Formel 1

Michael Schumachers Tochter Gina-Maria in München ausgezeichnet

Gina-Maria Schumacher wurde bei den Audi Generation Awards ausgezeichnet. Die Tochter von Michael Schumacher bedankte sich besonders bei ihren Eltern.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Schöner Abschluss des Jahres für Gina-Maria Schumacher: Die Tochter von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher wurde am Mittwochabend in München bei den Audi Generation Awards ausgezeichnet. Der 20-Jährigen wurde der Preis in der Kategorie Sport verliehen. Gina-Maria hatte in diesem Jahr bei der Weltmeisterschaft im Westernreiten Gold mit dem Team Deutschland geholt.

Gina-Maria Schumacher war der Stargast bei den Nachwuchs-Awards, die im glamourösen Hotel Bayerischer Hof verliehen wurden. Dass sie einen Preis gewinnen würde, wurde lange geheim gehalten. Andere Preisträger wie Fußball-Star Sami Khedira oder der Sänger Wincent Weiss standen schon vorher öffentlich fest.

Gina-Maria bedankte sich vor den 500 geladenen Gästen und dachte dabei besonders an ihre Familie. "Ich möchte mich bei der Jury bedanken, aber vor allem bei meinen Eltern für die Liebe, die sie mir jeden Tag schenken", zitierte die Bild-Zeitung die Tochter von Michael und Corinna Schumacher. Die Laudatio hielt Michael Mronz, der Witwer des Politikers Guido Westerwelle und langjähriger Freund der Familie Schumacher.

Während Mick Schumacher auf dem besten Wege ist, im Motorsport durchzustarten, kommt Gina-Maria der Leidenschaft ihrer Mutter, dem so genannten Reining, nach. In dieser Disziplin des Westernreitens gewann Gina-Maria schon zweimal die Weltmeisterschaft sowie die Europameisterschaft.

Sie bevorzuge seit einiger Zeit Pferde statt Rennautos, wie sie bei der Gala erzählte: "Ich bin als Kind mit meinem Papa eine Saison Kart gefahren, die Pferde waren mir aber dann doch lieber." Ihr Bruder Mick fuhr dieses Jahr in der Formel-3-Europameisterschaft und wird vermutlich eine weitere Saison in der Serie fahren, die Stars wie Max Verstappen hervorgebracht hat.

Zum derzeitigen Zustand von Gina-Marias Vater Michael gibt es weiterhin keine Neuigkeiten. Zuletzt hielt FIA-Präsident Jean Todt eine bewegende Rede über seinen langjährigen Freund und Wegbegleiter aus Ferrari-Zeiten. "Wir vermissen Michael", sagte Todt während der Eröffnung der neuen FIA-Ruhmeshalle für alle Formel-1-Weltmeister. "Ich hätte es gerne gesehen, wenn er heute Abend hier dabei gewesen wäre. Er ist immer noch hier und Michael kämpft weiter."


Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter