Motorsport-Magzain.com Plus
Formel 1

Grand-Prix-Tetris - Sochi und Sepang begrüßen Rennkalender 2016

Die Saison 2016 wird um zwei Wochen gekürzt, aber um zwei weitere Rennen ergänzt. Dementsprechend wurde auch der Rennkalender feinjustiert.
von Haris Durakovic

Motorsport-Magazin.com - Der Rennkalender für die kommende Saison hat es in sich. Mit 21 Rennen steht den F1-Piloten ein Mammut-Programm bevor. Mit dem Europa Grand Prix in Baku in Aserbaidschan und dem Grand Prix in Mexiko City haben es zwei neue Austragungsorte in den Kalender geschafft. Dass bei der Vielzahl an Rennen auch terminliche Umschichtungen vorgenommen wurden, zeigt der provisorische Rennkalender für 2016, den die FIA im Juli veröffentlicht hat.

Insgesamt soll die neue Saison knapp drei Wochen später beginnen. Neben einigen Terminwechseln fallen vor allem zwei auf. Der Malaysia GP wird nicht mehr das zweite Rennen nach Australien sein und rutscht in den September. Dafür wird der Russland GP, der dieses Jahr am 11. Oktober stattfindet, auf Anfang Mai vorgezogen.

Die Veranstalter stören sich nicht am Termin-Switch. Im Gegenteil freut sich Sergey Vorobyov, Promoter des Russland GP, über den Zug: "Ich denke, der Grand Prix in den Mai-Ferien wird sogar noch mehr Leute anziehen. Allerdings könnten wir das Rennen auch zu jedem weiteren Zeitpunkt im Jahr veranstalten."

Razlan Razali, Veranstalter des Malaysia GP ist ebenso einverstanden mit dem Rennen im September, das unmittelbar nach dem Singapur GP stattfinden soll. "Wir dachten eh daran, Bernie Ecclestone vorzuschlagen, uns vor das Rennen in Singapur zu setzen. Aber dann würde es mit den Hari-Raya-Haji-Ferien [islamisches Opferfest] kollidieren. Daher ist das okay für uns."


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magzain.com Plus