Formel 1

Fans gefragt: Wie gut ist die Formel-1-Saison 2017?

Motorsport-Magazin.com fragte zu Saisonbeginn Teamchefs und Fahrer über die neuen Regeln in der Formel 1. Nun sind die Fans an der Reihe: Wie war 2017?
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Die Formel-1-Saison 2017 ging schon vor dem Start in die Geschichte ein. Zum ersten Mal seit Jahrzehnten wurde das Reglement so umgeschrieben, dass die Autos wieder schneller wurden. Die Autos wurden breiter, die Reifen ebenfalls. Die Flügeldimensionen wurden wieder ästhetischer, die Diffusoren größer.

Das Ziel war klar: Die Formel 1 sollte nicht nur schneller und schöner werden, sondern insgesamt besser. Doch vor der Saison gab es viele offenen Fragen: Wird die Formel 1 durch die Regeländerung vielleicht sogar schlechter? Weil Überholen mit den neuen Autos gar nicht mehr möglich ist? Welche Auswirkungen haben die Änderungen auf das Kräfteverhältnis?

Im Gespräch über die Änderungen brachte uns der damalige Pirelli Formel-1-Boss Paul Hembery auf eine Idee. "Fragt doch die Teamchefs vor der Saison, was die Regeln bewirken werden", sagte uns Hembery. "Denn danach sagen immer alle ganz schlau: Hab ich doch von Anfang an gesagt!"

Was sagen die Fans, was sagen die Experten?

Gesagt, getan: Gemeinsam mit einem britischen Kollegen, der für das amerikanische Magazin Racer unterwegs ist, fertigten wir bei Motorsport-Magazin.com einen kleinen Fragebogen an. In Australiern fragten wir einige Teamchefs, Fahrer und Experten nach ihren Meinungen.

Einige Fragen lassen sich nach der Saison klar mit Zahlen beantworten, andere nicht. Uns interessiert nun die Meinung der Fans. Wie haben die Motorsport-Magazin.com-Leser die Formel-1-Saison 2017 ganz subjektiv wahrgenommen? Es gibt kein richtig oder falsch, lasst uns einfach eure Meinung wissen.

In der nächsten Print-Ausgabe von Motorsport-Magazin.com, die am 14. Dezember 2017 erscheint, gleichen wir die Prognosen von Teamchefs, Fahrern und Experten mit den harten Fakten und natürlich mit den Meinungen der Fans ab. Also fleißig voten und kommentieren!


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter