Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1, Regeln 2021: Weniger Trainingszeit und mehr Rennen

Die FIA hat ein Update für die Regeln der Formel-1-Saison 2021 veröffentlicht. Die Trainingszeit am Freitag wird verkürzt und mehr Rennen sind möglich.
von Daniel Geradtz

Motorsport-Magazin.com - In der Formel-1-Saison 2021 wird den Fahrern und Teams weniger Trainingszeit zur Verfügung stehen. Das geht aus dem überarbeiteten Sportlichen Reglement hervor, das die FIA auf ihrer Website veröffentlicht hat. Die beiden Freien Trainings am Freitag werden um jeweils 30 Minuten auf 60 Minuten gekürzt. Das 3. Freie Training am Samstag bleibt bei einer Dauer von 60 Minuten. Damit beträgt die Trainingszeit vor dem Qualifying nur noch drei statt wie bisher vier Stunden.

Im ursprünglichen Entwurf des Sportlichen Reglements, der im Oktober 2019 präsentiert wurde, waren die beiden Freitagstrainings wie bislang mit 90 Minuten festgeschrieben. An diesen Planungen wurde lange Zeit festgehalten.

Formel 1 2021: So funktioniert die neue Budget-Obergrenze: (16:40 Min.)

Zwischen dem 2. Freien Training und dem 3. Freien Training müssen künftig mindestens 19 Stunden liegen. Bislang war eine Pause von mindestens 18,5 Stunden erforderlich. Anpassungen am Zeitplan sind also nicht erforderlich. Beginnen die Sessions zu den bekannten Zeiten, würde FP2 um 16:00 Uhr am Freitag enden und FP3 um 12:00 Uhr am Samstag beginnen.

In der abgelaufenen Saison gab es zwei Rennen mit deutlich reduzierter Trainingszeit. Am Nürburgring fiel der Freitag ins Wasser. Den Piloten blieb nur das Samstagstraining mit der regulären Dauer. Beim Emilia Romagna GP war von Beginn an ein auf zwei Tage verkürztes Event geplant. Das Training am Samstagvormittag wurde deswegen auf 90 Minuten ausgeweitet.

23 Rennen möglich

Die Regelmacher verkürzten zudem die maximale Renndauer. Inklusive Unterbrechungen darf sich ein Grand Prix nun nur noch über höchstens drei Stunden erstrecken. Bislang waren Rennen bis zu vier Stunden möglich. Die reine Rennzeit liegt weiterhin bei maximal zwei Stunden.

Ebenfalls wurden die Grundlagen für eine Rekordsaison geschaffen. Die Regeln lassen nun bis zu 23 Rennen pro Jahr zu. Der Kalender für die Saison 2021 umfasst 23 Stationen, wobei das für den 25. April 2021 geplante Rennen noch vakant ist.


Weitere Inhalte: