Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese Österreich: Doppel-Crash im Training

Das war der Freitag in Österreich. Leclerc holt Trainingsbesteit, Bottas und Verstappen crashen. Vettel mit Dreher. Alle News im Ticker.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Formel 1 Österreich: 2. Freies Training im Bericht

20:30 Uhr
Und Schluss
Nachdem wir diese Strafe auch abgearbeitet haben, verabschieden wir uns für heute. Morgen am Vormittag geht es weiter, und um 12:00 Uhr startet die Formel 1 ins 3. Freie Training. Wir sind den ganzen Tag wieder live aus Spielberg dabei. Bis dann!

20:28 Uhr
STRAFE: Alfa Romeo
Wir haben hier noch abgewartet, um genau diese Strafe für Alfa Romeo zu verkünden. Antonio Giovinazzis Benzin war ja zu kalt (siehe unten). Die Stewards bestätigen, und fordern 5.000 Euro vom Team ein. Das Team hat akzeptiert, dass es passiert ist. Werden wohl zahlen müssen.

19:35 Uhr
Untersuchung: Giovinazzi
Spät, aber doch bekommen die Stewards noch etwas zu tun: Ein Teamvertreter von Alfa Romeo muss um 19:45 Uhr antreten. Der Grund: Antonio Giovinazzis Treibstoff war um 15:08 Uhr untersucht worden - und war zu kalt. Die Temperatur darf maximal 13 Grad unter der Umgebungstemperatur liegen, die eine Stunde vor dem Training gemessen wurde.

19:25 Uhr
Vettels Ausblick
"Ich weiß nicht", antwortet Sebastian Vettel auf die Frage, wie gut Ferrari hier aufgestellt ist. "Es sah heute nicht so schlecht aus, aber ich denke, unsere Trainingsform in den letzten Wochen war immer ein bisschen besser als unsere Qualifying-Form. Also müssen wir den Ball noch flach halten. Aber ich glaube, es war heute nicht so schlecht."

18:55 Uhr
Bottas: Fehler gehören bestraft
Noch ein paar Worte von Valtteri Bottas, der seinen Mercedes heute im Reifenstapel zerlegt hat: "Ich muss sagen, dass mir diese Art von Strecke, die Fehler auch bestraft, lieber ist." Wie bei Verstappen soll auch bei Bottas eine windige Überraschung für den Abflug gesorgt haben.

18:51 Uhr
Vettel zu Kerbs
Er sieht es eher entspannt. "Es ging eigentlich, ich hatte da kein so ein Problem", gibt Vettel zu Protokoll. "Ja, ich glaube, im letzten Jahr hat man schon gesehen, dass die Kerbs recht brutal sind. Aber wenn sie nicht da sind, dann fahren wir irgendwie, kreuz und quer. Das gehört also dazu."

18:48 Uhr
Böse, böse Kerbs
Alle Jahre wieder, können wir mittlerweile sagen. Die Kerbs in Spielberg sind für die Formel 1 ein beliebtes Hass-Objekt. Auch bei Dr. Helmut Marko. Wir sahen viele Karbonteile heute fliegen, und wer weiß, ob diese Kerbs am Samstag noch da sein werden.

18:39 Uhr
F3: Armstrong auf Pole
Inzwischen ist auch das Qualifying der Formel 3 für das Samstagsrennen zu Ende. Marcus Armstrong, der sich schon im Training stark präsentierte, steht auf der Pole. Nach einer späten roten Flagge musste er noch einmal kurz zittern, doch seine Zeit reichte, um Max Fewtrell und Juri Vips hinter sich zu halten. David Beckmann kämpfte lange vorne mit, wurde am Ende Neunter.

18:23 Uhr
Verstappen chancenlos
Wir reden vom Trainingsunfall. Opfer einer Windböe wurde er, und ausgerechnet Pierre Gasly rettete schließlich den Red-Bull-Tag. Er fühlt sich in seinem RB15 in Österreich endlich auch einmal gut.

18:00 Uhr
Wer holt die Pole?
Ja, die Trainings waren heute nicht ganz so aussagekräftig wie sonst - aber wir haben einen ersten Einblick bekommen, und fragen daher jetzt: Wer holt morgen in Österreich die Pole?

17:46 Uhr
Crash-Tag in Bildern
Von den ganzen Unfällen und Drehern haben wir natürlich auch alle Bilder gesammelt. Hier geht es zu Bildern von einem kaputten Red Bull und einem zerstörten Mercedes gibt es hier:

17:35 Uhr
F2: De Vries holt Pole
Nyck de Vries kommt in der Formel 2 jetzt so richtig in Schwung. Nach Siegen an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden steht er jetzt in Spielberg auf der Pole für das Hauptrennen am Samstag. Neben ihm ein starker Anthoine Hubert, der jetzt endlich auch einmal ein Samstagsrennen aus der ersten Reihe beginnen kann. Die letzten beiden Sprintrennen hat er gewonnen.

17:19 Uhr
Vettel-Dreher
Auch den Dreher von Sebastian Vettel gibt es natürlich noch in Video-Form.

17:10 Uhr
Marko-Interview
Unser Redakteur Christian hat sich inzwischen im Fahrerlager kurz Red Bulls Motorsportberater Dr. Helmut Marko für ein kurzes Interview geschnappt, das wird es hier in Kürze zu lesen geben. Einstweilen überbrücken wir die Wartezeit mit einem Bild davon.

Christian Menath spricht mit Dr. Helmut Marko - Foto: Motorsport-Magazin.com

17:00 Uhr
Bottas-Crash
Wir blicken noch einmal zurück auf das Chaos, und auf den Crash von Valtteri Bottas. Der Einschlag war schon ordentlich.

16:56 Uhr
Gasly im Aufschwung
Aber obwohl Pierre Gasly das Ergebnis dem Chaos verdankt, so ist er doch zufrieden: "Vom ersten Training an fühlte ich mich hier gleich wohl im Auto. Es hat gemacht, was ich wollte, das war positiv. Im FP2 ging es so weiter."

16:50 Uhr
Crash-Fest sorgt für Chaos
Leclerc hat sich ganz vorne die Bestzeit mit Soft-Reifen geholt. Bottas' P2-Zeit ist aber auf Medium entstanden, Gaslys P3-Zeit auf Soft. Hamiltons P4-Zeit auf Hard, dann Sainz, Grosjean und Räikkönen, die alle eine Soft-Runde schafften. Dann Vettel (Hard) und Verstappen (Medium). Dahinter fuhren fast alle auf Soft. Ein chaotisches Klassement - ein gut strukturiertes Freitagstraining, das man gut analysieren kann, sieht anders aus.

16:31 Uhr
Schluss im Bus
Eine Ferrari-Bestzeit und viele, viele Abflüge samt Einschllägen. Na da war doch mal was los - und da scheint auch noch mehr zu kommen. Alles deutet darauf, dass wir hier echt ein gutes Wochenende als Entschädigung für Frankreich bekommen. Ergebnis und Bericht in Kürze, dann weiter mit Stimmen und den Qualis von Formel 3 und Formel 2 mit Mick Schumacher. Wir haben also noch viel vor heute! Dranbleiben!

16:28 Uhr
Ferrari mit Motorproblem?
Leclerc funkt jedenfalls ein merkwürdiges Verhalten seiner Power Unit. Doch Ferrari beruhigt den Youngster sofort. Alle im grünen Bereich.

16:20 Uhr
Bottas: Wind + Strecke
Und da haben wir das erste Statement eines Abflug-Opfers. Valtteri Bottas sieht ebenfalls den Wind verantwortlich für seinen Ausrutscher mit Folgen: "Es ist heute Nachmittag etwas windiger, außerdem bestraft diese Strecke Fehler etwas mehr ..."

16:15 Uhr
Leclerc voran
Die Spitze hat inzwischen übrigens Ferrari übernommen. Mit einer 1:05.086 hält 15 Minuten vor Ende Leclerc die Bestzeit, drei Zehntel vor Bottas, vier vor Gasly und Hamilton. Vettel nur Achter mit acht Zehnteln Rückstand. Aber seine Runde wurde auch vom Verstappen-Ablfug vereitelt.

16:02 Uhr
Spurensuche
Was ist der Grund für die ganze Action hier heute? Christian Horner nennt bei Sky gerade zumindest eine Einflussgröße bei Verstappen: "Der Wind spielte eine Rolle. Außerdem kam er auf den Kerb, sehr frustrierend." Helmut Marko bestätigt bei n-tv: "Wir haben es auf den Daten genau nachvollziehen können. Er ist gleich schnell wie in den Runden zuvor gefahren, dann kam plötzlich von hinten ein Schub. Eine Windböe, die das Auto ausgehebelt hat."

15:57 Uhr
ROT - fast wieder
Was ist denn hier los? Fast der nächste. Und es ist Vettel! Auch in der letzten Kurve das Heck verloren. Mit einem heftigen Slide rutscht der Ferrari mit Highspeed Richtung Mauer. Gerade so eben kommt Vettel aber vorher zum Stehen. Puh. Durchatmen und Reifen wegschmeißen.

15:56 Uhr
Weiter
Die Session läuft wieder. Wieder keine lange Verzögerung.

15:51 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit
Nachgeliefert nach den Unfällen die aktuellen Bestzeiten.

Pos.FahrerZeit
1Bottas1:05.417
2Hamilton1:05.529
3Sainz1:05.545
4Leclerc1:05.558
5Grosjean1:05.701
6Vettel1:05.871
7Verstappen1:05.879
8Norris1:05.952
9Magnussen1:05.960
10Perez1:05.964

15:50 Uhr
Bottas auf dem Weg ins Medical Center
Nur zur Vorsicht. Am Funk meinte der Finne selbst, in Ordnung zu sein.

15:46 Uhr
ROT - Bottas
Und auch das ging schnell. Jetzt Bottas kaputt. In Kurve sechs verliert Bottas das Heck, kann seinen W10 nicht halten und rauscht durchs Kiesbett. Nase voran ballert er in die Begrenzung. Wieder rot. Auch Bottas kann aussteigen, steigt dann aber gleich ins Medical Car.

Und das nächste Opfer - Foto: LAT Images

15:43 Uhr
GRÜN
Das ging fix. Das Training geht weiter.

15:38 Uhr
F*** F*** F***
Um mal Verstappens Boxenfunk in voller Länge wiederzugeben. Getan hat er sich auf jeden Fall mal nichts, joggt gerade durch die Boxengasse Richtung Garage. Immerhin kein weiter Weg.

15:35 Uhr
Verstappen wirft weg - ROT!
Verstappen verliert in der letzten Kurve seinen Red Bull, kann einen Einschlag nicht verhindern. Der halbe Heckflügel ist abrissen, das rechte Hinterrad steht auch ungesund ab. Damit ist das Training vorbei für den Niederländer. Bitter, die Longruns sollten gerade erst losgehen.

15:22 Uhr
Bulle auf der Weide
In Kurve vier vertut sich Gasly und pflügt mit seinem Red Bull eine halbe Ewigkeit durch die Botanik udn das Kiesbett. Kurz gelbe Flaggen, weiter geht's.

Rodeoeinlage bei den Bullen - Foto: LAT Images

15:17 Uhr
Silberpfeile verschossen
Hamilton und Bottas beide mit kleinen Momenten. Bottas in der Asphaltauslaufzone, Hamilton nimmt in der letzten Kurve noch etwas Wiese mit. Sieht aber nicht aus, als wäre da viel angeflogen. Unterboden sehen wir natürlich nicht. Apropos, den hat Nico Hülkenberg im FP1 auch beschädigt. Jetzt sit der Emmericher wieder back on track. Auch neue Nase und neuer Frontflügel waren natürlich nötig. Sorgen macht uns aber wieder eher der Heckflügel. Da flattert das DRS wieder sehr strange.

15:12 Uhr
Stroll macht den Hülk light
In der letzten Kurve kommt der Kanadier zu weit heraus und bricht sich auf den Kerbs ein Stück Frontflügel ab, aber nicht gleich das halbe Ding wie Nico im FP1. Auch bei Giovinazzi bleibt ein Stück Alfa auf der Strecke.

15:00 Uhr
Haas gibt Gas
... Grosjean und Magnussen eröffnen die Session. Dass sonst kaum einer will, ist klar. Es ist sau heißt. 52 Grad auf dem Asphalt, mehr als 30 in der Luft. Trief.

14:57 Uhr
Motorenteile im Check
Bevor es losgeht werfen wir noch schnell einen Blick auf die gewechselten Motorenkomponenten. Bei McLaren und Toro Rosso gibts da richtig viel zu melden. Auch Mercedes dabei. Der neuen Elemente in Spielberg und der Gesamtstand zur Saison - hier:

14:52 Uhr
JETZT LIVE: 2. Freies Training
Gleich geht es mit dem 2. Freien Training weiter. Wie immer gibt es das ganze Training im oben verlinkten Live-Ticker, inklusive der Positionen und Zeiten aller Fahrer.

14:30 Uhr
Noch 30 Minuten
Dann macht die Formel 1 mit dem 2. Freien Training weiter. Wir sind gespannt, ob sich Ferrari auf dem Soft-Reifen auch mit Mercedes um die Spitze streiten kam. Zur Erinnerung: Vettel lag im 1. Training nur knapp hinter Hamilton, war aber auf dem Medium-Reifen gefahren. Hamilton hatte Soft verwendet.

14:25 Uhr
Wetter-Update
In Spielberg steigen die Temperaturen immer weiter, jetzt haben wir die 50-Grad-Hürde bei der Streckentemperatur geschafft. Und die Lufttemperatur hat endlcih 30 Grad erreicht. Von Wolken keine Spur. Das Media Center zu verlassen hat schon mal mehr Spaß gemacht.

13:49 Uhr
Reifenaufstand abgewehrt
Ferrari und Red Bull versuchten gegen die scheinbaren Mercedes-Reifen zu protestieren und Pirelli zu einer Änderung zu bewegen. Allerdings waren sie alleine und so war der Aufstand ein kurzer.

13:26 Uhr
Teams zu Reifen-Meeting
Auf der anderen Seite - Racing Points Technik-Chef Andy Green. "Wir haben uns die Argumente angehört, besonders die von [Pirelli], Pirelli sind die Experten", erklärt Green. "Für uns sieht es so aus, als ob es überhaupt nicht klar war, dass ein Wechsel zu den alten Reifen positiv wäre. Es klang wie ein echtes Risiko. Für mich ist es zu spät in der Saison, um so etwas noch zu ändern. Lasst uns am nächsten Jahr arbeiten, anstatt jetzt eine überhastete Entscheidung zu treffen."

13:22 Uhr
Teams zu Reifen-Meeting
"Es ist schwierig, auch für Pirelli", räumt Red Bulls Paul Monaghan ein, auf das Meeting angesprochen. "Sie verrichten brauchbare Arbeit. Sie werden in diesem Jahr jedes Rennen gewinnen. Wir als Red Bull würden gerne die 2018er-Reifen wiederhaben. Für uns ist das Risiko nicht so groß, wie andere meinen."

13:15 Uhr
Red Bull zu Pierre Gasly
In der Team-Pressekonferenz hat sich auch Red Bulls Chefingenieur Paul Monaghan zu Pierre Gasly geäußert. Genauer gesagt zu dessen Problemen mit dem Auto: "Pierre findet es in bestimmten Kurventeilen schwieriger zu fahren als Max", sagt Monaghan. "Und er hat natürlich auch einen sehr starken Teamkollegen. Aber er fühlt sich an diesem Wochenende schon besser."

13:12 Uhr
Pirelli arbeitet weiter
"Das Meeting war aber ziemlich produktiv", versichert Isola. "Es kamen neue Ideen, neue Vorschläge. Die müssen wir analysieren, momentan sind es erst Ideen. Vielleicht bringen wir in Silverstone konkretere Vorschläge, aber ich weiß es noch nicht. Das Meeting war ja erst vor zwei Stunden."

13:06 Uhr
Isola zu Reifen-Meeting
Jetzt beginnt gerade die Team-Pressekonferenz, und auch Pirelli-Sportchef Mario Isola ist dabei. "Wir wollten hauptsächlich verstehen, ob wir die Show irgendwie verbessern können", erklärt Isola das Vormittags-Meeting. "Wir haben darüber gesprochen die 2018er-Reifen wieder einzuführen, aber nachdem wir das Positive und das Negative analysiert haben, gab es eine Abstimmung unter den Teams, und die Entscheidung war, die neuen Reifen zu behalten."

12:58 Uhr
Bottas tauscht
Auch Valtteri Bottas muss eine neue Komponente einbauen. MGU-K Nummer zwei von zwei erlaubten hat er bekommen, liegt damit vor dem Zeitplan.

12:55 Uhr
STRAFEN: Sainz, Albon
Während des Trainings ist auch das Motorenwechsel-Dokument der FIA eingetrudelt. Carlos Sainz und Alex Albon sind für Strafen gesetzt, denn bei beiden werden Komponenten-Limits überschritten. Sainz bekommt einen kompletten Satz neuer Teile, überschreitet überall das Limit und wird von ganz hinten losfahren müssen. Albon überschreitet beim Verbrennungsmotor und bei der MGU-K das Limit, auch hier ist eine Strafe garantiert.

12:50 Uhr
Ferrari-Training
Ferrari hat in Österreich mehr Medium-Reifen bestellt, und entsprechend im ersten Training nur Medium-Reifen verwendet. Außerdem wurde einiges am Auto getestet. Vettel verbrachte lange an der Box, um Teile zu tauschen. Man wolle herausfinden, warum manche der Frankreich-Upgrades nicht funktionierten, erklärt Ferrari. Trotzdem ist man dran.

12:30 Uhr
Hamilton mit Bestzeit
Die Session wird nicht mehr eröffnet und damit sichert sich Lewis Hamilton die Bestzeit vor Sebastian Vettel beim ersten Training der Formel 1 auf dem Red Bull Ring.

12:26 Uhr
ROT
Das dürfte das Ende der Session sein. Nico Hülkenberg verlor den linken Teil seines Frontflügels.

11:59 Uhr
Bottas mit Bestzeit
Obwohl er die erste Hälfte des Trainings verpasste, hat Valtteri Bottas jetzt die Spitze der Zeitentabelle übernommen.

11:45 Uhr
Top-Ten zur Halbzeit

Pos.FahrerZeit
1Verstappen1:05.488
2Bottas1:05.909
3Hamilton1:06.010
4Gasly1:06.066
5Norris1:06.132
6Vettel1:06.160
7Leclerc1:06.169
8Ricciardo1:06.266
9Sainz1:06.269
10Hulkenberg1:06.438

11:14 Uhr
Motorwechsel bei Bottas
Für Valtteri Bottas wird das erste Training später beenden. Wegen eines Öllecks muss der Motor gewechselt werden. Mercedes hofft, in den ersten 40 Minuten fertigzuwerden.

11:00 Uhr
GRÜN
Das erste Training ist eröffnet. 90 Minuten haben die Piloten jetzt Zeit um zu schauen, wie gut die berechneten Abstimmungen sind.

10:56 Uhr
Wetter-Update
Schönster Sonnenschein vor dem ersten Training der Formel 1 in Österreich auf dem Red Bull Ring.

10:54 Uhr
JETZT LIVE: 1. Freies Training
Alle Sessions begleiten wir natürlich wieder live im ganz oben verlinkten Session-Ticker. Dort gibt es auch die Positionen und Zeiten aller Fahrer.

10:45 Uhr
Erste Bilder
Die gibt es auch schon. In unserer unten verlinkten Freitags-Galerie sammeln wir alle Bilder des Formel-1-Tages.

10:38 Uhr
Wolff: Keine Reifen-Änderungen
Von Toto Wolff gibt es über den Instagram-Kanal von Mercedes ein erstes Statement zum Reifen-Meeting von gerade eben. Werden sie geändert? "Nein, für jetzt ..." So weit, so gut. Weitere Details sollten bald folgen.

10:30 Uhr
Wetter in Spielberg
Als nächstes steht das 1. Freie Training der Formel 1 auf dem Programm. Das Wetter ist wieder heiß, und wird noch heißer. Die Streckentemperatur steigt seit dem Morgen kontinuierlich an und hat 41 Grad erreicht. Von Wolken keine Spur. 25 Grad Lufttemperatur werden vermeldet.

10:22 Uhr
F3: Armstrong holt Bestzeit
Am Ende bleibt die Bestzeit bei Prema - und geh an Marcus Armstrong, der sich in den späten Quali-Simulationen mit 1:19.396 den ersten Platz sichert. Dahinter folgen Piquet und Lundgaard, David Beckmann beendet ein solides Training mit Platz vier. Dahinter Juri Vips, und Jehan Daruvala.

P. Fahrer Zeit
1 Marcus Armstrong 1:19.396
2 Pedro Piquet 1:19.553
3 Christiaan Lundgaard 1:19.566
4 David Beckmann 1:19.641
5 Jüri Vips 1:19.655

10:08 Uhr
Pirelli-Meeting aufgelöst
Der Reifen-Gipfel ist jetzt auch offiziell für beendet erklärt, die Teamchefs strömen aus den FIA-Räumlichkeiten. Unser Redakteur Christian ist dabei.

Cyril Abiteboul und Toto Wolff verlassen Pirelli-Meeting - Foto: Motorsport-Magazin.com

10:05 Uhr
F3: Prema-Ordnung ist da
Das Prema-Team hat die Hackordnung in der Formel 3 wieder hergestellt. Robert Shwartzman vor Jehan Daruvala und Marcus Armstrong - das Prema-Trio ist zurück an der Spitze. Dort, wo man sie auch sonst immer findet. Simo Laaksonen und Pedro Piquet machen die Top-5 voll, David Beckmann hält an Platz sechs fest. Noch 15 Minuten. Zwei Dreher sahen wir bis jetzt - einmal Laaksonen in Kurve 1, und einmal Red-Bull-Junior Liam Lawson in der schnellen Links-Rechts gegen Rundenende.

10:02 Uhr
Nächster Abgang
Und jetzt verlässt auch Sebastian Vettel das Pirelli-Meeting und verabschiedet sich in Richtung Ferrari-Land. Nach wie vor sonst keine Details.

Sebastian Vettel verlässt das Pirelli-Meeting - Foto: Motorsport-Magazin.com

09:59 Uhr
Hamilton wieder raus
News vom Pirelli-Gipfeltreffen: Es löst sich wieder auf. Lewis Hamilton hat soeben das Meeting verlassen und sich in das Mercedes-Motorhome begeben. Weitere Details gibt es noch nicht.

Hamilton kehrt zurück ins Mercedes-Motorhome - Foto: Motorsport-Magazin.com

09:50 Uhr
F3: Erste Zeiten des Wochenendes
Pedro Piquet und Max Fewtrell haben sich an der Spitze des Feldes rundenlang abgewechselt. Jetzt hat sich Piquet aber mit einer 1:21.141 an der Spitze festgesetzt, vor Niko Kari und Christiaan Lundgaard. Beckmann hält Platz vier, mit einer 1:21.459. Er ist gerade an die Box gekommen. Noch 30 Minuten Training verbleiben. Die Top 12 liegen innerhalb einer Sekunde.

09:42 Uhr
F3 LIVE: Training
Inzwischen fahren die Piloten der Formel 3 das erste Training des Tages (und des Wochenendes) hat begonnen. Alle Informationen zu Formel 3 und Formel 2 findet ihr übrigens in unserem Wochenend-Ticker der Nachwuchsserien. Dort gibt es kurze Überblicke zu allen Sessions, den Zeitplan, und Links zu allen Rennberichten und Artikeln.

09:38 Uhr
Reifen: Darum geht es
Neun von zehn Teams kommen mit den Reifen der Saison 2019 nicht zurecht, das beschwört Red Bulls Motorsport-Berater Dr. Helmut Marko. Diese neun Teams versuchen die Reifen der Saison 2018 zurückzubekommen, mit der dickeren Lauffläche. Diese wurden im Winter abserviert, da sie zu starke Blasenbildung zeigten. Jetzt scheint nur mehr Mercedes die Reifen zu verstehen. Aber um in der Saison so eine Änderung vorzunehmen braucht es die Zustimmung von sieben Teams. Laut Marko sind es gegenwärtig nur sechs.

09:30 Uhr
Vettel, Hamilton anwesend
Gestern sprach Lewis Hamilton wieder viel davon, dass er die Fahrer im Entscheidungsprozess eingebunden sehen will. Heute ist er dabei, kommt in Begleitung von Toto Wolff an. Wenige Minuten später tauchen auch Mattia Binotto und Sebastian Vettel auf. Also sind nicht nur Fahrer-Vertreter anwesend - es sind große Namen dabei.

Sebastian Vettel und Mattia Binotto - Foto: Motorsport-Magazin.com
Lewis Hamilton und Toto Wolff - Foto: Motorsport-Magazin.com

09:28 Uhr
Das Pirelli-Meeting
Um kurz nach neun Uhr sind am Ende der Boxengasse die Teamchefs in die FIA-Garage verschwunden. Ziel: Herausfinden, mit welchen Reifen 2019 weitergefahren wird. Mercedes will auf den aktuellen Reifen fahren, weil sie die verstehen. Alle anderen hätten lieber die Generation 2018 zurück. Hier kommt gerade die Red-Bull-Fraktion - Franz Tost, Dr. Helmut Marko und Christian Horner - an.

Die Red-Bull-Bosse eilen zum Pirelli-Meeting - Foto: Motorsport-Magazin.com

09:20 Uhr
Guten Morgen!
Wir sind zurück im Fahrerlager von Österreich. Hier geht es schon mit dem Programm los, und zwar mit dem Pirelli-Meeting. Danach folgen die Freien Trainings, und natürlich die Trainings und Qualifyings der Formel 3 und Formel 2. Das alles behalten wir für euch hier im Ticker im Auge.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video