Formel 1

Formel 1: Mercedes gewinnt den DHL Fastest Pit Stop Award 2017

Mercedes ist auch in der Boxengasse das schnellste F1-Team und gewinnt zum ersten Mal den DHL Fastest Pit Stop. Titelverteidiger Williams ist entthront.
von Philipp Schajer

Motorsport-Magazin.com - Titel in der Formel 1 zu gewinnen, steht für Mercedes mittlerweile an der Tagesordnung. Dennoch gibt es eine Auszeichnung, die das Serienweltmeister-Team bisher noch nicht sein Eigen nennen durfte. Die Rede ist vom DHL Fastest Pit Stop Award, mit dem am Ende der Saison die beste Boxencrew der Königsklasse ausgezeichnet wird.

In diesem Jahr gelang es den Silberpfeilen im dritten Anlauf schließlich, den 2015 eingeführten DHL Fastest Pit Stop Award zu gewinnen - und das sogar vorzeitig. Nach dem Rennen in Brasilien hat Mercedes 465 Punkte auf dem Konto (für die zehn schnellsten Boxenstopps jedes Rennens, allerdings nur einer pro Fahrer, gibt es analog zum WM-System Punkte) und damit 51 mehr als Williams. Der britische Traditionsrennstall kann beim Finale in Abu Dhabi also nicht mehr vorbeiziehen.

Damit kommt es zu einer Wachablöse in der Boxengasse der Formel 1, denn im Vorjahr war Williams das mit Abstand beste Team beim Reifenwechsel und gewann den DHL Fastest Pit Stop Award überlegen. Dabei stellte man sogar einen neuen Weltrekord auf, als Felipe Massa beim Rennen in Baku in unglaublichen 1,92 Sekunden mit neuen Pneus ausgerüstet wurde.

Auch der schnellste Stopp der bisherigen Saison - 2,02 Sekunden in Silverstone - ging an Williams. Mercedes punktete hingegen mit beeindruckender Konstanz und sicherte sich damit den Platz an der Spitze des Boxenstopp-Klassements. Schon etwas abgeschlagen auf dem dritten Platz mit 319 Punkten rangiert Red Bull, vor Ferrari, dem Gewinner des ersten DHL Fastest Pit Stop Awards in der Saison 2015. Die Scuderia musste sich mit 237 Punkten begnügen und hat folglich beim Reifenwechsel noch einige Luft nach oben.

DHL Fastest Pit Stop Award: Die bisherigen Sieger

Saison Team Schnellste Stopps
2015 Ferrari 7
2016 Williams 14
2017 Mercedes 6*


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter