Formel 1

Welcome to Budapest - Live: Das Neueste aus der Welt der Formel 1

Alle Infos, Neuigkeiten, Kuriositäten und Sonstiges zum Ungarn GP erfahrt ihr an dieser Stelle. Bei Motorsport-Magazin.com verpasst ihr wie gewohnt nichts.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

21:03 Uhr
Ericsson-Exklusiv
Zum Ausklang des ersten Tages am Hungaring servieren wir euch noch schnell ein Zückerchen. Heute hat unser Stephan Marcus Ericsson kurz nach dessen Vertragsbekanntgabe für 2016 bei Sauber zum Interview getroffen. Jetzt ist es fertig. Hier nachlesen und morgen wieder in den Ticker klicken! Gute Nacht! :)

20:40 Uhr
Fahrermarkt: Ferrari-Zittern vs. Sauber-Komfort
Sauber überraschte in Ungarn am Mittag mit Vetragsverlängerungen für Felipe Nasr und Marcus Ericsson. Viel zu früh im Jahr oder genau richtig - Ferrari lässt den Räikkönen viel zu lange zappeln? Wir sind mal im Fahrerlager auf Stimmenfang gegangen.

20:12 Uhr
Let's dance Maranello!
Vor der Ferrari-Box wird mit vollem Körpereinsatz geübt.

Foto: Sutton

19:40 Uhr
Bleibt Massa? Wechselt Bottas?
Die Fahrersituation für 2016 bei Williams bleibt weiterhin ungeklärt: Sowohl Felipe Massa als auch Valtteri Bottas können in Ungarn kaum konrekte Neuigkeiten verkünden.

19:04 Uhr
Pitwalk-Chaos
Die Boxengasse auf dem Hungaroring prall gefüllt mit Fans, der Streckensprechen keift irgendwas Unverständliches auf Ungarisch - ja, das ist ein richtig schön chaotischer Pitwalk. Unser Fotograf Mark hat sich gerade ins Gewühl gestürzt. Hoffentlich finden nicht nur seine Fotos einen Weg heraus.

18:46 Uhr
Die Schildkröte in ihrem Panzer
Lewis Hamilton lässt sich von den Verwünschungen seines Teamkollegen nicht beeindrucken. Ganz cool mit Sonnenbrille relaxt die "Schildkröte" in ihrem Panzer - eine Kombination, die gerade in Ungarn nur schwer zu schlagen ist.

Foto: Sutton

18:27 Uhr
Willkommene Abkühlung
Der Regenguss mitten während der Presserunden hatte Gutes und Schlechtes für sich. Einige Kollegen und Kolleginnen trotzten dem Wasser (natürlich auch wir), andere zierten sich eher etwas. Die größte Auswirkung: Der Kollege zwei Reihen vor uns hat mittlerweile ein Hemd angezogen und sitzt nicht mehr "oben ohne" hier im Media Centre...

18:14 Uhr
Deutschland-Absage: Danner vs. Stuck
DMSB-Präsident Hans-Joachim Stuck ist wenig angetan von Ecclestones Haltung zum Deutschland GP. Christian Danner hingegen fordert nun Stuck selbst. Hier nachlesen:

17:55 Uhr
Fummelei in der PK!
Skandal: In der offiziellen Pressekonferenz wird einfach mal an Roberto Merhi rumgefummelt. Ekelhaft! Ne, wird schon nur zum Anbringen des Mikros gewesen sein.

Foto: Sutton

17:34 Uhr
WM Kampf wie Hase und Igel?
Diese Frage wurde Nico Rosberg gerade gestellt. Die clevere Antwort des Mercedes-Piloten: "Wer bin ich? Der Hase? Und Lewis der Igel? Können wir nicht ein anderes Tier für ihn nehmen? Ne Schildkröte vielleicht?" Top!

17:25 Uhr
Keine Angst, Racing wie immer
Einen ersten Text zu Bianchi haben wir jetzt für euch: Lewis Hamilton ist noch immer vom Tod seines Kollegen Jules Bianchi geschockt. Doch im Cockpit lässt sich der Brite wenig davon beeindrucken.

17:08 Uhr
Wickeln mit Pastor und Romain
Waaaas? Wenn die bei Lotus so ihre Zeit vergeuden, brauchen sie sich jedenfalls nicht wundern, wenn am Wochenende wieder nichts zusammenlaufen sollte ...

16:57 Uhr
Paket einfach 100 Prozent nutzen
Nach dem Doppelausfall in Silverstone droht Lotus den Anschluss zu verlieren. Updates hat das Team aber nicht im Ungarn-Gepäck. Kein Problem, sagt Maldonado.

16:44 Uhr
Regen statt Hitzeschlacht
Tja von wegen - schon vergangenes Jahr hat schlechtes Wetter alle überrascht. Und jetzt geht es wieder los. Gerade wurde Nico Rosberg schon ein Schirm in die Medienrunde gereicht. Nicht das seine Anti-Schweiß-Damenbinde schon vor dem ersten Training durchnässt ...

Es regnet im Fahrerlager - Foto: Motorsport-Magazin.com

16:34 Uhr
Hülk als Bodyguard
Da macht der Nico seinem Spitznamen mal alle Ehre. Gemeinsam mit Teamkollege Perez flankieren die beiden Force-India-Fahrer in der Pressekonferenz den kleinen Felipe Massa. Kommt auch nicht alle Tage vor, dass ein Team gleich beide Fahrer vorschickt.

Foto: Sutton

16:24 Uhr
Twitter-Iceman
Kimi Räikkönen und Social Media? Das kann ja nur schiefgehen. Gerade soll der Finne den Ferrari-Fans auf Twitter Rede und Antwort stehen. Sieht aber eher so aus, als würde er gleich einschlafen. Aber nein - Kimi ist sogar richtig cool drauf. "In welchem Ferrari würdest du am liebsten fahren? V6, V8 oder V10?" Kimi: "V12 eigentlich!"

16:15 Uhr
Pech im F1-Spiel, Glück in der Liebe
Man kann eben nicht alles auf einmal haben, oder? Zumindest im Privatleben kann sich Alonso zurzeit glücklich schätzen.

Foto: Sutton

16:06 Uhr
Auf den Leim gegangen
Nun lässt es Manor Marussia auf Twitter richtig krachen: Fabio Leimer wird für das Team im ersten freien Training fahren! Drücken wir dem Meister der GP2 von 2013 die Daumen, dass ihm das noch einen Weg in die Formel 1 öffnet!

Foto: Manor Marussia F1 Team

15:54 Uhr
Trost durch Rennen Fahren
Das Manor-Team hat sein Twitter-Schweigen gebrochen: "Es steht ein schwieriges Wochenende bevor, aber wir werden Trost im Rennen Fahren finden, mit Jules immer in unseren Gedanken und unerem Herzen", ließ der Rennstall verlauten. Aus Respekt vor Bianchi herrschte die letzten Tage Stillschweigen auf dem Kanal. Wir recken unseren Daumen nach oben, Trost durch Racing dürfte ganz in Jules' Sinne sein!

Interessanter Lesestoff - Foto: Sutton

15:44 Uhr
Überzeugen Sie sich selbst, Herr Ericsson
Marcus Ericsson hingegen musste sich nicht in die Pressekonferenz begeben. Zeit, ein bisschen zu stöbern. Unseren Reportern konnte er sich dennoch nicht entziehen und bei der Gelegenheit durfte er sich gleich von unserem Print-Magazin überzeugen.

15:35 Uhr
Kugelsicherer Vertrag?
Felipe Nasr feiert die Vertragsverlängerung mit Sauber - oder nicht? nach dem Fahrer-Chaos zu Beginn der Saison konnten sich manche Journalisten in der PK nicht zurückhalten. "Bist du zu 100 Prozent sicher, dass du der einzige Stammfahrer unter Vertrag bist?" Neben Nasr konnten sich auch manche Journalisten nicht halten, heitere Stimmung in der Pressekonferenz!

15:12 Uhr
Bianchi Thema Nummer eins
Sowohl bei Maldo, also auch in der PK bleibt Jules Bianchi das alles bestimmende Thema. Wir sammeln erstmal alle Stimmen und liefern euch später einen ausführlichen Text.

15:00 Uhr
Maldo-Interview
So - die Pressekonferenz ist gestartet. Vorher war unser Chef noch schnell zur Interviewrunde bei Maldonado. Wer entdeckt unseren Stephan?

14:51 Uhr
Start der Pressekonferenz um 15:00 Uhr
Die Pressekonferenz beginnt in wenigen Minuten. Mit dabei sind Romain Grosjean, Nico Hülkenberg, Felipe Massa sowie Roberto Merhi, Felipe Nasr und Sergio Perez.

14:39 Uhr
Massa mit Kampfansage
"Falls wir in Ungarn wieder schneller sein sollte als Ferrari, würde das ohne Zweifel zeigen, dass wir auf jeder Art von Strecke besser sein können als sie", schickt Massa eine klare Botschaft gen Ferrari. Williams scheint nach Silverstone wirklich Blut geleckt zu haben.

14:26 Uhr
Blick nach München
Im Olympia Einkaufszentrum in München findet seit dem 22. Juli bis 08. August eine Motorsport-Ausstellung statt. Da haben wir direkt den Sauber-Mercedes C9 vor die Linse bekommen. Der Gruppe-C-Wagen wurde von 1987 bis 1990 in der Sportwagen-WM eingesetzt. Besucht ihr auch das OEZ?

Jochen Mass, Manuel Reuter, Stanley Dickens gewannen 1989 auf dem C9 das 24-Stunden-Rennen von Le Mans - Foto: Motorsport-Magazin.com

14:15 Uhr
Medientermin jagt Medientermin
Gerade wurden die Verträge mit den beiden Sauebr-Jungs verlängert, schon sind Marcus Ericsson und Felipe Nasr wieder gefragte Männer. So ist das Rennfahrerleben.

14:04 Uhr
Tost über Haas

Franz Tost glaubt an die Konkurrenzfähigkeit von Haas - Foto: Sutton
Angesprochen auf die Kundenteam-Debatte reagiert Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost etwas dünnhäutig. Gegenüber der italienischen Plattform Omnicorse sagt der Schweizer: "In Wirklichkeit gab es keinen echten Wandel in den Regularien, Dallara wird die Autos von Haas bauen.

Alles andere, von den Flügeln, über die Aufhängung bis zur Power Unit wird von Ferrari kommen." Haas habe die Situation jedoch geschickt gelöst, denn es sei nicht einfach in der Formel 1 bei Null anzufangen, räumt Toro-Rosso-Teamchef ein. "Sie sind auf dem richtigen Weg, um von Beginn an konkurrenzfähig zu sein."

13:52 Uhr
Bilder-Bombe
Wir werden mit reichlich Bildern aus Ungarn versorgt. Hier geht es zur Galerie:

13:36 Uhr
Erinnerung an Bianchi
Wie schon in den Rennen nach seinem Unfall, erinnern die Teams nach dem Tod Jules Bianchis mit Aufklebern auf ihren Autos an den Franzosen.

Foto: Sutton

13:25 Uhr
Ist das heiß hier...
Erdrückende Hitze im Fahrerlager - das ist hier in Budapest nicht anders als andernorts dieser Tage. Warum der Kollege zwei Reihen vor uns aber oberkörperfrei im Media Centre sitzt und tippt, entzieht sich unserer Kenntnis - schließlich läuft die Klimaanlage hier auf Hochtouren und sorgt eher für Iceman-Verhältnisse. Muss an einer heißen Story sitzen...

Und draußen kühlt der Ungar so - Foto: Sutton

13:12 Uhr
Feinschliff für den Hungaroring
Der Kerb in Kurve sechs des Hungarorings ist in diesem Jahr etwas abgeschleift worden. So soll vermieden werden, dass die Autos dort aufsetzen.

Foto: Sutton

12:51 Uhr
Heiße Gase
In Ungarn werden mal wieder mehr als 40 Grad Celsius erwartet. Wesentlich heißer - und das immer - sind die Abgase eines Formel-1-Autos. Wie die Auspuffrohe dem standhalten zeigt dieses Video am Beispiel Williams. Felipe Massa scheint offenbar mehr Ahnung zu haben als Valtteri Bottas ...

Wie ein F1-Auspuff heißen Abgasen standhält: (01:08 Min.)

12:37 Uhr
Sauber verlängert Ericsson und Nasr
Sauber hat soeben bekannt gegeben, die Verträge mit Marcus Ericsson und Felipe Nasr um ein weiteres Jahr verlängert zu haben. Damit fährt das südamerikanisch-skandinavische Gespann auch 2016 für die Schweizer. "Wir haben volles Vertrauen in die Talente und Fähigkeiten von Marcus und Felipe. Sie zeigen solide Leistungen, sammeln Erfahrungen und lernen schnell dazu", sagt Teamchefin Monisha Kaltenborn. Hoffentlich gibt es nicht weitere Verträge. Soll ja schonmal vorgekommen sein in Hinwil ...

12:24 Uhr
Gerüchte bestätigt
Wir erfahren gerade, dass es tatsächlich der neue McLaren sein soll. Allerdings ist fraglich, ob er bei den derzeitigen Temperaturen in Ungarn überhaupt an den Start gehen kann - die Brandgefahr scheint recht hoch zu sein. Jenson Button wirkt etwas skeptisch.

Jenson Button ist 'not amused' - Foto: Sutton

12:20 Uhr
Wer launched denn hier?
Wir sind uns nicht ganz sicher, welches Team hier seinen neuen Boliden enthüllt hat. Gerüchten zufolge handelt es sich um eine modifizierte Version des McLaren MP4-30. Wir rätseln noch.

Breit und flach, aber auch schnell? - Foto: Sutton

12:11 Uhr
Verfahren?
Wir wissen zwar nicht wo Mark Webber hin möchte. Sollte er allerdings nach Ungarn fahren wollen, so muss sich der Australier doch ein wenig sputen.

12:00 Uhr
Schokolade für die einen...
…,eine Runde Kart für den anderen. Fernando Alonso dreht noch ein paar Kreise. Die Streckenführung ist allerdings sehr interessant.

11:39 Uhr
Süßes Jubiläum!
So werden wir gerne am Hungaroring begrüßt: Die Sonne strahlt und auf jedem Platz im Media Centre wartet ein kleines Täfelchen Jubiläums-Schokolade zu 30 Jahren Großer Preis von Ungarn. So kann das Rennwochenende weitergehen! ;o)

Schokolade kommt immer gut an. Auch im Media-Center - Foto: Motorsport-Magazin.com

11:17 Uhr
An einem Ort vereint
Die Facebook-Seite der James Hunt-Foundation hat ein wirklich rührendes Bild geposted. Auf dem Comic zu sehen sind neben Roland Ratzenberger und Francois Cevert, Juan Manuel Fangio, Bruce McLaren, James Hunt sowie Graham Hill und Ayrton Senna. All diese Legenden neben einen Neuankömmling im Rennfahrerhimmel auf: Jules Bianchi.

11:00 Uhr
Mickey-Mouse-Kurs? Monaco des Ostens?
Wer den Hungaroring noch nicht so gut kennt, der hat hier die Möglichkeit sein Wissen auf den neuesten Stand zu bringen. Alles rund um den Kurs im Nordosten der ungarischen Hauptstadt gibt es hier:

10:47 Uhr
Wie beendet man einen Grand Prix?
Force India hat die Antwort: "in style"! Wir drücken für das letzte Rennen vor der wohlverdienten Sommerpause jedenfalls die Daumen.

10:39 Uhr
Blick aus dem Hotelzimmer?
Nachdem Romain Grosjean wohlbehalten in der ungarischen Hauptstadt angekommen ist, scheint er einen grandiosen Blick aus seinem Hotelzimmer zu haben. Nach den schweren vergangenen Tagen gönnen wir jedem im F1-Zirkus einen schönen guten Morgen – und Romain mit diesem Foto wohl auch.

10:20 Uhr
Hamilton-Ink
Lewis Hamilton hat sich im Vorfeld des Ungarn GP wieder unter die Nadel gelegt. Ein wilder Löwe ziert nun die Brust des Weltmeisters. Ihr fragt euch warum? Die Erklärung hält Hamilton für alle Interessierten direkt bereit: Der afrikanische Löwe steht für gezügelte Emotionen, jedoch brüllt er furchteinflößend und weit, so dass man ihn über etliche Meilen hinweg hören kann... Eine Kampfansage an Nico? Oder gehört das in die Welt der Samurai, Fernando Alonso?

10:07 Uhr
Streckenbegehung
Die Offiziellen haben sich den Asphalt vor den Toren Budapests schon mal näher angeschaut. Scheint alles zu passen. Dann kann es morgen früh ja losgehen.

09:51 Uhr
McLaren auf Sightseeingtour
Ob sich die Twitter-Männer/Frauen von McLaren und Ferrari wohl getroffen haben? Welches Foto gefält euch am besten? Wir finden die abendlichen Aufnahmen der Scuderia noch ein wenig beeindruckender.

09:40 Uhr
Bewegende Worte
Romain Grosjean hat sich vergangene Nacht auf den Weg Richtung Budapest gemacht. Seine Gedanken sind bei seinem verstorbenen Freund Jules Bianchi und bei seinen Liebsten. Da müssen wir keine großen Worte verlieren.

09:27 Uhr
Stille
Momentan herrscht in den Boxenanlagen noch Ruhe. In 24 Stunden und 33 Minuten beginnt allerdings schon das erste freie Training des Wochenendes. Hier habt ihr noch mal alle Zeiten im Überblick:

09:21 Uhr
Panorama-Blick
Ein paar Jungs der Scuderia trieben sich gestern Abend noch bei bestem Wetter in Budapest herum - mit Blick auf die Donau.

09:13 Uhr
Guten Morgen
In Ungarn heißt das 'Jo reggelt' - das spuckt zumindest eine große Suchmaschine im Internet aus. Wir heißen euch an dieser Stelle dennoch Willkommen. Hier halten wir euch rund um den Ungarn GP auf dem Laufenden. Zwar röhren heute noch nicht die Motoren, dafür ist vor den Toren Budapests schon einiges los.


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video