Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 Rennkalender 2021: Türkei ersetzt Singapur

Die Formel 1 wird 2021 doch noch in Istanbul gastieren: Der abgesagte Singapur GP wird durch den Türkei GP ersetzt, der im Juni noch abgesagt werden musste.
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Der Formel-1-Kalender 2021 wird weiter umgebaut: Nachdem der Singapur GP, der am 03. Oktober hätte stattfinden sollen, vor einigen Wochen aufgrund der Reisebestimmungen abgesagt werden musste, gibt es nun einen Ersatz. Die Königsklasse des Motorsports wird am gleichen Wochenende den Türkei GP in Istanbul austragen.

Eigentlich stand der Türkei GP schon einmal im Rennkalender 2021: Als der Kanada GP in Montreal abgesagt werden musste, sollte Istanbul bereits einspringen. Anfang Juni verhinderten aber Einreisebestimmungen noch die Durchführung des Ersatz GP.

Nun also ein zweiter Anlauf in der Türkei. Bereits eine Woche später findet der Japan GP in Suzuka statt. Die Formel 1 ist zuversichtlich, dass es keinerlei Probleme bei der Einreise in Japan geben wird. Bei der Rückreise der meisten Teams nach England sollte die Quarantäne entfallen, weil die 10-Tages-Frist durch den Japan-Aufenthalt bereits erfüllt ist.

Formel 1 will Kalender mit 23 Rennen durchziehen

Das letzte Formel-1-Rennen in der Türkei fand 2020 statt. Auch in der vergangenen Saison sprangen die Türken ein, als der Kalender aufgrund der Coronapandemie umgebaut werden musste. Ein nur wenige Tage vor dem Rennen neu verlegter Asphalt sorgte für ein extrem niedriges Grip-Niveau.

Die Formel 1 will trotz der Pandemie an ihrem Rekordkalender mit 23 Rennen festhalten. Der ausgefallene Kanada GP wurde schließlich durch ein zweites Rennen in Österreich ersetzt. Trotzdem gibt es weiterhin große Fragezeichen, ob die Rennen in Mittel- und Südamerika und auch in Australien am Ende der Saison ausgetragen werden können.


Weitere Inhalte: