Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel-1-Präsentation 2021: AlphaTauri verrät Termin und Namen

AlphaTauri hat bekanntgegeben, wann der neue Bolide für Pierre Gasly und Yuki Tsunoda vorgestellt wird. Er wird die Bezeichnung AT02 tragen.
von Daniel Geradtz

Motorsport-Magazin.com - AlphaTauri ist das vierte Team, das den Launch seines Autos für die Formel-1-Saison 2021 angekündigt hat. Wie der Rennstall aus Faenza am Donnerstag auf seiner Website und in den Sozialen Netzwerken bekanntgegeben hat, wird er am Freitag, 19. Februar 2021, den AT02 vorstellen.

Bei der Bezeichnung des Boliden bleibt das zweite Team aus der Red-Bull-Familie seinem im vergangenen Jahr eingeschlagenen Weg treu. Das Auto in der Vorjahressaison hieß AT01. Bei der Fahrerpaarung ist weniger Kontinuität angesagt: Neuling Yuki Tsunoda ersetzt bekanntlich den Russen Daniil Kvyat. Der Verbleib Pierre Gaslys wurde bereits früh bestätigt. Er avancierte im vergangenen Jahr zum Teamleader. In dieser Rolle wollen ihn die Entscheider auch in der Zukunft sehen. Deswegen kam ein Wechsel zurück zu Red Bull Racing als Ersatz für Alexander Albon nicht infrage.

Beim Italien GP in Monza feierte der Franzose 2020 seinen ersten Formel-1-Sieg. Für das Team war es ebenfalls der erste Triumph unter seinem aktuellen Namen. 2008 hatte Sebastian Vettel bereits ein Rennen gewonnen. Damals hieß der Rennstall Toro Rosso.

Mick Schumacher wieder im Ferrari: Bereit für die Formel 1 2021: (09:08 Min.)

Tsunoda gewann im vergangenen Jahr die Rookiewertung der Formel-2-Meisterschaft. Er bestritt bereits private Testfahrten mit einem alten Boliden sowie des Young Driver Test mit dem AT01 für AlphaTauri. Teamchef Franz Tost traut dem 20-Jährigen viel zu. "Zwischenzeitlich hat er gelernt, dass man Rennen nicht in der ersten Kurve, der ersten Runde gewinnt, dass man auf Reifen schauen kann oder muss. In der Folge hat er das sehr gut gelernt, aber wenn es darauf ankommt, setzt er unheimliche Überholmanöver, das haben die letzten Formel-2-Rennen eindeutig bewiesen", sagte der Österreicher kürzlich.

AlphaTauri steht wie Red Bull Racing vor einer ungewissen Zukunft in der Formel 1. Am Ende der Saison 2021 läuft der Vertrag mit Motorenpartner Honda aus. Das Ende der Ehe ist bereits besiegelt. Das Lager des Energydrink-Riesen ist seit einiger Zeit bemüht, in der Formel 1 einen ab 2022 geltenden Entwicklungsstopp für die Motoren zu erzielen, damit beide Rennställe die Power Units von Honda künftig in Eigenregie einsetzen können. Eine Einigung mit den anderen Teams konnte bislang nicht erzielt werden.

Formel-1-Autos 2021: Alle Präsentationstermine

Bei den Präsentationsterminen steht McLaren nach wie vor in der Pole Position. Das Team aus Woking wird seinen MCL35M am 15. Februar vorstellen. Nach AlphaTauri folgen am 22. Februar Alfa Romeo und am 02. März Mercedes. Die anderen Teams haben noch kein Datum für ihre Fahrzeugvorstellungen genannt.


Weitere Inhalte: