Formel 1

Formel 1: Tatiana Calderon bleibt 2019 Alfa-Testfahrerin

Tatiana Calderon und Alfa Romeo Racing setzen ihr gemeinsames Engagement fort. Formel-2-Pilotin von weiteren F1-Outings als Alfa-Testfahrerin.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Tatiana Calderon bleibt Testfahrerin von Alfa Romeo Racing. Das gab das Formel-1-Team am Freitag offiziell bekannt. Die Kolumbianerin schaffte für die Saison 2019 mit BWT Arden den Aufstieg in die Formel 2 und war bereits im Vorjahr mit dem in Hinwil ansässigen Team, damals noch Alfa Romeo Sauber genannt, verbunden.

In Mexiko City gab Calderon 2018 ihr Debüt in einem Formel-1-Auto. Dabei handelte es sich allerdings nur um einen Showrun. Später jedoch absolvierte Calderon in Fiorano ein umfangreicheres Pensum von gleich zwei Testtagen in einem gemäß Reglement nicht aktuellen Boliden.

Dabei habe jetzige F2-Pilotin das Team mit ihrem Engagement beeindruckt, weshalb man sich zur Fortsetzung der Zusammenarbeit entschlossen hätte, teilt Alfa Romeo weiter mit. Erneut sind Einsätze in einem Formel-1-Auto geplant.

"Sie hat eine gute Performance abgeliefert und sich als wertvolles Teammitglied erwiesen", sagt Alfa-Teamchef Frederic Vasseur. "Gemeinsam wollen wir jetzt weiter an ihren Fähigkeiten als Fahrerin und dem ganzen Alfa-Romeo-Racing-Projekt arbeiten."

Tatiana Calderon selbst ergänzt: "Ich freue mich sehr, dieses Jahr als Testfahrerin von Alfa Romeo Racing weiterzumachen. Es ist immer ein Privileg, wenn du mit so erfahrenen Leuten zusammenarbeitest. Hoffentlich erreichen wir gemeinsam noch großartige Dinge in der nahen Zukunft!"


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter