Formel 1

Formel 1 2019: Haas F1 Team weiter mit Grosjean und Magnussen

Auch in der Formel-1-Saison 2019 geht das Haas F1 Team mit Romain Grosjean und Kevin Magnussen an den Start. Laut Steiner eine einfache Entscheidung.
von Annika Kläsener

Motorsport-Magazin.com - Kurz vor dem ersten Freien Training der Formel 1 in Russland gab das Haas F1 Team sein Fahrerduo für die Saison 2019 bekannt. Das US-amerikanische Team setzt auch in der nächsten Formel-1-Saison auf Romain Grosjean und Kevin Magnussen. Grosjean ist bereits seit der Debütsaison von Haas im Jahr 2016 beim Team, Magnussen stieß 2017 hinzu.

"Wir haben uns im Vergleich zum letzten Jahr drastisch verbessert. Daher war es eine ziemlich einfache Entscheidung, beide Fahrer zu behalten", sagte Teamchef Günther Steiner. "Es ist kein Zufall, dass das Haas F1 Team in ihrem zweiten Jahr als Teamkollegen sein bestes Jahr erlebt. Indem wir Romain und Kevin zusammen lassen, streben wir an, nächstes Jahr noch besser zu werden."

Grosjean kam nach fünf Saisons beim Lotus F1 Team zu Haas. In bislang 137 Formel-1-Rennen fuhr er zehn Mal aufs Podium. In der ersten Saison von Haas F1 sammelte er alle 29 Punkte des Teams. Magnussen fuhr für McLaren und Renault, bevor er von Teambesitzer Gene Haas engagiert wurde. Er hat bislang 75 Grands Prix in der Formel 1 bestritten und fuhr bereits in seinem ersten Rennen auf den zweiten Platz.

In seiner dritten Saison in der Formel 1 belegt das Haas F1 Team vor dem Russland Grand Prix den fünften Platz in der Konstrukteurswertung. Die Saisons 2016 und 2017 hatte das US-Team jeweils auf dem achten Rang abgeschlossen. Der Plan ist, 2018 die Marke von 100 Punkten zu durchbrechen. 2016 hatte das Team 29, im Jahr darauf 47 Punkte gesammelt. Aktuell stehen bereits 76 zu Buche.

Auch wenn Steiner von einer einfachen Entscheidung für Grosjean und Magnussen sprach, hatte er auch Alternativen im Blick. So zog er die beiden Mercedes-Junioren Esteban Ocon und George Russell in Erwägung. Einen Kontakt mit den Piloten bestätigte er allerdings nicht.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter