Motorsport-Magzain.com Plus
Formel 1

Formel 1, Offiziell: Nico Hülkenberg fährt erneut für Perez

Nico Hülkenberg wird beim zweiten Silverstone-Rennen der Formel 1 erneut für Racing Point starten. Zweiter Coronatest von Perez wieder positiv.
von Markus Steinrisser & Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Es dauerte lange, bis die Starterliste für das zweite Silverstone-Rennen der Formel 1 fixiert wurde, doch nun steht fest: Nico Hülkenberg wird nach dem Großbritannien GP auch den "GP des 70. Jubiläums" für Racing Point bestreiten.

Hülkenberg musste lange um seinen zweiten Einsatz zittern, denn die nationale Gesundheitsbehörde hätte Sergio Perez nur eine Woche nach seinem positiven Coronatest erlaubt, wieder ins Auto zu steigen. Der Mexikaner hatte die vorgeschriebene Quarantäne von sieben Tagen bereits abgesessen.

Allerdings hätte Perez für einen Start einen negativen Coronatest vorlegen müssen. Der Testabstrich, der am Donnerstag entnommen wurde, lieferte aber erneut ein positives Ergebnis. Was das für einen Start beim Spanien GP in einer Woche bedeutet, ist noch unklar.

Hülkenbergs zweite Silverstone-Chance nach Comeback

Stattdessen sitzt jetzt also zumindest beim zweiten Silverstone-Rennen wieder Hülkenberg im Racing Point. Für ihn eröffnet sich damit die Gelegenheit, nun doch eine Rennrunde zu drehen - denn am vorangegangenen Wochenende wurde nichts daraus.

Nachdem er sich in den Trainings und im Qualifying langsam an den Stammpiloten Lance Stroll herangearbeitet hatte, verhinderte ein Defekt am Sonntag seinen Start. Nicht einmal die Box konnte er verlassen. "Ich denke, wir können an diesem Wochenende um Punkte kämpfen - das ist definitiv mein Ziel", so Hülkenberg.

In der vergangenen Woche hielt sich Hülkenberg durchwegs für einen weiteren Einsatz bereit, der von vornherein aufgrund des knappen Zeitrahmens für wahrscheinlich galt. Auch Simulator-Sessions absolvierte er, um für den zweiten Start vorbereitet zu sein.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magzain.com Plus