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff zeigt sich dementsprechend selbstbewusst. "Es läuft so gut wie noch nie in diesem Jahr", erklärt Wolff am Sky-Mikrofon. Vor allem auf den Geraden kann sich Mercedes von Red Bull absetzen. Aber auch in den schnellen Kurven verlieren Verstappen und Pérez Zeit auf Mercedes, so der Österreicher.

20:23 Uhr
Ricciardo vor NASCAR-Einsatz
Daniel Ricciardo wird in den kommenden Tagen eine ganz besondere Ehre zu Teil. Der Australier soll einen Chevrolet von NASCAR-Legende Dale Earnhardt aus dem Jahre 1984 bewegen. "Er [Ricciardo] war gestern beim Seatfitting und ist ziemlich aufgeregt", verrät McLaren-Boss Zak Brown nach dem ersten Freien Training in den USA. Brown löst damit sein Versprechen ein. Der US-Amerikaner versprach dem Australier nämlich, im Falle seines ersten Podiums den angesprochenen Boliden pilotieren zu dürfen. Nach Ricciardos Sieg in Monza dürfte das in nicht allzu entfernter Zukunft Realität werden.

Die besten Bilder des ersten Freien Trainings in Austin:

20:06 Uhr
Pérez und Schumacher vor Strafe?
Die Kollision zwischen Pérez und Schumacher könnte für beide Fahrer noch ein Nachspiel haben. Nach dem FP1 werden Schumacher und Pérez zu den Stewards gerufen: Um 13:15 Uhr Ortszeit (20:15 Uhr MESZ) müssen die beiden bei den Stewards vorstellig werden und um eine Strafe bangen.

19:57 Uhr
Erste Strategieprognosen
Das Formel-1-Wochenende in Austin hat gerade erst begonnen. Dennoch beginnen bereits die ersten Prognosen für das Rennen am Sonntag. Wer könnte da besser Bescheid wissen als Pirelli-Motorsportchef Mario Isola. Um sich in Sachen Reifenstrategien festzulegen, ist es jedoch noch zu früh, wie der Italiener festhält. Schließlich fehlen noch wertvolle Daten aus den Longruns. Vor allem die hohen Temperaturen werden aber eine Rolle spielen. "Ein Ein-Stopp-Rennen könnte schwierig werden", lehnt sich Isola gegenüber dem 'ORF' etwas aus dem Fenster.

Das Ergebnis des ersten Freien Trainings im Detail:

19:32 Uhr
FP1 - Ziel
Die Zeit ist abgelaufen und das erste Freie Training des USA GP damit beendet. Valtteri Bottas konnte sich in Austin mit einem Vorsprung von 45 Tausendstel vor Hamilton knapp die schnellste Zeit sichern. Dahinter wird der Abstand größer. Max Verstappen fehlt auf die Silberpfeile eine Sekunde. Rang vier und fünf sichert sich Ferrari mit Charles Leclerc respektive Carlos Sainz.

19:29 Uhr
Schumacher und Pérez crashen!
Kurz vor Ende des ersten Freien Trainings wird es brenzlich: In Kurve zwölf sticht Sergio Pérez bei Mick Schumacher innen hinein. Der Haas-Pilot biegt unbeirrt in die Kurve ein und so kommt es zur Berührung der beiden Fahrzeuge. Bis auf ein paar Carbonteile, die wegfliegen, bleibt der Crash ohne größere Folgen.

19:26 Uhr
Neuer Motor für Russell
Neben Sebastian Vettel und Valtteri Bottas muss der nächste Pilot mit Mercedes-Motor daran glauben: George Russell. Der Williams-Fahrer bekommt einen neuen Verbrennungsmotor, Turbolader, MGU-H und Auspuff. Alles in allem bedeutet dies für Russell wie bei Vettel das Ende des Feldes für den Rennstart am Sonntag.

19:22 Uhr
Alonso zurück
Fernando Alonso ist wieder zurück auf der Strecke. Der Defekt am A521 des Spaniers konnte also schnell behoben werden. Alpine gab an, Alonso aus Sicherheitsgründen dazu aufgefordert zu haben, das Auto abzustellen.

19:16 Uhr
Mazepin im Kiesbett
Hamilton musste um seine schnelle Runde sogar kurz fürchten. Im letzten Sektor kommt Nikita Mazepin von der Strecke ab, rutscht so ins Kiesbett und löst dadurch gelbe Flaggen aus. Als Hamilton den finalen Streckenabschnitt erreicht, war der Russe aber wieder längst zurück auf der Strecke.

19:11 Uhr
Hamilton kontert Verstappen
Jetzt muss Hamilton in der Zeitentabelle aber doch kurz Position eins abgeben. Auf Softs dreht der Red-Bull-Pilot eine 1:36.049 und ist damit drei Zehntel schneller als sein WM-Rivale. Dieser lässt aber nichts anbrennen und kann daraufhin in allen Sektoren absolute Bestzeiten heraushauen. Die Folge: Eine 1:35.096. Hamilton deklassiert Verstappen also um eine ganze Sekunde.

19:05 Uhr
Vettel-Bestzeit gestrichen
Sebastian Vettel brennt eine 1:36.344 in den Asphalt und kann so die Führung in der Zeitentabelle übernehmen. Lange darf sich der Heppenheimer aber nicht freuen: Aufgrund der Track Limits in Kurve neun wurde seine Rundenzeit gestrichen. Vettel fällt damit wieder auf Rang neun zurück.

Sebastian Vettel verlor seine schnellste Runde aufgrund der Track Limits bei Kurve neun - Foto: LAT Images

19:00 Uhr
Hamilton vorne
Die Zeiten werden schneller: Zunächst packt Lando Norris eine schnelle Runde aus und kommt so bis auf wenige Hundertstel an Hamilton heran. Sergio Perez kann auf harten Reifen den Briten kurze Zeit von Position eins verdrängen, ehe dieser eine 1:36.381 in den Asphalt brennt und Pérez mit ganzen vier Zehnteln wieder auf Position zwei schiebt.

18:56 Uhr
Neuer Motor für Bottas
Valtteri Bottas bekommt in Austin seinen insgesamt sechsten Verbrennungsmotor. Damit muss der Mercedes-Pilot in der Startaufstellung fünf Positionen nach hinten. Die Motorenprobleme bei Mercedes setzten sich also fort. Auch Vettel muss aufgrund eines Motorwechsels eine Startplatzstrafe hinnehmen und ans Ende des Feldes.

18:53 Uhr
FP1 - GELB: Leclerc
In den S-förmigen Kurven des ersten Sektors rutscht Charles Leclerc von der Strecke und schlägt nur knapp nicht in der Streckenbegrenzung ein. Der Ferrari-Pilot kann sich aus dem Kiesbett befreien und weiterfahren. Glück im Unglück!

Charles Leclerc rutscht im ersten Austin-Training von der Strecke - Foto: LAT Images

18:50 Uhr
Hamilton vor Verstappen
Max Verstappen konnte auf seinen weichen Reifen eine 1:37.260 drehen. Nur Lewis Hamilton ist nach knapp 20 Minuten und einer 1.37.260 schneller als der Niederländer. Die beiden trennen lediglich 77 Tausendstel.

18:48 Uhr
Verstappen auf Softs
Max Verstappen beginnt auf Softs seine erste schnelle Runde. Was die Reifen angeht, so findet sich aktuell ein gemischtes Feld vor. Piloten wie Mick Schumacher oder Kimi Räikkönen sind auf harten Pneus unterwegs, Charles Leclerc auf Mediums und neben Max Verstappen auch beide Mercedes-Piloten auf der weichsten Mischung.

18:42 Uhr
FP1 - GRÜN
Nach einer längeren Rotphase kann es nun endlich weitergehen. An der Boxenausfahrt hat sich bereits ein Stau gebildet. Lewis Hamilton, Max Verstappen und Co. fahren auf die Strecke. Aktuell sind alle Fahrer auf dem COTA unterwegs. Nur Fernando Alonso ist nun nicht mehr von der Partie: Zu weiteren Runden des Spaniers dürfte es im FP1 wahrscheinlich nicht mehr kommen.

18:35 Uhr
FP1 - ROT: Alonso
Das erste Freie Training hat gerade erst begonnen und plötzlich werden die roten Flaggen geschwenkt. Grund dafür ist Fernando Alonso. Der Spanier rollt am Ende der Gerade in Kurve 12 aus und bleibt stehen. Der Spanier muss aus seinem Boliden aussteigen. Die Marshalls versuchen den A521 in der Folge wegzuschieben und währenddessen verliert der Bolide viel Flüssigkeit. Kein optimaler Start für Alpine.

18:30 Uhr
FP1 - GRÜN
Die Ampel am Ende der Boxengasse wird auf grün gestellt und damit kann es losgehen. Die ersten Autos fahren auf Strecke. Darunter auch Sergio Pérez. Am Boliden des Mexikaners sind auffällige Messgeräte angebracht. So auch am Frontflügel des RB16B.

18:22 Uhr
FP1 steht bevor
Gleich geht das erste Freien Training in Austin los. Die Piloten machen sich in den Garagen schon mal bereit. Der ersten Session an diesem Wochenende steht damit nichts mehr im Wege.

18:15 Uhr
Helmdesigns
An diesem Wochenende haben sich viele Formel-1-Piloten ganz besondere Helmdesigns einfallen lassen. Der USA GP lädt offensichtlich dazu ein, schließlich wurde der Kurs 2020 Corona-bedingt ausgelassen. Auch die McLaren-Piloten Daniel Ricciardo und Lando Norris werden ihre Runden mit speziellen Helmdesigns abspulen. Während Daniel Ricciardo auf einen fast durchgehen schwarzen Helm setzt, greift Lando Norris auf die Nationalflagge der Vereinigten Staaten zurück.

Lando Norris tritt in Austin mit einem ganz besonderen Helmdesign an - Foto: LAT Images

18:05 Uhr
Track Limits
Die Track Limits werden uns auch an diesem Wochenende begleiten. Konkret geht es um die die Kurvenausgänge von Kurve 9 und 19. Wer hier die weiße Linie am Streckenrand mit allen vier Rädern verlässt, verliert seine Rundenzeit. Im Rennen am Sonntag dürfen die Track Limits insgesamt nur dreimal missachtet werden. Bei einem weiteren Vergehen folgt eine Strafe.

18:02 Uhr
Guten Abend aus Austin!
Herzlich willkommen in unserem Live-Ticker zum Großen Preis der USA auf dem Circuit of The Americas. Heute beginnen die Freien Trainings aufgrund der Zeitverschiebung zu vergleichswiese später Stunde. Das FP1 startet damit um 18:30 Uhr (MESZ). Das soll aber kein Hindernis sein: Auch dieses Wochenende liefern wir Euch alle wichtigen News und Stimmen, damit Ihr keinen Moment auf und neben der Strecke verpasst. Hier findet ihr den Zeitplan im Detail: