Formel 1

Formel 1, McLaren bestätigt: Alonso fährt Tests

Fernando Alonso wird offizieller McLaren-Botschafter. Als solcher soll er 2019 und 2020 Testfahrten im Formel-1-Boliden absolvieren.
von Christian Menath

Am Dienstag zeigte sich Fernando Alonso schon beim Formel-1-Test in Barcelona im Fahrerlager, am Mittwoch tauchte der Name Alonso in der Betreffzeile einer McLaren-Pressemitteilung auf: Fernando Alonso wird Botschafter für McLaren Racing.

Auf den ersten Blick eine Meldung mit relativ geringem Mehrwert. Alonso verkündete zwar Ende 2018 sein Karriereende in der Formel 1 - ein Comeback wollte er nicht kategorisch ausschließen -, doch mit McLaren blieb er weiterhin verbunden. So startet er auch beim Indy 500 2019 für den Rennstall aus Woking.

Insofern überraschte die Pressemitteilung nicht. Allerdings heißt es darin auch: "Teil der weitergehenden Beziehung ist es, dass Fernando mit den McLaren Racing Aktivitäten eng verbunden bleibt, indem er den Fahrern und Ingenieuren beratschlagend zur Seite steht. Er wird auch bei ausgewählten Tests fahren, um die Entwicklung des MCL34 und die des MCL35 für 2020 zu unterstützen."

Alonso nimmt Stammpiloten Testtage weg

Damit dürfte klar sein, dass es für Alonso mehr als nur eine 'Botschafter-Rolle' ist. Bald nach seinem letzten Rennen in Abu Dhabi gab es Gerüchte, Alonso würde schon beim Wintertest in Barcelona wieder im McLaren sitzen. Das ist laut Lineup nicht geplant, doch bei den In-Season-Tests könnte es so weit sein.

Ob mehr dahinter steckt? Immerhin fährt Alonso nicht unter dem Young-Driver-Reglement. Jeder Tag, den Alonso im Auto sitzt, geht einem Stammpilot ab. Zwei der vier In-Season Testtage muss ein sogenannter Young Driver im Auto sitzen.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter