Formel 1

Formel 1 Monaco-Wetter 2019: Regen im Rennen?

Die Formel 1 kommt zum Saisonhighlight Monte Carlo. Gutes Wetter war beim Rennen an der Cote D'Azur aber nie garantiert. Das sagt der Wetterbericht 2019.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Formel 1. Monaco GP. Saisonhighlight. Glanz, Glamour und gutes Wetter. Fast. Die Geschichte lehrt etwas anderes. In Sachen Wetter befindet sich das zwischen einer Bergkette und dem Mittelmeer gelegene Fürstentum nämlich in einem ganz besonderen Mikrokosmos, der von jetzt auf gleich einen Wetterumschwung liefern kann.

Genau das erwischte in der F1-Historie schon so manch einen auf dem falschen Fuß. Doch wie stehen zumindest die allgemeinen Prognosen für Rennen, Qualifying und Training 2019? Motorsport-Magazin.com mit dem aus genannten Gründen mit Vorsicht zu genießenden Wetterbericht.

Mittwoch: Am Medientag präsentierte sich der Himmel über Monaco weitgehend verhangen. Die Temperaturen stiegen auf nicht mehr als 20 Grad Celsius. Manch ein Besucher des Paddocks will für Sekundenbruchteile Regentropfen verspürt haben.

Donnerstag:: Für die Freien Trainings sagten die Wettermodelle weiterhin einen zumindest teils bedeckten Himmel voraus. Zurecht: Mehr als 18 Grad warm wurde es auch nicht. Auch Regen kam nicht.

Freitag:: Am Ruhetag der Formel 1 und Tag des Hauptrennens der Formel 2 zog es sich wieder mehr zu. Erneut reichte es nur für 18 Grad . Durch die fehlende Sonne sollten dafür die hier sensibleren Asphalttemperaturen sinken. In der Nacht zuvor hatte Regen die Strecke wieder grün gewaschen.

Samstag: Für die Qualifying-Generalprobe FP3 und die Qualifikation selbst klarte es wieder leicht auf. Allerdings blieb es weiter bei kaum wärmeren Temperaturen von 21 Grad. Dafür stieg plötzlich die Regenwahrscheinlichkeit auf nun immerhin bis zu 20 Prozent - allerdings eher zur Zeit des dritten Trainings. Beide Sessions blieben jedoch trocken.

Sonntag: Pünktlich zum Rennen fallen die Temperaturen wieder. 19 Grad sind für den Sonntag vorhergesagt. Es bleibt bedeckt, die Regenwahrscheinlichkeit nimmt zur Startzeit 15:10 Uhr auf 20 Prozent zu. Hinten raus geht es sogar Richtung 35 Prozent.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video