Formel 1

Weiterer Hersteller wichtig - Grosjean wünscht sich Renault-Übernahme

Romain Grosjean gab zu, dass er auf den Verkauf von Lotus an Renault hofft.
von Manuel Schulz

Motorsport-Magazin.com - Schon länger halten sich Gerüchte, dass Renault wieder einen Werks-Einstieg in die Formel plant. Als wahrscheinlichstes Szenario hat sich der Kauf des Lotus-F1-Teams herauskristallisiert. Es wurde bereits spekuliert, dass der Verkauf bereits an diesem Rennwochenende stattfindet.

Es ist wichtig für die Formel 1 einen weiteren Hersteller zu haben und ein französisches Team wäre wichtig für die französischen Fans
Romain Grosjean

Romain Grosjean würde sich freuen, wenn der französische Autohersteller erneut die Kontrolle über sein F1-Team übernehmen würde. "Die Gerüchte über die Rückkehr von Renault sind sehr cool und verlockend für mich", sagte Romain Grosjean gegenüber RMC Sport. Doch er gab auch zu, dass Gerüchte oftmals nicht stimmen.

"Es wäre ein großartiges Projekt", fügte der Lotus-Pilot hinzu. "Es ist wichtig für die Formel 1 einen weiteren Hersteller zu haben und ein französisches Team wäre wichtig für die französischen Fans." Für Grosjean wäre es eine aufregende Aussicht, für ein Werksteam unter der Führung von Alain Prost zu fahren. Die F1-Legende wird als Teamchef für das eventuelle Renault-Team gehandelt.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a